Sie verwenden also die Killer Amarok-Musikanwendung unter Ubuntu, aber wenn Sie versuchen, dieses Album zu brennen, ist der Menüpunkt ausgegraut und ansonsten deaktiviert. Der Grund dafür ist, dass Amarok eine KDE-Anwendung ist, die für die Verwendung von K3b, der CD-Brennanwendung für KDE, entwickelt wurde, jedoch nicht standardmäßig in Ubuntu installiert ist. (Im Übrigen ist Amarok auch nicht)

So sieht es vorher aus:

Öffnen Sie einfach eine Terminal-Eingabeaufforderung und geben Sie den folgenden Befehl ein, um K3b und die MP3-Bibliothek in einem Schritt zu installieren:

sudo apt-get install k3b libk3b2-mp3

Wenn Sie jetzt mit der rechten Maustaste klicken, werden Sie feststellen, dass "Dieses Album brennen" funktioniert.

Sie können das Album einfach brennen, indem Sie einfach den gewünschten CD-Brenner auswählen und auf die Schaltfläche Brennen klicken.

Möglicherweise möchten Sie den völlig abscheulichen Trompetenklang deaktivieren, den K3b erzeugt, wenn er mit dem Brennen fertig ist. Gehen Sie einfach zu Settings Configure K3b und klicken Sie dann auf Notifications.

Am besten klicken Sie auf die Schaltfläche „Alle ausschalten“, obwohl Sie einen anderen Klang auswählen können, wenn Sie möchten.

Top-Tipps:
Kommentare: