Ereignisprotokollverwaltung bezieht sich auf den umfassenden Prozess der Konsolidierung netzweit generierter Ereignisprotokolle in einem zentralen Repository, Archivierung aktueller und historischer Ereignisprotokolle, um sie für zukünftige Referenzzwecke verfügbar zu halten, Ereignisprotokollfiltration für anforderungsorientiertes Browsen und Berichterstellung, um umfassende Ereignisse zu gewährleisten Protokollieren Sie das Tracking und identifizieren Sie kritische Ereignisse.

Als entscheidende Quelle für Details, die zur Vermeidung von Sicherheitsbedrohungen, rechtlichen Problemen, Netzwerkverletzungen und Systemschäden erforderlich sind, müssen Ereignisprotokolle verfolgt und verwaltet werden.

Je nach Organisation und Netzwerkgröße kann die Ereignisprotokollverwaltung für den Netzwerkadministrator anspruchsvoller und anspruchsvoller werden. Ereignisprotokolle, die auf einen Anmeldefehler hinweisen, können z. B. viele Aspekte haben, beispielsweise kann es sich um einen einfachen Anmeldefehler oder um einen unbefugten Zugriff auf Organisationsdaten oder einen Diebstahl von Informationen handeln. Um über die tatsächliche Bedrohung zu entscheiden, müssen Ereignisprotokolle verwaltet werden, sodass die erforderlichen Protokolle jederzeit durchsucht und abgerufen werden können. Dies ist nur ein Blick; Sehen Sie sich diese Anforderungen an, um die Bedeutung der Ereignisprotokollverwaltung zu verstehen:

  1. Der Administrator muss über kritische Ereignisse informiert bleiben, damit Aktivitäten, die sich auf die Systemintegrität und -sicherheit auswirken, identifiziert werden können und sofortige Maßnahmen ergriffen werden können.
  2. Es gibt Zeiten, in denen forensische Untersuchungen sofort historische Ereignisprotokolle erfordern können. In Abwesenheit eines effektiven Ereignisprotokollverwaltungssystems ist es nicht möglich, die erforderlichen historischen Ereignisprotokolle so kurzfristig abzurufen.
  3. In Organisationen, in denen vertrauliche Daten von Kunden oder Kreditkartendaten aufbewahrt oder verarbeitet werden, kann die Überprüfung der Ereignisprotokolle möglicherweise dazu beitragen, betrügerische Aktivitäten zu vermeiden.
  4. Für die Systemfehlerbehebung benötigt der Administrator möglicherweise Ereignisprotokolle, um den Prozess oder die Aktivität zu identifizieren, die das Problem verursacht hat. Gut verwaltete Ereignisprotokolle helfen dem Administrator, die Erkennungszeit zu verkürzen und das Problem frühestens zu beheben.
  5. Das Einhalten von Compliance-Standards ist etwas, mit dem jedes Unternehmen keine Kompromisse eingehen kann. Das Ereignisprotokoll-Management ermöglicht die Einhaltung von Compliance-Anforderungen, indem alle von verschiedenen Aufsichtsbehörden festgelegten Prüfungs- und Aufbewahrungspflichten erfüllt werden. Darüber hinaus tragen umfassende Berichte zu HIPPA-, GLBA-, PCI-, FISMA- und SOX-Konformitäten dazu bei, die Einhaltung dieser Bestimmungen sicherzustellen.

Die Arbeit mit Ereignisprotokollen ist für die meisten meistens eine langweilige Angelegenheit, da Systemadministratoren in den meisten Fällen ein solches Chaos wünschen, dass sie sich wünschen, das Nachverfolgen von Ereignissen zu vermeiden. Es wird als so umständlich, ermüdend und mühsam angesehen, mit Hilfe der Ereignisanzeige mehrere Milliarden Protokolle zu durchsuchen und die Systeme nacheinander zu mischen, um vollständige Sicherheit zu gewährleisten.

Kostenlose Software zum Verwalten von Ereignisprotokollen

Lepide Event Log Manager (LELM) sammelt netzwerkweite Ereignisse und präsentiert diese auf einfache Weise, um das Protokollverständnis und die Compliance-Abwicklung zu vereinfachen. Es bietet eine Freeware-Version sowie eine kostenpflichtige Enterprise-Version. Die Freeware-Version erfasst Windows-Ereignisprotokolle von einer Reihe von Systemen, identifiziert sie und generiert Warnungen für kritische Ereignisse mit Teilinformationen. Es hilft, Ereignisse von einer zentralen Plattform aus zu sortieren, zu filtern, zu speichern, zu löschen und zu aktualisieren.

Hier sind einige der Funktionen von Lepide Event Log Manager Freeware Ausführung:

LELM ist einfach zu installieren. Folgen Sie einfach den wenigen einfachen Installationsschritten und die Software ist bereit, sich um alle Probleme der Ereignisprotokollierung zu kümmern. Nach der Installation von LELM müssen Sie lediglich eine Datenbank konfigurieren, um Ereignisprotokolle für Computer und Ereignistypen zu speichern, die nachverfolgt werden müssen. LELM listet alle im Netzwerk verfügbaren SQL-Server auf. Sie müssen nur den erforderlichen SQL-Server auswählen und eine Datenbank darauf konfigurieren. Der Lepide Event Log Manager bietet die Möglichkeit, Ereignisauflistungskriterien zu konfigurieren, mit denen die Ereignisprotokolle nur für die erforderliche Zeit verfolgt werden können. Dadurch wird vermieden, dass doppelte und unnötige Ereignisprotokolle in der Datenbank angehäuft werden.

Die Möglichkeit, Compliance-Berichte einzusehen, ist ein bemerkenswertes Merkmal von LELM und macht die Einhaltung von Compliance-Anforderungen vorab einfach. Wählen Sie einfach den erforderlichen oder alle Computer und den Zeitraum aus und zeigen Sie die Berichte für HIPAA, PCI, FISMA, GLBA und SOX an.

Die kostenlose Software informiert Sie über kritische Ereignisse, die sich möglicherweise auf den Systemzustand, die Netzwerksicherheit oder die Einhaltung der Compliance auswirken. Damit Sie über kritische Ereignisse informiert werden, ist eine Warnfunktion verfügbar. Für potenziell kritische Ereignisse können Warnmeldungen erstellt werden.

Die Unternehmensversion bietet eine bessere Anpassung der Funktionen und bietet die Möglichkeit, sie effizient zu verwalten, um Sicherheitsbedrohungen und Compliance-Verstöße vollständig zu beseitigen.

Lepide Event Log Manager ist in zwei Versionen erhältlich: Freeware und Enterprise Edition. Sie müssen nur ein paar Details ausfüllen und auf die Schaltfläche Download klicken, um den Download der Software zu starten. Bevor Sie jedoch mit dem Herunterladen von Software auf Ihrem Computer fortfahren, stellen Sie sicher, dass Ihr System die folgenden Mindestsystemanforderungen erfüllt:

  • 2 GB RAM
  • Festplattenspeicher gemäß Datenbankgröße (mindestens 2 GB)
  • Voraussetzungen: Microsoft .NET Framework 4, SQL Server (an beliebiger Stelle im Netzwerk)
  • Unterstützte Plattformen: Windows Server 2003 (32/64 Bit), Windows Server 2008 (32/64 Bit), Windows Server 2008 R2 (32/64 Bit), Windows XP (32/64 Bit), Windows Vista (32/64 Bit) ), Windows 7 (32/64 Bit), VMWare.
  • Unterstützte SQL Server-Versionen: SQL Server 2000, SQL Server 2005, SQL Server 2005 (Express Edition), SQL Server 2008, SQL Server 2008 (Express Edition), SQL Server 2008 R2, SQL Server 2012

Um Software zu installieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Doppelklicken Sie auf Setup.exe und führen Sie die Software aus.
  2. Der Lepide Event Log Manager-Setup-Assistent wird geöffnet.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Ich akzeptiere die Vereinbarung" und klicken Sie auf "Weiter", um fortzufahren.
  4. Durchsuchen und geben Sie den Zielort an, an dem die Software installiert werden soll. Weiter klicken.
  5. Wählen Sie zusätzliche Aufgaben aus (optional) und klicken Sie auf Weiter.
  6. Der Setup-Assistent verfügt nun über genügend Informationen, um den Installationsprozess zu starten. Klicken Sie auf "Installieren", um die Installation zu starten.
  7. Nachdem der Installationsvorgang abgeschlossen ist, wird die Meldung „Abschluss des Setup-Assistenten für Lepide Event Log Manager“ angezeigt.
  8. Klicken Sie auf "Fertig stellen", um die Software zu starten.

Funktionen der Software:

  • Integrierte umfassende Berichte zur Einhaltung gesetzlicher Vorschriften.
  • Echtzeitbenachrichtigungen zum Benachrichtigen von Administratoren bei kritischen Ereignissen.
  • Plattform zentralisieren, um netzwerkweite Ereignisprotokolle zu sammeln, zu durchsuchen und anzuzeigen.
  • Sofort einsatzbereite Berichte zur Abdeckung aller Aspekte des Windows-Ereignisprotokolls.
  • Ermöglicht die Analyse von Ereignismustern, um bei einem möglichen Systemabsturz eine Vorwarnung zu erhalten, um eine hohe Verfügbarkeit zu gewährleisten.
  • Bietet einen erheblichen Vorteil gegenüber der nativen Windows-Ereignisanzeige, da Sie nicht nur Ereignisprotokolle anzeigen und auch verwalten können.

Die wichtigsten Funktionen der Software lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Hilft Administratoren dabei, alle Probleme zu überwinden, die beim Verwalten von Ereignisprotokollen in großen Organisationen auftreten.
  • Hilft, die Einhaltung von Vorschriften aufrechtzuerhalten und rechtliche Probleme zu überwinden, indem sofort einsatzbereite Berichte für die Einhaltung von HIPAA, GLBA, FISMA, PCI und SOX bereitgestellt werden.
  • Unterstützt umfassende Überwachung und Echtzeitwarnungen zu kritischen Ereignissen in Bezug auf Systemzustand, Compliance-Verstöße und Sicherheitsprobleme.
  • Bietet eine zentralisierte Plattform zum Anzeigen von Windows-Ereignisprotokollen für registrierte Systeme und bietet außerdem die Möglichkeit einer anforderungsorientierten Suche nach Ereignissen.

Einschränkungen der Freeware-Version

Die Freeware-Version von Lepide Event Log Manager ist vollständig kostenlos und ermöglicht Ihnen die Nutzung der Funktionen, ohne dass Sie eine Lizenzgebühr zahlen müssen. Die kostenlose Version hat jedoch einige Einschränkungen:

  • Unterstützt maximal 10 Computer für die Erfassung und Analyse von Ereignisprotokollen.
  • Unterstützt keine W3C-Ereignissammlung.
  • Unterstützt die Archivierung von Ereignisprotokollen für maximal 30 Tage.
  • Unterstützt das Speichern von Compliance-Berichten nicht.
  • Keine Zeitplanberichtfunktion.
  • Ermöglicht das Erstellen von maximal 3 Warnungen für Ereignis-ID und Ereignisquelle.
  • Technischer Support nur über das Webforum.

Event Log Manager Kostenloser Download

Die Freeware-Version von Lepide Event Log Manager kann von heruntergeladen werden HIER.

Gehen Sie hier, wenn Sie nach weiteren Free Event Log Managers suchen.

Top-Tipps:
Kommentare: