Das Windows Experience Index misst die Fähigkeit der Hardware- und Softwarekonfiguration Ihres Computers und drückt diese Messung als eine Zahl aus, die als Basisbewertung bezeichnet wird.

In Windows 7 liegt diese Zahl zwischen 1,0 und 7,9.

Ein höherer Basiswert bedeutet im Allgemeinen, dass Ihr Computer bessere und schnellere Ergebnisse erzielt als Computer mit einem niedrigeren Basiswert, insbesondere wenn Sie fortgeschrittenere und ressourcenintensivere Aufgaben ausführen.

Um auf WEI zuzugreifen, öffnen Sie Systemsteuerung> Alle Elemente der Systemsteuerung> Leistungsinformationen und Tools. Hier können Sie alle Informationen sehen und das WEI-Tool ausführen.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund den Windows Experience Index nicht aktualisieren können, lesen Sie dies.

Die WEI-Protokolldatei befindet sich unter: C: Windows Performance WinSAT winsat.log. Dies kann bei der Fehlersuche bei WEI-Problemen hilfreich sein.

Wenn Sie Ihre WEI zurücksetzen möchten, navigieren Sie zu folgendem Ordner:

C: Windows Performance WinSat DataStore

Wählen Sie im Ordner DataStore alle aus .xml Dateien löschen und löschen.

Jetzt können Sie die WEI-Bewertung erneut durchführen.

Beachten Sie, dass die WEI-Bewertung nicht ausgeführt wird, wenn der Computer mit Batteriestrom betrieben wird, nicht genügend freien Speicherplatz hat, veraltete Bildschirmtreiber vorhanden sind oder keine Unterstützung für Multimudia-Geräte vorhanden ist!

Zusammenhängende Posts:

  • Windows System Assessment Tool (WINSAT): Integriertes Benchmarking-Tool für die Leistung
  • Teilen Sie Ihren Windows 7 Experience Index mit WEI Share
  • Windows Experience Index in Windows 8.1 / 10
  • Manipulieren, Ändern, Erhöhen des Windows Experience Index - WEI künstlich
  • Windows Experience Index kann in Windows 7/8 nicht aktualisiert werden

Top-Tipps:
Kommentare: