Nach allem, was wir Ihnen gezeigt haben, wie nützlich Google Mail ist, können Sie alle Ihre E-Mail-Konten (Hotmail, Outlook, Yahoo Mail usw.) in Google Mail überprüfen. Glücklicherweise kann Google Mail als E-Mail-Client fungieren und E-Mails von anderen E-Mail-Konten abrufen, sofern diese den POP-Zugriff unterstützen.

SCHULNAVIGATION
  1. Google Mail kennenlernen
  2. Die mobile App, Verfassen von E-Mails und Konversationen
  3. Posteingangsverwaltung und Etiketten
  4. Mail-Filter und das Star-System
  5. Anhänge, Unterschriften und Sicherheit
  6. Einladungen und Urlaubsgäste
  7. Verwenden Sie Google Mail als Aufgabenliste
  8. Mehrere Konten, Tastenkombinationen und Fernabmeldung
  9. Verwenden Sie Ihr Google Mail-Konto, um auf andere Konten zuzugreifen
  10. Tipps und Gmail Labs

Die Mail Fetcher-Funktion von Google lädt alle Ihre alten E-Mails von anderen E-Mail-Konten sowie neue E-Mails herunter und zeigt sie zusammen mit Ihren Google Mail-Nachrichten in Ihrem Posteingang an. Sie können bis zu fünf weitere E-Mail-Konten hinzufügen.

Wir werden auch erläutern, wie Sie Google Mail offline verwenden können, da Sie möglicherweise irgendwann ohne Internet surfen. Natürlich können Sie einen Mail-Client eines Drittanbieters wie Apple Mail, Outlook oder Thunderbird verwenden. Wenn Sie jedoch einen Webbrowser bevorzugen, gibt es eine Offline-App für Google Chrome.

Richten Sie den E-Mail-Abruf so ein, dass er E-Mails von anderen Konten empfängt

Um den E-Mail-Abruf so einzurichten, dass er E-Mails von einem anderen Konto abruft, klicken Sie auf die Zahnradschaltfläche "Einstellungen" und wählen Sie "Einstellungen" aus dem Dropdown-Menü. Klicken Sie oben im Bildschirm "Einstellungen" auf den Link "Konten".

Klicken Sie im Abschnitt "E-Mail von anderen Konten prüfen (über POP3)" auf den Link "Ein eigenes POP3-E-Mail-Konto hinzufügen".

Das Dialogfeld "E-Mail-Konto hinzufügen" wird angezeigt. Geben Sie die E-Mail-Adresse, für die Sie E-Mails in Ihrem Google Mail-Konto erhalten möchten, in das Bearbeitungsfeld "E-Mail-Adresse" ein. Klicken Sie auf "Nächster Schritt".

Geben Sie die Einstellungen für Ihr anderes E-Mail-Konto ein, z. B. "Benutzername", "Passwort", "POP-Server" und "Port".

Wenn Sie die E-Mail-Adresse Ihres anderen Kontos in anderen E-Mail-Clients auf anderen Computern weiterhin abrufen möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Kopie der abgerufenen Nachricht auf dem Server belassen".

Sie können auch festlegen, dass eingehende Nachrichten für das andere Konto mit einem speziellen Label versehen werden, sodass Sie feststellen können, welche Nachrichten sich in Ihrem Google Mail-Posteingang befinden. Aktivieren Sie dazu das Kontrollkästchen "Eingehende Nachrichten beschriften" und wählen Sie ein Etikett aus der Dropdown-Liste aus. Es gibt eine Option in der Liste, um ein neues Label zu erstellen, falls Sie derzeit kein geeignetes Label haben.

Wenn Sie nicht möchten, dass Nachrichten von Ihrem anderen Konto im Posteingang mit Ihren Google Mail-Nachrichten gespeichert werden, können Sie das Kontrollkästchen "Archiviere eingehende Nachrichten (Posteingang überspringen)" aktivieren, um den Posteingang zu umgehen und die Nachrichten sofort zu archivieren.

HINWEIS: Sie können auch einen Filter einrichten, um die Nachrichten auf ein Etikett zu verschieben. Weitere Informationen finden Sie in Lektion 4.

Klicken Sie auf "Konto hinzufügen".

Jetzt haben Sie die Möglichkeit, Google Mail so einzustellen, dass E-Mails als andere E-Mail-Adresse gesendet werden. Wählen Sie dazu die Option "Ja, ich möchte E-Mail senden als" aus und klicken Sie auf "Nächster Schritt".

Geben Sie Informationen zu Ihrer anderen E-Mail-Adresse ein. Standardmäßig ist das Kontrollkästchen "Als Alias ​​behandeln" aktiviert. Sie können es jedoch deaktivieren.

Wenn Sie einen Aliasnamen verwenden, werden Nachrichten, die Sie an eine "E-Mail senden als" -Adresse senden, in Ihrem Posteingang als ungelesen angezeigt und auch in Ihrer "Gesendeten E-Mail" angezeigt. Wenn Sie eine E-Mail von einer E-Mail-Adresse als E-Mail erhalten Wenn Sie in der Nachricht auf "Antworten" klicken, wird das Feld "An" mit Ihrer primären Google Mail-Adresse ausgefüllt. Um diese Probleme zu vermeiden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Als Alias ​​behandeln" und klicken Sie auf "Nächster Schritt".

Wenn Sie E-Mails als andere Adresse senden, müssen Sie Google Mail mitteilen, ob Sie die Server von Google Mail oder die SMTP-Server für Ihren anderen Anbieter verwenden möchten. Es ist einfacher, "Mail senden als" über die Server von Google Mail einzurichten. Daher empfehlen wir Ihnen, dies zu tun. Wählen Sie die Option "Durch Gmail senden" und klicken Sie auf "Nächster Schritt".

Nun müssen Sie überprüfen, ob Sie die andere E-Mail-Adresse besitzen, die Sie in Google Mail hinzufügen. Klicken Sie auf "Bestätigung senden", damit Google Mail eine E-Mail an Ihre andere Adresse sendet.

Die Bestätigungs-E-Mail enthält einen Link, über den Sie Ihre Adresse bestätigen können. Sie können den Bestätigungscode aus der E-Mail in das Bearbeitungsfeld "Bestätigungscode eingeben und bestätigen" eingeben und auf "Bestätigen" klicken.

Das Dialogfeld "Weitere E-Mail-Adresse hinzufügen" wird automatisch geschlossen. Wenn Sie auf den Link in der Bestätigungs-E-Mail klicken, müssen Sie das Dialogfeld möglicherweise manuell schließen, indem Sie auf den Link „Fenster schließen“ klicken.

Ihre andere E-Mail-Adresse wird im Abschnitt "E-Mail von anderen Konten prüfen (über POP3)" auf dem Bildschirm "Einstellungen" hinzugefügt. Sie wird auch dem Abschnitt "E-Mail senden als" hinzugefügt, wenn Sie E-Mails von dieser Adresse in Google Mail senden möchten.Im Abschnitt "E-Mail senden als" unter "Beim Beantworten einer Nachricht" können Sie auswählen, ob "Von derselben Adresse aus gesendet wurde" oder "Immer von der Standardadresse antworten", bei Ihrem aktuellen Google Mail-Konto. Beachten Sie, dass Sie die Absenderadresse jederzeit ändern können, wenn Sie Ihre neue Nachricht oder Antwort verfassen.

E-Mail-Nachrichten, die Sie für Ihr anderes E-Mail-Konto erhalten haben, werden in Ihrem Posteingang (sofern Sie sie nicht automatisch archiviert oder auf ein Label verschoben haben) mit dem Label angezeigt, das Sie ihnen zugewiesen haben.

Ordner und Beschriftungen in Google Mail IMAP ausblenden

Die Möglichkeit, auf Ihr gesamtes Google Mail-Programm in nahezu jedem E-Mail-Programm und auf fast jedem Gerät zuzugreifen, ist praktisch. Wenn Sie jedoch über viele E-Mails verfügen, möchten Sie möglicherweise nicht alles synchronisieren, beispielsweise den Ordner "All Mail", der E-Mails im Wert von fünf Gigabyte enthält.

Wenn Sie nur auf die Nachrichten in Ihrem Google Mail-Posteingang zugreifen möchten und Ihr E-Mail-Programm das Abmelden von IMAP-Ordnern nicht zulässt, können Sie stattdessen die Ordner oder Bezeichnungen ausblenden. Dadurch wird das Herunterladen von E-Mails in diesen Etiketten verhindert.

Microsoft Outlook ist ein Beispiel für ein Programm, in das Sie Google Mail mithilfe des IMAP-Protokolls herunterladen können. Wir haben Ihnen bereits gezeigt, wie Sie Ihr Google Mail-Konto mithilfe von IMAP zu Outlook hinzufügen.

Um ein Google Mail-Label vor dem IMAP-Zugriff auszublenden, klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen" und wählen Sie "Einstellungen" aus dem Dropdown-Menü.

Deaktivieren Sie für alle "Systemetiketten" und benutzerdefinierten "Labels", mit denen Sie in Ihrem E-Mail-Programm nicht synchronisieren möchten, das Kontrollkästchen neben der Option "In IMAP anzeigen".

Wenn Sie das nächste Mal Ihr E-Mail-Programm öffnen oder Ihr Google Mail-Konto im Programm überprüfen (mit Ihrem Konto synchronisieren), sind die von Ihnen verborgenen Labels nicht sichtbar.

Machen Sie die Synchronisierung mit Google Mail mithilfe von IMAP schneller und mit weniger E-Mail-Verkehr

Sie können Ihre E-Mails auch mit IMAP schneller in einem anderen E-Mail-Programm abrufen, indem Sie die Anzahl der in jedem Label (Ordner) in Google Mail IMAP sichtbaren Nachrichten einschränken, sodass Ihr E-Mail-Programm weniger herunterladen, zwischenspeichern und synchron halten muss.

Um die Anzahl der Nachrichten zu begrenzen, die in jedem Ordner in Google Mail IMAP angezeigt werden, klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen" und wählen Sie "Einstellungen" aus dem Dropdown-Menü. Klicken Sie oben im Bildschirm „Einstellungen“ auf den Link „Weiterleitung und POP / IMAP“.

Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt "IMAP-Zugriff" und wählen Sie die Option "IMAP-Ordner auf maximal so viele Nachrichten beschränken". Wählen Sie eine Nummer aus der Dropdown-Liste aus und klicken Sie auf "Änderungen speichern".

Senden Sie Nachrichten von einem anderen E-Mail-Konto in Google Mail

Wenn Sie eine neue E-Mail-Nachricht senden oder auf eine E-Mail-Nachricht antworten, können Sie ändern, von welcher E-Mail-Adresse die Nachricht gesendet werden soll. Wählen Sie eine Adresse aus der Dropdown-Liste "Von" aus.

Deaktivieren Sie den E-Mail-Abruf für ein E-Mail-Konto

Wenn Sie entscheiden, dass Sie keine E-Mails mehr von Ihrem anderen E-Mail-Konto in Google Mail abrufen möchten, können Sie das Abrufen von E-Mails für dieses Konto deaktivieren. Klicken Sie dazu auf die Zahnradschaltfläche „Einstellungen“ und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option „Einstellungen“. Klicken Sie oben im Bildschirm "Einstellungen" auf den Link "Konten". Klicken Sie ganz rechts auf dem Bildschirm im Abschnitt "Mail von anderen Konten prüfen (über POP3)" auf den Link "Löschen".

Sie können die Informationen für die zusätzliche E-Mail-Adresse auch über den Link "Info bearbeiten" bearbeiten.

HINWEIS: Der E-Mail-Abruf hört auf, neue Nachrichten aus dem anderen E-Mail-Konto abzurufen. Die zuvor empfangenen E-Mails bleiben jedoch in Google Mail, bis Sie sie löschen.

Ein Bestätigungsdialogfeld wird angezeigt, um sicherzustellen, dass Sie das E-Mail-Konto löschen möchten. Klicken Sie anschließend auf „OK“.

In einer Meldung wird angezeigt, dass das E-Mail-Konto entfernt wurde. Das E-Mail-Konto verbleibt jedoch im Abschnitt „E-Mail senden als“, wenn Sie E-Mail von diesem Konto aus senden möchten. Sie können es dort belassen, wenn Sie weiterhin E-Mail verwenden möchten, um E-Mails von dieser Adresse zu senden, auch wenn Sie keine E-Mail von diesem Konto erhalten. Wenn Sie keine E-Mails mehr von diesem Konto senden möchten, klicken Sie rechts neben diesem E-Mail-Konto im Abschnitt "E-Mail senden als" auf den Link "Löschen".

Wieder wird ein Bestätigungsdialogfeld angezeigt, um sicherzustellen, dass Sie dieses E-Mail-Konto unter "E-Mail senden als" löschen möchten.

Google warnt Sie vor dem Empfang von E-Mails von Ihrem anderen Konto, nachdem Sie es entfernt haben:

Beachten Sie außerdem, dass zuvor abgerufene Nachrichten, insbesondere wenn es sich um eine große Anzahl handelt, auch nach dem Deaktivieren des E-Mail-Abrufs noch eintreffen können. Wenn Sie einige Stunden nach dem Deaktivieren des E-Mail-Abrufs weiterhin E-Mails von Ihrem anderen Konto erhalten, ist Ihr anderes Konto möglicherweise so konfiguriert, dass es Ihre E-Mails automatisch weiterleitet. Melden Sie sich bei Ihrem anderen E-Mail-Konto an und überprüfen Sie die Einstellungen für die automatische Weiterleitung. Wenn Sie nicht sicher sind, wie die automatische Weiterleitung deaktiviert werden soll, wenden Sie sich an Ihren anderen Webmail-Anbieter.

Eine weitere Option zum Empfangen von E-Mails von einem anderen Konto in Ihrem Google Mail-Konto besteht darin, dass die E-Mail von diesem Konto automatisch an Ihre Google Mail-Adresse weitergeleitet wird. Die Methode zum Einrichten der automatischen Weiterleitung hängt von Ihrem E-Mail-Konto ab. Erkundigen Sie sich bei Ihrem E-Mail-Anbieter nach Einzelheiten.

Mit Google Mail offline arbeiten Verwenden Sie die Google Chrome App

Wenn Sie Google Mail verwenden möchten und keine Netzwerkverbindung besteht, können Sie mit der Google Chrome-App „Google Mail Offline“ weiterhin auf Ihre synchronisierten Nachrichten zugreifen. Wenn Sie online sind, werden Ihre Daten im Hintergrund synchronisiert. Wenn Sie keine Verbindung haben, haben Sie die erforderlichen Informationen gesichert.

HINWEIS: Wenn Sie Google Chrome schließen, während Sie online sind, wird die Synchronisierung zu diesem Zeitpunkt abgebrochen.

Sie können die häufigsten Aktionen in Google Mail ausführen, z. B. Senden von E-Mails, Archivieren, Kennzeichnen und Markieren von Nachrichten, wenn Sie offline sind.Diese Aktionen sind nur ausstehend und warten auf die nächste Verfügbarkeit einer Internetverbindung auf diesem Computer. Wenn der Computer wieder mit dem Internet verbunden ist, werden alle ausstehenden Aktionen auf den Servern von Google Mail entsprechend aktualisiert. Wenn Sie jedoch offline auf einem Computer arbeiten und dann online von einem anderen Computer auf Google Mail zugreifen, werden die auf dem anderen Computer offline vorgenommenen Änderungen erst angezeigt, wenn der andere Computer wieder mit dem Internet verbunden ist.

Installieren Sie die Google Mail-Offline-App für Google Chrome

Um Google Mail offline zu installieren, öffnen Sie Google Chrome. Gehen Sie zu https://chrome.google.com/webstore/detail/gmail-offline/ejidjjhkpiempkbhmpbfngldlkglhimk und klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Popup-Fensters auf die blaue Schaltfläche "Free" Fenster.

Das Dialogfeld "Neue App bestätigen" wird angezeigt. Klicken Sie auf "Hinzufügen", um die Installation der App fortzusetzen.

Eine neue Registerkarte mit allen installierten Chrome-Apps wird angezeigt. Um mit der Verwendung von "Google Mail Offline" zu beginnen, klicken Sie auf das Symbol.

Wenn Sie die App "Google Mail Offline" zum ersten Mal ausführen, werden Sie aufgefordert, die Offline-Speicherung von E-Mails zuzulassen. Um Ihre E-Mail für den Offline-Modus in Ihrem Browser zu speichern, wählen Sie die Option "Offline-E-Mail zulassen". Wenn Sie die Option "Keine E-Mail-Nachrichten zulassen" wählen, können Sie "Gmail Offline" (online) verwenden. Es wird jedoch keine E-Mail in Ihrem Browser gespeichert, die Sie verwenden können, wenn Sie offline sind. Aber keine Angst. Wenn Sie Ihre Meinung ändern, werden Sie beim nächsten Start von "Gmail Offline" aufgefordert, die Auswahl erneut zu treffen.

Klicken Sie auf "Weiter", um Ihre Auswahl zu bestätigen und "Google Mail offline" zu starten.

Die App „Google Mail Offline“ wird in einem neuen Tab geöffnet. Die Benutzeroberfläche für "Google Mail Offline" unterscheidet sich von der Standard-Benutzeroberfläche von Google Mail. Die wichtigsten Funktionen, z. B. das Erstellen, Archivieren, Kennzeichnen und Verschieben von E-Mails, scheinen jedoch nicht mit "Google Mail Offline" erstellt zu werden.

Bei Verwendung von "Google Mail Offline" wird Ihre E-Mail in den lokalen Speicher Ihres Computers heruntergeladen, auf dem Sie die App installiert haben. Das macht es lokal zu diesem Computer. Wenn Sie offline auf einem anderen Computer arbeiten möchten, müssen Sie "Gmail Offline" auch auf diesem Computer installieren. Sie können Google Mail jedoch weiterhin auf jedem Computer, mit Google Chrome oder anderen Browsern, ohne Synchronisierung verwenden.

Entfernen Sie Offline-Daten aus dem Speicher Ihres Browsers

Wenn Sie Ihr Google Mail-Konto nicht für die Offline-Verwendung synchronisieren möchten, können Sie die in Ihrem Browser gespeicherten Offlinedaten entfernen. Öffnen Sie dazu eine neue Registerkarte in Chrome, geben Sie "chrome: // settings / cookies" in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste. Das Dialogfeld "Cookies und Site-Daten" wird angezeigt.

Geben Sie "mail.google.com" in das Suchfeld ein. Während der Eingabe wird die Liste auf übereinstimmende Ergebnisse beschränkt. Wenn Sie die Seite "mail.google.com" gefunden haben, bewegen Sie die Maus über den Artikel und klicken Sie auf das "X".

Wenn Sie die Daten gelöscht haben, klicken Sie in der rechten unteren Ecke des Dialogfelds auf „Fertig“, um sie zu schließen.

Sie kehren zum Dialogfeld "Inhaltseinstellungen" zurück. Klicken Sie unten auf "Fertig", um es zu schließen. Schließen Sie dann die Registerkarte "Einstellungen", indem Sie auf der Registerkarte auf die Schaltfläche "X" klicken.

Entfernen Sie die Google Mail-Offline-App aus Chrome

Wenn Sie entschieden haben, dass Sie nicht mehr offline arbeiten möchten, können Sie die App "Gmail Offline" aus Chrome entfernen. Klicken Sie dazu in Ihrer Lesezeichenleiste auf die Schaltfläche "Apps".

Wenn die Schaltfläche "Apps" in Ihrer Lesezeichenleiste nicht angezeigt wird, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Leiste, und wählen Sie "Apps-Verknüpfung anzeigen" aus dem Dropdown-Menü.

Symbole für alle installierten Apps werden auf einer neuen Registerkarte angezeigt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol "Google Mail Offline" und wählen Sie im Popup-Menü "Aus Chrome entfernen".

Das Dialogfeld "Entfernen bestätigen" wird angezeigt. Klicken Sie auf "Entfernen", um die App "Google Mail Offline" zu deinstallieren.

Schließen Sie die Registerkarte "Apps" mit der Schaltfläche "X" auf der Registerkarte, genau wie zuvor für die Registerkarte "Einstellungen" beschrieben.

Im Anschluss …

Damit ist Lektion 9 abgeschlossen. Sie sollten sich jetzt wohl fühlen, wenn Sie Ihr anderes E-Mail-Konto aus Google Mail abrufen, Ihre Einstellungen so konfigurieren möchten, dass sie besser mit IMAP arbeiten und offline mit Google Mail arbeiten.

In der nächsten Lektion schließen wir diese Serie mit einer Reihe nützlicher Tipps zur Stromerzeugung ab, mit denen Sie Ihre Google Mail-Berechtigung erhöhen und Google Labs ein wenig erkunden können. So können Sie Ihrem Google Mail-Erlebnis weitere Funktionen hinzufügen.

Top-Tipps:
Kommentare: