TeamViewer ist ein großartiges kostenloses Programm, egal ob Sie aus der Ferne auf Ihren Computer zugreifen oder Freunden und Verwandten mit ihrem Computer helfen möchten. Die Standardeinstellungen sind jedoch bemerkenswert unsicher und bevorzugen die Benutzerfreundlichkeit. So sperren Sie TeamViewer, damit Sie dessen Funktionen nutzen können, ohne sich für Angriffe zu öffnen.

Das Problem mit TeamViewer

Im Jahr 2016 gab es eine Reihe von Computern, die durch TeamViewer gefährdet wurden. Und gerade jetzt, im Dezember 2017, musste TeamViewer eine Notlösung für eine ernsthafte Schwachstelle im Programm veröffentlichen. Selbst wenn keine grellen Sicherheitslücken oder weitverbreiteten Angriffe bestehen, ist es für TeamViewer-Benutzer sehr einfach, ihren Computer zu gefährden, wenn sie nicht alle richtigen Einstellungen in der richtigen Reihenfolge haben. Und wenn Sie sich Berichte über in der Vergangenheit gefährdete Maschinen ansehen, verwendeten die meisten Opfer ein ungesichertes Setup.

Standardmäßig ist TeamViewer keine besonders sichere Anwendung. Es bevorzugt die Benutzerfreundlichkeit gegenüber schwer zu navigierenden Sicherheitsverfahren. Dies ist nützlich, wenn Sie versuchen, Ihrem Vater zu helfen, seine Computerprobleme aus dem ganzen Land zu lösen: Sie können ihn eine einzelne Datei herunterladen, diese Datei ausführen, ihm die einfache numerische Computer-ID und das Kennwort geben undBoomSie kontrollieren seinen Computer und lösen die Krise. Wenn Sie TeamViewer jedoch in diesem einfachen First-Run-Modus belassen (der eigentlich nur in einem so einfachen Zustand für Notfälle verwendet werden sollte), ist dies nur ein Problem.

TeamViewer bietet jedoch unzählige Sicherheitsoptionen, die Sie ein- und ausschalten können, und es ist wirklich einfach, von einem nicht sicheren TeamViewer-Erlebnis zu einemsehr Sichere TeamViewer-Erfahrung mit nur wenigen Handgriffen.

Bevor wir jedoch fortfahren, sollten Sie beim Durchlesen des Tutorials einige Punkte beachten. Erstens muss nicht jede Person jede Option aktivieren, die wir vorschlagen. Sie müssen Ihre Anforderungen und Ihren Arbeitsablauf mit den von Ihnen vorgenommenen Sicherheitsänderungen abgleichen. Sie möchten beispielsweise nicht die Funktion aktivieren, bei der ein Benutzer am Computer die eingehende TeamViewer-Anforderung akzeptiert, wenn Sie mit TeamViewer eine Verbindung herstellen zu Ihrem eigenen unbeaufsichtigten Computer.

Zweitens: Wenn TeamViewer auf Ihrem Computer durch Ihre Arbeit, von einem von Ihnen eingestellten technischen Support-Unternehmen oder von einem Angehörigen, der bei der Fehlerbehebung und Wartung Ihres Computers hilft, installiert wird, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen (und möglicherweise zu nutzen) einige der Tipps), aber auch mit dem Verantwortlichen für Ihre TeamViewer-Erfahrung zu beraten.

Grundlegende Sicherheitsmaßnahmen

Bevor wir uns mit den Einstellungen von TeamViewer befassen, wollen wir über ein paar grundlegende Sicherheitspraktiken sprechen (die offen gesagt für fast jedes Programm gelten, nicht nur für TeamViewer).

Beenden Sie TeamViewer und führen Sie es nur dann aus, wenn Sie es benötigen

Unser erster Vorschlag ist eine sofortige Maßnahme, die Sie ergreifen müssenund ein allgemeiner Vorschlag für die zukünftige Verwendung. Erstens sind Kompromisse oft das Ergebnis unzureichender Sicherheitspraktiken. Wir werden sofort eines tun: TeamViewer vorübergehend ausschalten und aktualisieren, und während die Anwendung deaktiviert ist, werden wir die Sicherheit Ihres Systems aktualisieren TeamViewer-Konto über die Webseite des Unternehmens. (Mehr dazu im nächsten Abschnitt.)

Als allgemeine zukünftige Betrachtung Führen Sie die TeamViewer-Anwendung nur dann aus, wenn Sie sie benötigen. Auf diese Weise sind Sie selbst bei einer Schwachstelle im Programm (wie die gerade entdeckte und gepatchte) nicht so ungefährlich gefährdet. Eine Anwendung, die nicht ausgeführt wird, kann für Sie keine Probleme verursachen. Wir verstehen zwar, dass einige Leute TeamViewer rund um die Uhr als Teil ihres Workflows verwenden, und wenn Sie dies unbedingt tun müssen, in Ordnung. Wenn Sie es jedoch nur gelegentlich zu Hause verwenden oder Sie einer der Personen sind, der es nur aktiviert, um gelegentlich den Computer eines Verwandten zu überprüfen, lassen Sie es nicht den ganzen Tag und jeden Tag laufen. Dies ist der beste Weg, um zu verhindern, dass jemand Zugriff auf Ihre Maschine hat.

Fahren Sie aus diesem Grund Ihre TeamViewer-Anwendung herunter, falls sie gerade ausgeführt wird, bevor Sie mit den nächsten Schritten fortfahren.

Erstellen Sie ein sicheres Passwort

Nachdem Sie die TeamViewer-App heruntergefahren haben, können Sie sich unter https://login.teamviewer.com bei Ihrem TeamViewer-Konto anmelden. Wenn Sie TeamViewer ohne Konto verwenden, empfehlen wir Ihnen dringend, sich für ein kostenloses Konto anzumelden, da es wesentlich sicherer ist. Viele der Sicherheitstipps, die wir im Verlauf dieses Lernprogramms hervorheben, sind nicht nur auf Funktionen beschränkt, die nur den Kontoinhabern zur Verfügung stehen, sondern Sie können die kürzlich eingeführten Sicherheitsfunktionen hinter den Kulissen - Konto - nicht nutzen Überwachung und vertrauenswürdige Geräte - ohne Konto.

Klicken Sie nach der Anmeldung auf Ihren Namen in der oberen rechten Ecke des Bildschirms und wählen Sie im Dropdown-Menü „Profil bearbeiten“.

Sie befinden sich im Abschnitt "Allgemein" des Menüs "Profileinstellungen".Es gibt zwei Bereiche, die für uns von unmittelbarem Interesse sind: der Link "Passwort ändern" und die Zwei-Faktor-Authentifizierung (die wir in Kürze erhalten werden). Wählen Sie "Passwort ändern".

Geben Sie Ihr aktuelles Passwort ein und ersetzen Sie es durch ein langes, starkes neues Passwort. Bestätigen Sie das Passwort und wählen Sie dann "Passwort ändern". Müssen Sie Ihre starken Passwortfertigkeiten verbessern? Wir geben dir Deckung.

Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung

Bevor wir fortfahren, müssen wir etwas tunstark betonen. Durch die Aktivierung der Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihr TeamViewer-Konto wird die Sicherheit der Anmeldeinformationen für Ihr TeamViewer-Konto erhöht. EsnichtÜbernehmen Sie das Zwei-Faktor-System standardmäßig auf den tatsächlichen Client. Sie können ein sehr sicheres Kennwort für Ihr TeamViewer-Konto festlegen und die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Wenn Sie das Client-Kennwort jedoch auf das standardmäßige 4-stellige numerische Kennwort setzen, kann die Zwei-Faktor-Authentifizierung Sie nicht schützen.

Es ist äußerst wichtig, dass Sie das gesamte Lernprogramm hier abschließen und (wie wir in den späteren Abschnitten zeigen) entweder ein sehr starkes Kennwort für Ihren TeamViewer-Client festlegen oder, besser noch, Ihren Kunden für Ihr Konto sperren (und somit den Faktor "Zwei") Authentifizierung).

Nachdem Sie Ihr Passwort wie im vorherigen Schritt geändert haben, werden Sie automatisch von Ihrem TeamViewer-Konto abgemeldet. Melden Sie sich erneut an und kehren Sie im Menü Profil> Allgemein zu derselben Position zurück. Wählen Sie den Link "Aktivieren" neben "Zwei-Faktor-Authentifizierung".

Wenn Sie mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht vertraut sind, können Sie hier nachlesen. Kurz gesagt, die Zwei-Faktor-Authentifizierung fügt dem Anmeldeprozess eine weitere Identifikationsebene hinzu (anstelle Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Passworts benötigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Passwort und den eindeutigen Code, den die Authentifizierungs-App auf Ihrem Mobiltelefon generiert). TeamViewer unterstützt mehrere Authentifikatoren, einschließlich Google Authenticator (iOS / Android) und Authy (iOS / Android). Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um eine der oben genannten Anwendungen zu installieren, falls Sie diese noch nicht verwenden.

Wenn Sie "Aktivieren" ausgewählt haben, wird dieses kleine Menü mit der Zwei-Faktor-Authentifizierung angezeigt. Klicken Sie auf "Aktivierung starten".

An diesem Punkt sehen Sie einen Bildschirm wie den unten, mit einem großen schwarzen QR-Code in der Mitte. Öffnen Sie Ihren Authenticator Ihrer Wahl, drücken Sie die Taste, um einen neuen Dienst hinzuzufügen, und scannen Sie den QR-Code.

Wenn das Scannen aus irgendeinem Grund nicht funktioniert, können Sie immer auf den Link "Geheimschlüssel manuell eingeben" klicken und ihn anstelle des Scannens eingeben. Wenn Sie es erfolgreich zu Ihrem Authenticator hinzugefügt haben, klicken Sie auf "Weiter".

Überprüfen Sie den Sicherheitscode für TeamViewer in Ihrer Authentifizierungs-App und geben Sie ihn jetzt ein. Klicken Sie zur Bestätigung auf "Aktivieren".

Drucken Sie im letzten Schritt den Notfallwiederherstellungscode. Bewahren Sie diesen Code an einem sicheren Ort auf. Wenn Sie den Zugriff auf Ihren Authentifikator verlieren, können Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung nur dann entfernen.

An diesem Punkt sind wir jetzt mit der Website fertig. Nachdem Sie den Notfallcode gedruckt haben, können Sie sich von der Site abmelden.

TeamViewer aktualisieren

Wenn Sie TeamViewer selten ausführen oder die automatischen Aktualisierungen irgendwann deaktiviert wurden, wird möglicherweise nicht die aktuellste Version ausgeführt. Die TeamViewer-Installationsdatei ist jedoch sehr klein. Daher ist es einfach, die neueste Kopie zu verwenden und sie auszuführen, um sicherzustellen, dass Ihre TeamViewer-Anwendung auf dem neuesten Stand ist, bevor wir sie überhaupt wieder öffnen.

Sie können eine aktualisierte Version der Desktopanwendung hier herunterladen. Führen Sie die Anwendung aus und wählen Sie "Basisinstallation" (um zu verhindern, dass TeamViewer als Windows-Dienst installiert wird). Führen Sie dann TeamViewer aus und melden Sie sich mit Ihrem neuen Kennwort bei der Anwendung an.

Sie werden unmittelbar nach der Anmeldung aufgefordert, den Sicherheitscode aus Ihrem Zwei-Faktor-Sicherheitscode einzugeben. Verweisen Sie auf Ihre Authentifizierungs-App und geben Sie sie jetzt ein.

Um den Vorgang besonders sicher zu gestalten, können Sie nach Abschluss des Anmeldeprozesses in der Symbolleiste Hilfe> Nach neuer Version suchen auswählen, um zu bestätigen, dass Sie die aktuellste Versionsnummer verwenden.

Sperren Sie die Sicherheitseinstellungen von TeamViewer

Zu diesem Zeitpunkt sind Sie dem Spiel bereits voraus, indem Sie einfach Ihr Kennwort durch ein neues und stärkeres ersetzen und die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Das sichert zwar generell Ihr TeamViewer-Konto, wir müssen jedoch noch etwas in der eigentlichen TeamViewer-Anwendung selbst arbeiten.

Wir möchten etwas hervorheben, das wir zu Beginn des Tutorials hervorgehoben haben: Die von Ihnen ausgewählten Einstellungen und Optionen hängen stark davon ab, wie Sie TeamViewer verwenden. Wenn Sie TeamViewer so konfigurieren, dass Sie von unterwegs aus ferngesteuert auf Ihren eigenen Computer zugreifen können, müssen Sie andere Entscheidungen treffen als wenn Sie den TeamViewer-Client auf dem Computer älterer Eltern einrichten. Wir empfehlen Ihnen, die größtmögliche Anzahl von Einstellungen zu sichern, ohne den Nutzen von TeamViewer auf den Punkt zu reduzieren, dass dies eher ein Hindernis als eine Hilfe ist.

Um zu beginnen, gehen Sie zu Extras> Optionen in der Menüleiste.

Alle von uns vorgenommenen Einstellungsänderungen befinden sich im Optionsmenü der Erweiterung. Um die Verwirrung zu reduzieren, arbeiten wir uns im Optionsmenü, Untermenü für Untermenü, nach unten.

Allgemein: Kein automatischer Start und Kontierung

Wählen Sie zunächst die Registerkarte „Allgemein“ im linken Navigationsbereich.

Es gibt zwei große Einstellungen, die Sie hier konfigurieren möchten. Zunächst möchten Sie sicherstellen, dass "TeamViewer mit Windows starten" nicht aktiviert ist, es sei denn, Sie haben einsehr ein dringender Grund, es zu haben. Wenn Sie der technische Support-Anbieter sind, müssen Sie TeamViewer nicht unbedingt mit Windows starten. Auf der anderen Seite, wenn der Empfänger des technischen Supports nicht wirklich damit umgehen kann, TeamViewer zu starten, wenn er Sie anruft, kann es ein notwendiges Übel sein, diese Einstellung auf dem Computer zu aktivieren. Wie bereits erwähnt, ist es jedoch am besten, nur zu starten Wenn Sie TeamViewer aktiv verwenden, müssen Sie das Kontrollkästchen deaktivieren.

Am unteren Rand finden Sie einen Abschnitt mit der Bezeichnung "Kontierung". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Zu Konto zuordnen" und weisen Sie Ihren Computer einem bestimmten TeamViewer-Konto zu. Wenn dies Ihr persönlicher Computer ist, auf den nur Sie zugreifen möchten, möchten Sie den Computer Ihrem Konto zuweisen. Wenn dieser Computer zu der Person gehört, der Sie häufig helfen, möchten Sie deren Computer zuweisenIhre Konto.

Wir können nicht genug betonen, wie viel Sicherheit dies bietet. Wenn für Ihr Konto ein sicheres Kennwort und die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert sind, bedeutet dies, dass der TeamViewer-Client anstelle eines schwachen standardmäßigen Zufallskennworts jede Sitzung erstellt. Jeder, der versucht, auf den Remote-Computer zuzugreifen, benötigt Ihr Login, Ihr starkes Kennwort.und Zugriff auf Ihren Authentifikator.

Sicherheit: Kein einfacher Zugriff, sichere Kennwörter und Whitelists

Unser nächster Halt ist der Sicherheitsbereich. Wählen Sie im linken Bereich "Sicherheit".

Hier haben Sie einige Auswahlmöglichkeiten bezüglich des Passwortzugriffs und des Windows-Zugriffs. Zuerst haben wir den Abschnitt "Persönliches Passwort". Hier können Sie ein persönliches Passwort für diesen TeamViewer-Client festlegen (für den Fernzugriff) und Sie können einen einfachen Zugriff gewähren (wobei das aufgelistete Konto kein Passwort eingeben muss, um auf den Computer zuzugreifen, solange er bei seinem TeamViewer angemeldet ist Konto).

Einige Benutzer ziehen es vor, manuell ein sehr sicheres Kennwort für ihren Computer festzulegen (anstatt sich auf die zufällig generierten, die TeamViewer standardmäßig verwendet) zu verlassen. Solange Sie ein sehr starkes Passwort festlegen, und Verwenden Sie die Whitelist-Funktion, auf die wir gleich zugreifen werden. Dies ist eine sichere Option. Ohne die Whitelist eröffnet das persönliche Kennwort jedoch einen weiteren Angriffsmechanismus, da jemand nur Ihre TeamViewer-ID und Ihr Kennwort für den Zugriff auf den Computer benötigt. Sie benötigen nicht einmal ein Zwei-Faktor-Authentifizierungstoken.

Wir raten davon ab, die Funktion "Easy Access" zu verwenden, es sei denn, Sie haben ein sehr sicheres Kennwort für Ihr TeamViewer-Konto und Sie haben die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert, da dadurch kein manuell oder zufällig generiertes Kennwort für den Zugriff auf den Computer erforderlich ist (solange Sie in Ihrem TeamViewer-Konto angemeldet sind). Auch hier müssen Sie Sicherheitsbedenken gegen Benutzerfreundlichkeit ausbalancieren.

Wenn Sie sich an den zufällig generierten Passwörtern halten (wobei der Endbenutzer wie Ihre Mutter jedes Mal das Passwort angeben muss), empfehlen wir Ihnen, von der schwächeren Standard-Passwortlänge zu "Sehr sicher" (10 Zeichen) zu wechseln ) ”. Alternativ können Sie diese Funktion deaktivieren, wenn Sie sich im vorherigen Schritt für ein starkes manuelles Kennwort entschieden haben.

Im Abschnitt "Regeln für Verbindungen zu diesem Computer" können Sie zwei Dinge angeben: Windows-Anmeldeinformationen und eine schwarze / weiße Liste. Wir empfehlen dringend, die Option "Windows-Anmeldung" als "Jetzt zulassen" zu belassen. Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, akzeptiert TeamViewer die auf dem Computer gültigen Anmeldeinformationen als gültigen Zugangscode für die Anwendung. Wenn der Benutzer auf dem Computer ein schwaches Kennwort hat, ist dies sehr problematisch und sollte am besten deaktiviert bleiben.

Zum Schluss du bestimmt möchte eine Whitelist für den Computer einrichten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Konfigurieren" neben dem Eintrag "Black and Whitelist".

Wählen Sie "Zugriff nur für folgende Partner zulassen" und klicken Sie auf "Hinzufügen". Es wird eine Liste Ihrer TeamViewer-Kontakte angezeigt, aus der Sie auswählen können. Standardmäßig sind Sie die einzige Person in Ihrer Kontaktliste. Wenn Sie nur mit TeamViewer auf Ihre eigenen Maschinen zugreifen, ist dies perfekt. Sie können Ihre Whitelist einfach als Whitelist auflisten und sie als gut bezeichnen.

Wenn Sie einen Computer für einen Verwandten einrichten, müssen Sie sich jedoch seinem TeamViewer-Konto als Kontakt hinzufügen, wenn Sie die Whitelist-Funktion verwenden möchten. Schließen Sie das Optionsmenü hier, kehren Sie zum Hauptfenster von TeamViewer zurück und klicken Sie auf das kleine Doppelpfeil neben dem Namen in der rechten unteren Ecke des Bildschirms (dadurch wird die Liste Computer und Kontakte erweitert). Klicken Sie unten in der Liste auf "Kontakt hinzufügen", um sich als Kontakt hinzuzufügen.

Wenn Sie noch jemanden hinzufügen müssen (z. B. ein Geschwister, der auch mit dem Computer von Mama und Papa hilft), ist es jetzt an der Zeit, dies zu tun.

Wenn sich die zusätzlichen Personen bei Bedarf in der Kontaktliste befinden, können Sie einfach zum vorherigen Menü zurückkehren, "Hinzufügen" auswählen und dann alle TeamViewer-Konten auswählen, die Sie der Whitelist hinzufügen möchten. Klicken Sie zur Bestätigung auf „OK“.

Erweiterte Optionen: Detaillierte Kontrolle der Remote-Zugriffsfunktionen

Wenn Sie so weit gekommen sind: Richten Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung ein, verwenden Sie sichere Kennwörter und richten Sie eine Whitelist ein. Sie sind in bester Verfassung und müssen möglicherweise keine weiteren Anpassungen vornehmen.Das Menü mit den erweiterten Einstellungen bietet jedoch eine sehr genaue Kontrolle über Aspekte der TeamViewer-Erfahrung, die es Ihnen ermöglicht, sowohl Ihre eigenen Computer als auch die Computer zu schützen, denen die Personen, denen Sie helfen, sowohl von außen als auch von Benutzerfehlern (sowie Benutzerfehler) profitieren.

Um auf die erweiterten Einstellungen zuzugreifen, wählen Sie im linken Navigationsbereich die Registerkarte „Erweitert“.

Es wird eine Warnung angezeigt, dass Sie das Handbuch wirklich lesen sollten, bevor Sie Änderungen vornehmen. Das ist richtig. Sie sollten das Handbuch auf jeden Fall lesen, wenn Sie vorhaben, Einstellungen vorzunehmen, durch die wir Sie nicht speziell informieren. Wenn die Dokumentation nicht gelesen wird, führt dies zu Leid.

Um auf die erweiterten Optionen zuzugreifen, klicken Sie auf "Erweiterte Optionen anzeigen". Es gibtviel Hier geht es weiter, aber wir sind nur an einem bestimmten Abschnitt des erweiterten Menüs „Erweiterte Einstellungen für Verbindungen zu diesem Computer“ interessiert.

Hier finden Sie einen Eintrag für „Access Control“, der standardmäßig auf „Full Access“ eingestellt ist. Anstatt "Full Access" zu belassen, empfehlen wir Ihnen dringend, "Benutzerdefinierte Einstellungen" aus dem Dropdown-Menü auszuwählen.

Nachdem Sie "Benutzerdefinierte Einstellungen" ausgewählt haben, klicken Sie direkt unter der Box auf die Schaltfläche "Konfigurieren".

Hier finden Sie eine breite Palette von detaillierten Berechtigungen für Ihre RAS-Sitzung, die als "Zulassen", "Nach Bestätigung" oder "Abgelehnt" konfiguriert werden kann. Wie Sie diese Einstellungen konfigurieren, isthöchst Abhängig von Ihren Bedürfnissen und den Einstellungen, die wir in dem obigen Screenshot haben, werden einfach die verschiedenen Status angezeigt, in denen sich die Einträge befinden können.

Wenn Sie beispielsweise einen Computer in Ihrem eigenen Heimnetzwerk für den einfachen Fernzugriff konfigurieren, wäre es dumm, „Connect and view my screen“ (Nach dem Bestätigen anzeigen) auf „Nach Bestätigung“ umzuschalten, da Sie den ganzen Weg zurücklegen müssen an den Basisserver, um den Fernzugriff manuell zu bestätigen. Und wer braucht dann Fernzugriff? Sie stehen schon da.

Auf der anderen Seite, wenn Sie einen Freund, ein Familienmitglied oder einen Kunden haben, der sich Sorgen um den Datenschutz macht und sich unkompliziert eine zufällige Verbindung mit dem Computer herstellen kann, können Sie bei „Nach Bestätigung“ die Option „Schauen Auf diese Weise kann ich nur eine Verbindung zu Ihrem Computer herstellen, um Ihnen zu helfen, wenn Sie explizit auf OK klicken und dies zulassen. “

Die einzelnen Zugriffssteuerungsschalter finden Sie auf Seite 72 des TeamViewer 11-Handbuchs (PDF). Wir werden hier jedoch die Einstellungen hervorheben, die in der Regel unter allen Umständen auf „Nach Bestätigung“ geschaltet werden sollten:

  • Übertragen Sie Dateien: Setzen Sie diese Einstellung auf "Nach Bestätigung" für die von Ihnen gewarteten Remote-Computer. Warum geben Sie einem Eindringling eine einfache Möglichkeit, die Steuererklärungen Ihrer Eltern herunterzuladen oder etwas auf ihren Computer zu laden?
  • Stellen Sie eine VPN-Verbindung zu diesem Computer her: Es ist selten notwendig, ein virtuelles Netzwerk zwischen Computern einzurichten. Wenn Sie keinen guten Grund haben, dies aufrecht zu erhalten, sollten Sie es aus Sicherheitsgründen deaktivieren. Stellen Sie dieses auf "Denied".
  • Steuern Sie den lokalen TeamViewer: Wenn Sie dies auf dem Computer eines Verwandten einrichten, möchten Sie dies auf "Nach Bestätigung" setzen, falls Sie tatsächlich einige Remote-Änderungen am TeamViewer-Client vornehmen müssen. Wenn Sie es auf Ihrem eigenen Computer einrichten, sollten Sie "Denied" einstellen. Wie oft müssen Sie eine Remote-Verbindung zu Ihrem eigenen Computer herstellen und große Änderungen an TeamViewer vornehmen?
  • Dateiübertragung mit der Dateibox: Genau wie bei den Einstellungen für die Übertragungsdateien sollte diese auf „Nach Bestätigung“ gesetzt werden. Wenn Dateien den Remote-Computer verlassen, sollte dies von jemandem bestätigt werden.

Zusätzlich zu den anderen Sicherheitsvorkehrungen, die wir eingeführt haben, stellen diese zusätzlichen Vorkehrungen sicher, dass Personen, die Zugriff auf TeamViewer erhalten, keine Dateien siphonieren oder Malware auf den Computer übertragen können.

Unser nächster Halt ist wichtig, wenn Sie die Remote-Computer mit den zufällig generierten Kennwörtern schützen. Unter dem Bereich "Zugriffskontrolle" befindet sich ein Eintrag mit der Bezeichnung "Zufälliges Passwort nach jeder Sitzung". Wählen Sie im Dropdown-Menü die Option "Neu generieren", um jedes Mal, wenn jemand versucht, eine Verbindung zu TeamViewer herzustellen, ein neues zufälliges Passwort zu erstellen.

Passen Sie diese Option wie alle anderen Optionen an das Szenario an, für das Sie TeamViewer verwenden. Wenn Ihnen das Lesen eines langen und zufälligen Kennworts über das Telefon für die Person, der Sie helfen, nicht möglich ist, können Sie stattdessen die starke manuelle Kennwortoption verwenden, die wir auf der Registerkarte „Sicherheit“ weiter oben im Lernprogramm beschrieben haben.

Wenn Sie den Remote-Computer mit einem eingeschränkten Benutzerkonto konfiguriert haben (eine vernünftige Wahl, wenn Sie einen Computer für einen Nicht-Tech-versierten Verwandten eingerichtet haben), können Sie zu den "TeamViewer-Optionen" blättern und "Änderungen" auswählen Administratorrechte auf diesem Computer benötigen “.

Dadurch wird sichergestellt, dass nur jemand auf dem Computer mit Administratorzugriff (unabhängig davon, ob Sie oder ein Erwachsener im entfernten Haushalt sind) Änderungen an den TeamViewer-Einstellungen vornehmen kann. Zusätzlich (oder alternativ) können Sie ein Kennwort direkt in der TeamViewer-Anwendung mit den Optionen "Optionen mit Kennwort schützen" festlegen.

Für die Vorsicht: TeamViewer-Alternativen

Wir sind nicht persönlich in der Eile, TeamViewer aufzugeben, aber wenn Sie bei Ihrem TeamViewer-Setup einen Kompromiss festgestellt haben, wissen wir vollkommen, ob Sie an einer alternativen Remote-Desktop-Anwendung interessiert sind. Hier sind einige alternative Anwendungen, die Sie in Betracht ziehen könnten:

  • Windows Remote Desktop: Verfügbar für Windows und macOS (als Client für den Zugriff auf Windows-Computer). Es ist kostenlos und ziemlich einfach einzurichten, hat jedoch eine große Einschränkung: Benutzer jeder Windows-Version können über Remotedesktop eine Verbindung zu anderen Windows-PCs herstellen, Windows Home-Editionen können jedoch keine Verbindung hosten. Hilfe zum Einrichten von Windows Remote Desktop finden Sie in unserem Lernprogramm hier.
  • Splashtop: Kostenlos für den persönlichen Gebrauch, wenn Sie es nur über das lokale Netzwerk verwenden, aber 16,99 USD pro Jahr für das "Anywhere Access Pack", das echten Fernzugriff ermöglicht. Desktop-Clients für Windows, Mac OS und Ubuntu Linux verfügbar. Splashtop bietet eine ähnliche Erfahrung wie TeamViewer, einschließlich Remote-Desktop-Steuerung, Dateiübertragung usw.
  • Chrome Remote Desktop: Chrome Remote Desktop ist ein relativ neues Angebot von Google. Chrome Remote Desktop ist eine kostenlose Chrome-Browser-Erweiterung, die eine sichere Remote-Desktop-Verbindung zwischen dem Chrome-Browser des Benutzers und dem Remote-Computer herstellt. Es ist plattformübergreifend und funktioniert überall, wo Chrome funktioniert. Das große Manko ist, dass es nur ein begrenzter Funktionsumfang gibt. Wenn das System, das Sie beheben möchten, Webbrowser-Probleme aufweist, benötigen Sie eine alternative Möglichkeit, um auf den Remote-Desktop zuzugreifen.

Wir haben die drei Alternativen hier aufgrund ihrer ähnlichen Benutzerfreundlichkeit und soliden Erfolgsbilanz vorgeschlagen, nicht weil sie von Natur aus besser als TeamViewer sind oder gegen potenzielle Exploits immun sind. Wie immer sollten Sie Ihre Optionen sorgfältig abwägen und dieselben Grundsätze anwenden, über die TeamViewer gesprochen hat. Lassen Sie das Tool ausgeschaltet, wenn Sie es nicht verwenden, und verwenden Sie sichere Kennwörter usw., wenn Sie eine alternative Remote-Desktop-Lösung verwenden.


Obwohl das Konfigurieren von TeamViewer genauso intensiv ist wie wir es gerade getan habenWeg mehr Arbeit als nur die Anwendung in ihrem Standardzustand auszuführen, lassen Sie uns hier real sein. Ihre Daten und Sicherheit (und die Daten und Sicherheit der Personen, denen Sie mit TeamViewer helfen) sind es wert. Wenn Sie, wie wir bereits gezeigt haben, Dutzende von Sicherheitsoptionen zur Hand haben, gibt es keinen Grund, TeamViewer ohne Benutzerkonto, ohne Zwei-Faktor-Authentifizierung und mit einem schwachen Kennwort auszuführen.

Top-Tipps:
Kommentare: