Magst du Schwierigkeiten einladen? Obwohl dies niemand tut, laden sie doch zu Problemen ein. Sie tun es unbeabsichtigt - und das ist durch das Teilen der Social-Media-Sites. Dieser Artikel befasst sich mit Problemen des Oversharing auf sozialen Medien wie Facebook, Foursquare und Twitter. Darüber hinaus werden einige spezielle Websites und Apps beschrieben, die darauf ausgerichtet sind, durch Social-Media-Posts das Bewusstsein für einladende Probleme zu erhöhen.

Alle drei Websites, über die wir in diesem Artikel sprechen, machen süchtig - Facebook, Foursquare und Twitter So sehr, dass sie als die betrachtet werden neues opium der massen! Sie bieten eine Möglichkeit, Dinge auszutauschen, die mit Ihrem Leben in Verbindung stehen, und gleichzeitig eine Methode, um Ihre Emotionen auszulassen.

Foursquare können Sie an verschiedenen Orten einchecken, damit Ihre Freunde wissen, wo Sie sich befinden. Aufgrund der Benutzerfreundlichkeit teilen die Menschen mit, was ihnen in den Sinn kommt. Sie wurden zu einem Abendessen bei Ihren Freunden eingeladen. Sie verfassen einen Tweet und senden ihn an Twitter. Gehen Sie zu Ihrem Freund und checken Sie mit Foursquare ein, um anderen mitzuteilen, wo Sie sich befinden.

Überbetonung auf Social Media

Aber wie sicher sind Sie bei der Nutzung dieser Websites? Was passiert, wenn Sie auf Facebook ein Profil erstellen und darauf Dinge posten? Was passiert, wenn Sie das Bild Ihres neuen, vor Ihrem Haus geparkten Autos hochladen? Was kann passieren, wenn Sie bei einem Freund bei Foursquare einchecken? Lassen Sie uns über mögliche Probleme sprechen, wenn Sie die Dinge mit irgendjemandem teilen.

Wo bin ich? Komm, hole mich!

Sie können Bilder sowohl auf Facebook als auch auf Twitter hochladen. Wenn Sie auf ein Bild klicken, wird es angezeigt zeichnet Metadaten auf Dazu gehört auch Ihre geografische Position in Bezug auf Längen- und Breitengrad. Facebook und Twitter verfügen zwar über diese Funktion zum Entfernen von Metadaten, die mit Bildern verknüpft sind, jedoch nur, wenn Sie ihre Webschnittstelle verwenden. Die meisten von uns neigen dazu, mit dem Handy zu klicken und unseren Status mit demselben zu aktualisieren. Sowohl Facebook als auch Twitter entfernen keine Metadaten, während sie sich mit Anwendungen von Drittanbietern für das Hochladen und Freigeben von Fotos befassen.

Wenn jemand beim Anklicken eines Bildes die Details zu Ihrem Aufenthaltsort erfahren möchte, kann er oder sie das Bild einfach herunterladen und mit einer geeigneten Software wie ExifTool ausführen Metadaten aus Bildern extrahieren. Bei Verwendung mit Google Maps oder Google Street View geben diese Koordinaten die Straßenkarte des Ortes ab, an dem das Bild aufgenommen wurde. Stellen Sie sich vor, Sie haben das Bild Ihres Hauses hochgeladen. Die Person, die die Ermittlungen durchführt, kann Sie leicht aufspüren, wenn er oder sie die vollständige Karte an Ihren Ort bringt. Ist das nicht unheimlich?

Komm, schleich mir nach

Bei der Untersuchung der Probleme des Überteilens stieß ich auf einen Fall, in dem eine Frau Foursquare verwendete, um jeden Ort, an dem sie sich befand, einzuchecken. Seltsamerweise (oder nicht) erschien eine ihrer Freundinnen innerhalb von Minuten nach Absenden des Standorts am selben Ort. Mit anderen Worten, sie wurde von jemandem verfolgt, der auf ihren "Check-Ins" auf Foursquare basiert. Später kontaktierte sie 911, um die Person loszuwerden, da sie Foursquare nicht mehr einstellen konnte. Die Lektion, die aus diesem Fall gezogen wird, ist zweifach:

  1. Laden Sie keine Leute ein, um Sie zu verfolgen
  2. Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie sich auf sozialen Netzwerkseiten anfreunden - nicht alle sind einfache Menschen, die mit ihrem eigenen Leben beschäftigt sind.

Wenn Sie über Foursquare sprechen, werden die Dinge noch schlimmer, wenn einer Ihrer Freunde zu Ihnen nach Hause kommt und Foursquare eincheckt. Ihre Heimatadresse ist für jeden, der mit diesem Freund in Verbindung steht, sofort sichtbar. Ihr Freund kann Ihren Platz regelmäßig besuchen und Foursquare „einchecken“, während Sie gleichzeitig Ihre Hausadresse im Internet bekannt machen. Es liegt an Ihnen, wie Sie mit solchen Menschen umgehen.

Wenn Sie sagen, dass Sie sich irgendwo befinden, senden Sie auch das Signal aus, dass Sie sich nicht an einem anderen Ort befinden. Wenn Sie sagen, dass Sie in einem Café sind, sagen Sie auch, dass Sie nicht zu Hause sind. Angesichts der Tatsache, dass die Adresse Ihres Hauses nicht schwer zu finden ist, wenn Sie soziale Netzwerke nutzen, kann jeder einen Besuch zu Ihrem Haus machen, wenn Sie nicht da sind (wenn Sie woanders sind).

Erfahren Sie mehr über mich

Wenn Sie Ihr Facebook-Profil erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie jedes von ihnen bereitgestellte Feld eingeben. Geben Sie auch Ihre Telefonnummern und E-Mail-Adressen an? Wenn ja, für wen sind sie sichtbar? Wenn Sie sie für alle sichtbar lassen, was könnten die Folgen sein? Es ist nicht schwer vorstellbar.

Wenn Sie sich etwas mehr in Ihre Facebook-Zeitleiste einarbeiten, erfahren Sie, welche Art von Person Sie sind - Ihre Vorlieben und Abneigungen, Ihre Gewohnheiten und Hobbys, Ihre Aktivitäten während des Tages (oder der Nacht) und mehr. Jede Facebook-Zeitleiste ist eine Geschichte über eine Person. Je mehr Sie in die Zeitleiste hineinschauen, desto mehr Fakten finden Sie über sie.

Nimm diesen Lutscher

Es gab eine Website TakeThisLollipop.com, die auf Ihrem Facebook-Profil basiert. Obwohl es bis vor kurzem ganz gut funktioniert hat, ist es jetzt nicht mehr funktionsfähig. Er verwendete einen Horrorfilm, der auf den Daten basiert, die Sie auf Ihrer Facebook-Timeline hinterlassen haben. Wenn Sie sich mit Ihrer Facebook-ID bei der Website anmelden, wird eine Person angezeigt, die Ihr Profil untersucht. Der Charakter ist schrecklich, und die Beleuchtung des Films ist eine dieser gequälten Geschichten. Es zeigt, wie das Bösewicht liest Ihre Zeitleiste weiter und folgt Ihnen zu Ihrer Platz.

Bitte Rob mich

Dies ist eine weitere interessante Website, die die Probleme des Oversharing auf Facebook zeigt. Es verwendete Daten von Twitter und Foursquare, um zu zeigen, was alle Häuser und Plätze frei sind und ausgeraubt werden können.Es war eine Art Stoppstation für Räuber, um herauszufinden, wo sie angreifen können.

Es gab einen gewaltigen Aufschrei über die Funktion dieser Website, woraufhin die Admins ihre Funktionalität entfernten. Pleaserobme.com ist immer noch vorhanden, zeigt jedoch keine anfälligen Orte mehr. Stattdessen gibt es Links zu Rezensionen von pleaserobme.com, die den Leuten sagen, wie gefährlich es ist, alles mit jedem zu teilen.

Nach dieser Empörung beendete Foursquare 2012 den Zugriff auf Benutzerdaten mithilfe von APIs.

Dies ist ein guter Schritt und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Benutzer ausgeraubt werden. Trotzdem sollten Sie vorsichtig sein - vor allem, wenn Sie entscheiden, wer alle sehen können, wo Sie sich gerade befinden. Ich sehe keine Logik darin, Menschen im Allgemeinen zu zeigen, wo Sie sind - und wo Sie sich nicht befinden - als Sie können verfolgt werden oder schlimmer noch, Sie werden ausgeraubt.

Öffnen Sie die Statussuche

Dies ist eine weitere interessante Website, die ich im Zusammenhang mit Problemen des Überteilens gefunden habe. Mit der offenen Statussuche können Sie nach Statusaktualisierungen von Personen suchen, ohne sich bei Ihrem Facebook-Konto anmelden zu müssen. Sie können anonym herausfinden, was die Leute sagen und tun und danntriff deine Entscheidung darauf bezogen.

Sie können beispielsweise eine Suche ausführen, um zu sehen, wer alle in Ihrer Umgebung betrunken sind. Alles, was Sie brauchen, ist eine gute Kombination von Schlüsselwörtern, und Sie können die Suche auf wenige Blöcke in Ihrer Umgebung eingrenzen.

Ist es nicht eine coole Website, über Ihre Nachbarn Bescheid zu wissen?

Finde Mädchen in deiner Nähe

Dies war im Grunde eine Anwendung, die auf Foursquare basierte. Wenn Sie sich bei der App angemeldet und den Ort eingegeben haben, an dem Sie sich gerade befinden, wurde bei Foursquare nach Check-Ins gesucht, um die Position der Mädchen in Ihrer Nähe anzuzeigen. Mit der Mapping-Funktion können Sie die kürzeste Route zu einer davon finden. Dies wurde erneut aufgrund eines Aufschubs abgebrochen, insbesondere von Frauengruppen, die der Meinung waren, dass die App Frauen Gefahren aussetze. Ehrlich gesagt, glauben Sie nicht, dass Menschen ohne diese App immer noch in Gefahr sind - angesichts der Tatsache, dass so viele Menschen Foursquare verwenden?

Wir wissen, was Sie tun

Es gibt viele weitere Websites und Apps, die Daten, die Sie über soziale Netzwerke teilen, sinnvoll nutzen. Sie könnten an einem Besuch interessiert sein Wir wissen, was Sie tun. Diese Website ist der Meinung, dass Sie aufhören sollten, in den sozialen Medien zu viel zu viel zu kosten, wenn Sie sich Sorgen um den Datenschutz im Internet machen. Diese Website wurde von Callum Haywood als soziales Experiment gestartet und reproduziert öffentliche Status-Posts von Tausenden von Facebook-Nutzern, die kürzlich über Drogen gepostet haben, ihren Chef hassen, aufgehängt werden und über ihre neue Telefonnummer!

In an interview to CNN, Callum Haywood says, “I created the website to make people aware of the issues that it creates when they post such information on Facebook without any privacy settings enabled. The people featured on the site are most likely not aware that what they post as ‘public’ can be seen by absolutely anybody, and that Facebook will happily give away this information to other websites via its Graph API.”

Dieses interessante soziale Experiment entlarvt die Lücken in der Haltung eines gewöhnlichen Benutzers und unterstreicht seine Nachlässigkeit beim Umgang mit privaten persönlichen Informationen. Besuchen Sie die Website "Wir wissen, was Sie tun", um es auszuprobieren!

Facebook ermöglicht es Ihnen, Beiträge nur mit bestimmten Personen zu teilen, wenn Sie möchten. Sie können Ihre Facebook-Sicherheitseinstellungen schützen. Sie könnten auch an Tipps interessiert sein, um Ihre Privatsphäre bei Twitter zu schützen. Sie sollten auch vorsichtig sein und prüfen, ob Sie Beiträge von Fake News-Websites freigeben.

Unter dem Strich bieten die Social-Media-Sites viele Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Befolgen Sie einige Online-Sicherheitstipps, seien Sie vorsichtig und verwenden Sie diese Funktionen, um sich vor möglichen Problemen mit der gemeinsamen Nutzung zu schützen.

Was denkst du? Stimmen Sie meinen Ansichten zu oder glauben Sie, ich bin paranoid!?

Vielleicht möchten Sie einen Blick darauf werfen, welche Informationen über mich im Internet verfügbar sind, wenn Sie online sind.

Top-Tipps:
Kommentare: