Die Indizierung bei Windows-Dateien bezieht sich auf die Auflistung von Dateien in einer speziellen Tabelle, sodass die Zugänglichkeit der indizierten Dateien bei der Suche schneller gemacht werden kann. Unter Windows 10 können Sie jedoch standardmäßig keine Dateien in den Listen finden, wenn diese verschlüsselt sind. Wenn Sie also Ihre Dateien immer verschlüsselt halten und gleichzeitig in den Suchergebnissen indiziert werden möchten, müssen Sie einige Einstellungen ändern. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie es geht Index Verschlüsselte Dateien unter Windows 10/8/7 mit Indexierungsoptionen, Registrierungseditor oder Gruppenrichtlinien-Editor.

So indizieren Sie verschlüsselte Dateien unter Windows

Wir empfehlen Ihnen immer, einen Systemwiederherstellungspunkt zu erstellen, bevor Sie Änderungen an Ihrem System vornehmen.

Um die Indizierung verschlüsselter Dateien unter Windows 10 zu aktivieren, haben Sie drei Möglichkeiten:

  1. Über Indexierungsoptionen
  2. Verwenden des Registrierungseditors
  3. Verwenden des Gruppenrichtlinien-Editors

Bevor Sie jedoch verschlüsselte Dateien zum Index hinzufügen, wird empfohlen, auf Ihrem Systemlaufwerk aus Sicherheitsgründen Windows BitLocker oder ein nicht von Microsoft stammendes Verschlüsselungsprogramm zu aktivieren. Andernfalls zeigt Windows möglicherweise eine gelbe Sicherheitswarnung an Dateien können nicht überprüft werden. Nachdem Sie das getan haben, fahren Sie fort.

Indizierungsoptionen verwenden

Öffnen Sie zunächst das Cortana-Suchfeld und suchen Sie nach Indizierungsoptionen.

Klicken Sie auf die entsprechende Auflistung - sagen Sie den Benutzerordner. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche als Erweitert.

Ein neues Fenster in Miniformat wird geöffnet. Stellen Sie sicher, dass Sie sich unter der Registerkarte befinden, die als gekennzeichnet ist Indexeinstellungen.

Unter dem Abschnitt von Dateieinstellungen Aktivieren Sie die Option namens Indexieren Sie verschlüsselte Dateien und klicken Sie auf OK.

Dies ermöglicht die Indizierung der verschlüsselten Dateien. Sie können dieses Kontrollkästchen deaktivieren, wenn Sie die Indizierung dieser Dateien deaktivieren möchten.

Verwenden des Registrierungseditors

Drücken Sie die WINKEY + R-Tastenkombination, um das Run-Dienstprogramm zu starten. Geben Sie ein Regedit und drücken Sie die Eingabetaste. Klicke auf Ja für die UAC oder User Account Control-Eingabeaufforderung, die Sie erhalten.

Navigieren Sie nach dem Öffnen des Registrierungseditors zum folgenden Schlüsselspeicherort:

HKEY_LOCAL_MACHINESoftwarePoliciesMicrosoftWindowsWindows Search

Falls Sie den Ordner nicht finden, heißt er Windows-Suche, Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle und wählen Sie Neu> Schlüssel.

Benennen Sie diesen Ordner als Windows-Suche.

Klicken Sie nun in diesem neu erstellten Ordner mit der rechten Maustaste und wählen Sie Neu> DWORD-Wert (32-Bit).

Nennen Sie diesen Schlüssel als AllowIndexingEncryptedStoresOrItems. Doppelklicken Sie nun auf den neu erstellten Schlüssel und stellen Sie den Wert nach Ihren Wünschen ein.

  • Aktiviert : 1
  • Deaktiviert: 0

Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Verwenden des Gruppenrichtlinien-Editors

Beginnen Sie, indem Sie die WINKEY + R-Tastenkombination drücken, um das zu starten Lauf Box und geben Sie ein gpedit.msc und dann endlich getroffen Eingeben.

Navigieren Sie nun im Gruppenrichtlinien-Editor zum folgenden Pfad:

Local Computer Policy > Computer Configuration > Administrative Templates > Windows Components > Search

Doppelklicken Sie auf die Konfigurationsliste mit dem Namen Erlaube die Indizierung verschlüsselter Dateien um die Konfigurationsseite zu öffnen.

Die Beschreibung dieses Eintrags lautet:

This policy setting allows encrypted items to be indexed. If you enable this policy setting, indexing will attempt to decrypt and index the content (access restrictions will still apply). If you disable this policy setting, the search service components (including non-Microsoft components) are expected not to index encrypted items or encrypted stores. This policy setting is not configured by default. If you do not configure this policy setting, the local setting, configured through Control Panel, will be used. By default, the Control Panel setting is set to not index encrypted content.

When this setting is enabled or disabled, the index is rebuilt completely.

Full volume encryption (such as BitLocker Drive Encryption or a non-Microsoft solution) must be used for the location of the index to maintain security for encrypted files.

Sie können entweder auswählen aktiviert oder Deaktiviert abhängig von Ihren Vorlieben.

Klicken Sie auf OK und beenden Sie den Gruppenrichtlinien-Editor.

Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen wirksam werden.

Mehr wollen? Lesen Sie den Windows Search-Indexer und Tipps und Tricks zum Indexieren.

Top-Tipps:
Kommentare: