Jeder Geek verwendet Google Mail… es ist ziemlich notwendig. Und jetzt können Sie Google Mail als Standard-Client in Ubuntu ohne zusätzliche Software festlegen. (Windows erfordert, dass der Google Mail-Benachrichtigungsdienst installiert ist.)

Gehen Sie einfach zu System Preferences Preferred Applications

Wählen Sie unter Mail-Reader die Option Benutzerdefiniert aus, und fügen Sie diese in das Befehlsfenster ein, wobei "Geek" in Ihren Benutzernamen geändert wird.

/home/geek/open_mailto.sh %s

Als Nächstes müssen Sie dieses Shell-Skript in Ihrem Benutzerverzeichnis (/ home / Benutzername) speichern.

Für Neugierige hier der Inhalt des Skripts:

#!/bin/sh

firefox https://mail.google.com/mail?view=cm&tf=0&to=`echo $1 | sed ‘s/mailto://’`

Wenn Sie möchten, dass das Skript eine neue Registerkarte in einem vorhandenen Firefox-Fenster öffnet, können Sie die Firefox-Zeile im Skript durch Folgendes ersetzen:

firefox -remote “openurl(https://mail.google.com/mail?view=cm&tf=0&to=`echo $1 | sed ‘s/mailto://’`,new-tab)”

Update: Wenn Sie die Skriptdatei standardmäßig ausblenden möchten, können Sie sie mit einem umbenennen. am Anfang der Datei wie folgt: .open_mailto.sh. Sie müssen natürlich den Pfad in den Einstellungen ändern.

Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Skript ausführbar zu machen:

chmod u+x ~/open_mailto.sh

Jetzt sollte es funktionieren.

Um es auszuprobieren… Ich habe auf meiner Seite auf den Kontakt-Link geklickt… und es wurde sofort in Google Mail geöffnet.

Wenn Sie nicht bei Google Mail angemeldet sind, werden Sie aufgefordert, sich bei Google Mail anzumelden ... und Sie müssen erneut auf den E-Mail-Link klicken. Scheint, als würde der Login-Redirector von Google Mail die Seite zum Versenden von E-Mails nicht öffnen. Aber dann… warum bist du nicht bei Gmail angemeldet?

Update: Wurde geändert, um auf ein Skript zu verweisen, sodass das mailto: -Tag entfernt wurde. Vielen Dank an Herrn Linux, dass er nicht nur etwas bemerkt hat, sondern mir das Arbeitsskript gegeben hat.

Top-Tipps:
Kommentare: