Wenn Sie feststellen, dass Ihre Hibernate-Option in Windows Vista fehlt, kann es sein, dass Sie den Assistenten zur Datenträgerbereinigung ausführen und die Hibernate-Dateien entfernen. Dies ist auf einen bekannten Fehler in Vista zurückzuführen, der möglicherweise noch nicht aktualisiert wurde.

Das Wiedereinschalten ist jedoch sehr einfach.

Art cmd in das Startmenü-Suchfeld ein und verwenden Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um im Administratormodus zu öffnen. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf das Element im Menü klicken und Als Administrator ausführen auswählen.

Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein:

powercfg /hibernate on

Sie müssen Ihren Computer neu starten, bevor er wirksam wird.

Update: Alternative Methode

Eine alternative Methode mit mehr Schritten wurde von Shane in den Kommentaren vorgeschlagen. Wenn das Problem durch das oben genannte Problem nicht behoben wird, können Sie diese Schritte ausführen.

  • Gehen Sie im Startmenü unter Zubehör zum Eingabeaufforderungssymbol und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol: Klicken Sie auf „Als Administrator ausführen“.
  • Einfügen: "powercfg.exe / hibernate on" und drücken Sie die Eingabetaste. Fügen Sie auch "powercfg -h ein" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um sicher zu sein.
  • Öffnen Sie die Systemsteuerung und geben Sie in der Suche "Ruhezustand" ein.
  • Klicken Sie auf „Ruhezustand ein- oder ausschalten“.
  • Klicken Sie auf "Erweiterte Energieeinstellungen ändern".
  • Blättern Sie zu der Option "Sleep" und erweitern Sie sie.
  • Wählen Sie „Aus“ für die Option „Hybrid-Ruhezustand zulassen“.
  • Blättern Sie zur Option "Netzschalter und Deckel", und erweitern Sie sie.
  • Wählen Sie „Ruhezustand“ für die Option „Ruhezustand“. 10. Wählen Sie für die Option „Startmenü-Einschaltknopf“ die Option „Ruhezustand“.

Hoffentlich löst eine dieser Methoden Ihr Problem!

Top-Tipps:
Kommentare: