Windows Media Player verfügt über eine interessante Option, mit der Sie Dateien im Mini-Player-Modus anstelle des vollständigen Player-Fensters öffnen können. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Musikdateien öffnen möchten, bei denen Sie wirklich kein Fenster in voller Größe benötigen.

Um diese Option einzustellen, gehen Sie zur Options-Seite (verbunden mit der Schaltfläche Now Playing) und sehen Sie sich die erste Registerkarte an, die „Player“ sein sollte.

Sie sehen ein Textfeld mit dem Titel "Starten Sie den Mini-Player für Dateinamen, die diesen Text enthalten". Der Standardwert in diesem Feld ist "voiceatt.wav", offensichtlich zur Verwendung des Mini-Modus für Voicemail-Anhänge.

Wenn Sie alle MP3-Dateien im Mini-Player öffnen möchten, geben Sie einfach .mp3 in das Fenster ein:

Wenn Sie alle Ihre Musik wie ich auf einem einzigen Laufwerk gespeichert haben, können Sie den Laufwerksbuchstaben oder sogar den Ordnerpfad zu Ihrer Musiksammlung eingeben:

Wenn Sie möchten, dass jede einzelne Datei immer im Mini-Player geöffnet wird, geben Sie einfach einen einzelnen Doppelpunkt: Zeichen in das Feld ein. Bei Videos funktioniert das allerdings nicht so gut…

Wenn Sie nun auf eine Datei in Windows Explorer doppelklicken, wird diese standardmäßig im Mini-Player geöffnet. Auf zu den Screenshots!

Windows Media Player 11 unter XP (Mini-Modus)

Windows Media Player 11 unter Vista (Mini-Modus)

Die Vista-Version ist definitiv cool mit der Transparenz, aber ich mag fast die XP-Version besser.

Top-Tipps:
Kommentare: