Haben Sie sich jemals gewünscht, Sie könnten YouTube und andere Web-Videos von Ihrem Handy oder Laptop an Ihren Fernseher senden? Es ist ein Trick, den Chromecast und Apple TV-Benutzer wahrscheinlich schon gesehen haben, aber Sie fühlen sich nicht ausgeschlossen: Sie können auch in Kodi funktionieren.

Kodi bietet zahlreiche Add-Ons, mit denen Sie Videos von YouTube, Twitch und anderen Streaming-Websites abspielen können, aber manchmal möchten Sie Kodi nicht mit der Fernbedienung navigieren, nur um etwas abzuspielen - vor allem, wenn Sie es bereits auf Ihrer haben Telefon. Mit diesen Tools können Sie Videos von Ihrem Telefon oder Laptop direkt an Ihren Fernseher senden, wie Sie es von Chromecast gewohnt sind.

Leider bedeutet dies, dass Sie nur Videos aus Services umwandeln können, für die Kodi ein Add-On hat - also kein Netflix. YouTube und viele andere Dienste sollten jedoch funktionieren, solange Sie das entsprechende Add-On zuerst installieren. So richten Sie alles ein

Erstens: Aktivieren Sie die Fernbedienung in Kodi

Bevor wir Medien an Kodi senden können, müssen wir einige Dinge aktivieren. Wechseln Sie in Ihrem Media Center zu Einstellungen> Dienste.

Von hier aus gehen Sie zur Registerkarte Web Server.

Stellen Sie sicher, dass "Fernsteuerung über HTTP zulassen" aktiviert ist. Wenn Sie möchten, können Sie eine benutzerdefinierte Portnummer festlegen. Wenn Sie keinen bestimmten Port haben, können Sie jedoch die Standardeinstellung "8080" beibehalten. Sie können auch einen Benutzernamen und ein Kennwort festlegen. Dies ist eine gute Idee, wenn Sie ein Netzwerk gemeinsam nutzen und nicht möchten, dass andere Personen die Kontrolle über Ihr Fernsehgerät übernehmen.

Gehen Sie dann zur Registerkarte "Fernbedienung".

Stellen Sie sicher, dass "Fernsteuerung durch Programme auf diesem System zulassen" und "Fernsteuerung durch Programme auf anderen Systemen zulassen" aktiviert sind.

Zu Ihrem eigenen Nachschlagen finden Sie die lokale IP-Adresse Ihres Media Center-Computers, indem Sie auf Systeminformationen> Netzwerk gehen.

Merken Sie sich diese IP-Adresse. Idealerweise haben Sie auch eine statische IP-Adresse in Ihrem Router festgelegt, damit Sie Ihre Einstellungen nicht später ändern müssen. Möglicherweise benötigen Sie sowohl diese IP-Adresse als auch Ihre Portnummer, um die anderen Programme in diesem Artikel einzurichten.

Senden Sie YouTube (und andere Webvideos) Links über den Browser Ihres Computers

Auf Ihrem Computer können Sie mithilfe von Browsererweiterungen YouTube-Links an Kodi senden. Hier sind einige für die wichtigsten Browser:

  • Chrome: Play To Kodi unterstützt nicht nur YouTube, sondern auch Hulu, Twitch und einige andere Websites
  • Firefox: An XBMC / Kodi senden, mit dem Sie auch lokale Videos von Ihrem Computer übertragen können
  • Safari: KodiPlay, das YouTube, Vimeo, DailyMotion, Hulu, Twitch und mehr unterstützt

Damit Videos funktionieren, benötigen Sie das entsprechende Add-On, das in Kodi installiert ist. Um beispielsweise YouTube-Videos abzuspielen, müssen Sie das YouTube-Add-On installieren, und um Vimeo-Videos abzuspielen, müssen Sie das Vimeo-Add-On installieren.

Ansonsten funktionieren alle diese Erweiterungen im Wesentlichen auf dieselbe Weise. Öffnen Sie ein YouTube-Video auf Ihrem Computer und klicken Sie auf das Erweiterungssymbol.

Dadurch wird das Video entweder an Kodi gesendet oder Sie haben die Möglichkeit, dies zu tun. In "Play To Kodi for Chrome" (siehe oben) können Sie Kodi auch vollständig über die Browsererweiterung steuern. Dies ist ein schöner zusätzlicher Bonus, wenn Sie Ihren Laptop beim Fernsehen verwenden möchten.

Senden Sie YouTube-Videos von Ihrem Mac mit diesen Widgets

Hier ist ein Bonus für Mac-Benutzer. Sie wissen wahrscheinlich bereits, dass Sie das Benachrichtigungscenter mit allen Arten von Widgets einrichten können, und wie sich herausstellt, gibt es ein ziemlich gutes Widget für Kodi, das Sie im Kodi-Forum herunterladen können.

Sie können dies verwenden, um Kodi mit den Bildschirmschaltflächen zu steuern, oder Sie können auf das Widget klicken und dann Kodi mit der Tastatur Ihres Mac steuern. Es ist ernsthaft wie Magie. Ich erwähne dieses Widget hier jedoch, weil Sie auch YouTube-URLs in das Widget einfügen können, um sie auf Ihrem Heimkino-PC abzuspielen. Wenn Sie Old-School-Widgets bevorzugen, gibt es ein Dashboard-Widget, das auf dieselbe Weise funktioniert.

Ich habe leider kein solches Tool für Windows oder Linux gefunden, aber es ist eine gute Alternative für Mac-Benutzer, die die oben genannten Browsererweiterungen nicht mögen.

Video-Links von Android mit Kore oder Yatse senden

Wir haben über Yatse gesprochen, die ultimative Kodi-Fernbedienung für Android. Es gibt auch Kore, die offizielle Fernbedienung für Kodi. Wenn Sie eines dieser Programme eingerichtet haben, können Sie YouTube und andere Links von Ihrem Android-Telefon auf Ihren Heimkino-PC übertragen. Tippen Sie in der YouTube-App für beliebige Videos auf die Schaltfläche "Teilen".

Wählen Sie in der Liste der Optionen "Auf Kodi abspielen".

So wird das Video auf Ihrem Fernseher abgespielt.

YouTube ist die einzige Website, die von Kore, der offiziellen Kodi-Fernbedienung, unterstützt wird. Die Drittanbieter-Fernbedienung von Yatse unterstützt jedoch einige weitere Websites: Vimeo, Justin.TV, DailyMotion und jedes Video, für das Sie eine direkte URL haben.

Senden Sie Musik, Fotos und YouTube-Videos von iOS oder Android mit Pushbullet

Wenn Sie Pushbullet bereits eingerichtet haben, um Android-Benachrichtigungen auf Ihrem PC oder Mac anzuzeigen, werden Sie sich darüber freuen, dass es auch eine Erweiterung für Kodi gibt. Gehen Sie zu System> AddOns> Aus Repository installieren> Alle Repositorys> Dienste. Dort finden Sie Pushbullet.

Installieren Sie das Add-On und Sie finden es unter "Programme". Nach der Konfiguration können Sie Inhalte von jedem Pushbullet-Gerät zu Kodi übertragen.

Unterstützte Medien werden automatisch abgespielt oder der aktuellen Wiedergabeliste hinzugefügt. Dies ist insbesondere der einzige Weg, YouTube-Links von iOS an Kodi zu senden.

Audio über AirPlay senden

Es ist kein Video, aber wir dachten, dass der integrierte AirPlay-Support von Kodi hier ebenfalls eine Erwähnung verdient. Kodi bietet integrierte Unterstützung für die Airport-Standards von Apple, Videos werden jedoch nur auf Geräten mit iOS 8 oder älter unterstützt. Audio funktioniert immer noch hervorragend, dh Sie können Musik von Ihrem Telefon oder Ihrem Computer streamen.

Um dies zu aktivieren, gehen Sie zu Einstellungen> Dienste> Airplay.

Aktivieren Sie die Airplay-Unterstützung und legen Sie optional ein Kennwort fest. Sie können jetzt Audio von iOS-Geräten oder iTunes streamen.

Beachten Sie, dass Windows-Benutzer Bonjour für Windows herunterladen müssen, damit diese Funktion funktioniert. Linux-Benutzer müssen den avahi-daemon mithilfe des Paketmanagers ihrer Distribution installieren.

Top-Tipps:
Kommentare: