Vor einigen Tagen erhielt ich eine seltsame Facebook-Nachricht von meinem Onkel. Es war eindeutig uncharakteristisch für ihn, also wusste ich, dass etwas los war: sein Konto war kompromittiert worden. Was ist zu tun, wenn dies bei Ihnen oder jemandem passiert, den Sie kennen?

Reden wir über "Hacked"

Der Begriff „gehackt“ wird viel herumgeworfen - ziemlich locker, um ehrlich zu sein - und ist zu einem beliebten Begriff geworden, wenn ein Konto kompromittiert wird. Da es in der Populärkultur zu einem vagen Begriff geworden ist, legen wir eine kurze Definition fest: Lassen Sie Ihr Telefon an einem Ort, damit Ihr Freund / Ihre Freundin / Ihr Zugriff darauf nicht „gehackt“ wird.Wir haben alle gesehenjene Beiträge - “gehackt! Ich liebe dich, Baby! “Dies ist kein Hack. Nicht einmal annähernd. Und darüber reden wir heute nicht.

Bei Facebook gibt es ein weiteres Phänomen, bei dem jemand anderes ein neues Konto unter Verwendung Ihres Namens und manchmal eines Profilbilds, das Sie von Ihrer Seite erhalten haben, erstellt und dann Ihre Freundesliste mit Einladungen und anderen Nachrichten spammt. Dies ist auch kein Hack. Melden Sie diesen gefälschten Nutzer an Facebook, und er hilft Ihnen bei der Lösung.

Worüber wir reden ist, wenn Ihr Konto wirdwirklich kompromittiert. Dies ist der Fall, wenn die Anmeldeinformationen Ihres Kontos in die falschen Hände geraten oder Ihr Konto ansonsten damit beginnt, Aktivitäten zuzulassen, die Sie nicht autorisiert haben. Wir würden das nicht immer als "Hacking" bezeichnen, aber es ist der Begriff, der am häufigsten verwendet wird, um die Situation zu beschreiben.

Wann handeln?

Wenn Sie Änderungen an Ihrem Konto feststellen (oder darüber benachrichtigt werden), die Sie nicht vorgenommen haben, ist es Zeit, etwas zu tun. Was ändert sich? Diese Art:

  • Ihre persönlichen Daten werden aktualisiert: Geburtstag, E-Mail, Passwort usw.
  • Sie erhalten neue Freunde, an die Sie keine Anfragen gesendet haben: Wenn Sie einen Zustrom neuer Freunde bemerken, an die Sie keine Anfragen gesendet haben, stimmt etwas nicht.
  • Die Leute erhalten Nachrichten, die Sie nicht gesendet haben: Wenn Ihnen jemand sagt, dass er eine komische Nachricht von Ihnen erhalten hat, müssen Sie sich darum kümmern.
  • Posts werden veröffentlicht, die Sie nicht weitergegeben haben:Niemand mag Spam, vor allem wenn er aus Ihrem Profil kommt.

Zuerst müssen Sie feststellen, was los ist. Sind Sie von Ihrem Konto gesperrt? Werden Beiträge von Ihnen angezeigt, die Sie nicht freigegeben haben? Erhalten die Leute Nachrichten, die Sie nicht gesendet haben? Die meisten dieser Dinge erfordern unterschiedliche Schritte zur Lösung. Beginnen wir also mit den einfachsten und arbeiten Sie von dort aus.

Was tun, wenn dies passiert?

Wenn sich Leute darüber beschweren, dass Spam-Beiträge in ihrer Timeline angezeigt werden oder fragwürdige Nachrichten von Ihnen erhalten werden, besteht eine gute Chance, dass eine App mit Zugriff auf Ihr Facebook-Konto nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Dasselbe gilt, wenn Sie auch eines der anderen oben genannten Probleme feststellen.

Erstens ist Ihr Konto wahrscheinlich immer noch ziemlich "sicher" - Apps erhalten keinen Zugriff auf persönliche Informationen wie Kennwörter oder E-Mail-Adressen. Sie sollten Ihr Passwort wahrscheinlich trotzdem ändern, nur um vorsichtig zu sein. Anweisungen dazu finden Sie weiter unten in diesem Artikel.

Der Schlüssel hier ist jedoch die genaue Betrachtung aller Apps, die Zugriff auf Ihr Konto haben. Hier ist wie.

So überprüfen Sie den App-Zugriff im Web

Um dies von Ihrem Computer aus zu überprüfen, springen Sie zu Facebook und klicken Sie auf den kleinen Abwärtspfeil oben rechts. Wählen Sie die Option "Einstellungen".

Wählen Sie im Menü Einstellungen den Befehl "Apps".

Jetzt kommt der spaßige Teil: Sie können jede App durchsuchen, die Zugriff auf Ihr Facebook-Konto hat. Dies kann sehr häufig sein. Einige (vielleicht sogar die meisten) dieser Apps sind legitim, aber Sie möchten zumindest den Zugriff auf Apps, die Sie nicht mehr verwenden, durchlaufen und deren Zugriff widerrufen.

Klicken Sie dazu einfach auf das X neben dem App-Namen, wenn Sie den Mauszeiger darüber bewegen.

Wenn Sie auf dieses X klicken, wird ein neues Dialogfeld angezeigt, in dem Sie zur Bestätigung aufgefordert werden. Zerschmettere den "Entfernen" -Knopf und den Ausleger - es ist weg.

Je nachdem, auf wie viele Apps Sie im Laufe der Jahre Zugriff haben, kann dies ziemlich zeitaufwändig sein. Godspeed

So überprüfen Sie den App-Zugriff auf Mobilgeräten

Wenn Sie sich ausschließlich mit dem mobilen Leben beschäftigen und sich nicht mit Facebook im Web herumschlagen, ist der Prozess etwas anders. Leicht.

Starten Sie zunächst die Facebook-App auf Ihrem Telefon. Der Vorgang ist für Android und iOS im Wesentlichen derselbe. Wir bieten Screenshots für beide an, damit Sie ihn leicht verfolgen können.

Tippen Sie auf die Menütaste auf der rechten Seite. Bei Android (links unten) und unten bei einem iPhone (rechts unten) ist es in der oberen Reihe.

Scrollen Sie nun nach unten und tippen Sie auf den Eintrag "Kontoeinstellungen". Unter iOS müssen Sie zuerst auf "Einstellungen" und dann auf den Eintrag "Kontoeinstellungen" tippen.

Scrollen Sie von dort nach unten und tippen Sie auf die Option "Apps".

Tippen Sie abschließend auf den Eintrag „Mit Facebook angemeldet“.

Das Schöne daran ist, dass diese Liste in Abschnitte unterteilt ist, worauf die App zugreifen darf:

  • Mit der Öffentlichkeit teilen: Dies bedeutet, dass Sie öffentliche Beiträge auf Ihrer Pinnwand veröffentlichen dürfen. Jeder, der Ihr Profil betrachtet, egal ob es sich um einen Freund handelt oder nicht, wird dies sehen.
  • Mit Freunden teilen: Nur Personen in Ihrer Freundesliste werden diese Beiträge sehen. Das ist immer noch nervig.
  • Nur mit mir teilen: Nur Sie werden diese Beiträge sehen. Es wird interessant sein, wenn Sie anfangen, selbst Spam zu schreiben.

Um eine App zu entfernen, tippen Sie einfach darauf, blättern Sie zum unteren Rand der Seite und tippen Sie anschließend auf die Schaltfläche "App entfernen".

Bestätigen Sie dann, dass Sie die App entfernen möchten. Es ist auch nichts wert, dass Sie alle von Apps mit öffentlichem Zugriff veröffentlichten Beiträge entfernen können.

Hinweis: Die iOS-Facebook-App verfügt über einen zusätzlichen Schritt, in dem Sie aufgefordert werden, die App zu melden, wenn sie nicht ordnungsgemäß funktioniert. Sie können dies tun oder diesen Schritt überspringen, indem Sie die Zurück-Taste drücken.

Was ist zu tun, wenn Sie von Ihrem Konto gesperrt sind?

Dies kann sehr beängstigend sein, aber wenn Sie vollständig aus Ihrem Konto ausgeschlossen werden, besteht kein Grund zur Panik. Sie können es zurückbekommen.

Gehen Sie zuerst zur Facebook-Seite "Hacked". Es werden einige Fragen gestellt - beantworten Sie sie einfach, um wieder Zugang zu Ihrem Konto zu erhalten.

Sobald Sie wieder da sind,Ändern Sie Ihr Passwort. Wählen Sie etwas Gutes, etwas Stärkeres - noch besser, verwenden Sie einfach einen Passwort-Manager.

Um Ihr Passwort zu ändern, gehen Sie zurück in das Menü Einstellungen und klicken Sie auf die Option "Sicherheit und Anmeldung".

Wählen Sie unter "Login" die Option "Passwort ändern".

Top-Tipps:
Kommentare: