Wenn Sie ein normaler PC-Spieler sind, wissen Sie, dass das Spielen eines Spiels im Vollbildmodus manchmal eine frustrierende Erfahrung sein kann. Wenn Sie zu einem Hintergrundprogramm wechseln, einen zweiten Monitor verwenden oder plötzlich eine Benachrichtigung erhalten, die den Fokus erhält, kann dies Ihr Spiel stören. Wenn Sie das Spiel in einem Fenster spielen, werden diese Probleme behoben. Dies ist jedoch weniger eindringlich und nutzt nicht den gesamten Speicherplatz Ihres Monitors.

Der randlose Fenstermodus ist eine elegante Lösung. Das Spiel wird in einem Fenster ausgeführt (mit einem kleinen Leistungstreffer), das Fenster wird jedoch bei jeder Größe auf etwa eine Pixelbreite reduziert. Stellen Sie das Spiel so ein, dass es in einem Fenster auf oder in der Nähe des Maximums läuft, und Sie können diese herrlichen Vollbild-Visuals erhalten, während Sie sofort zu einem anderen Programm wechseln können.

Die meisten High-End-Spiele, die in diesen Tagen veröffentlicht wurden, bieten so etwas wie den randlosen Fenstermodus. Wenn Sie jedoch eine gefunden haben, die dies nicht tut, können Sie diese einfach mit einer praktischen Freeware-Anwendung beheben.

Laden Sie den Fullscreenizer herunter

Gehen Sie zu dieser Adresse: Es ist eine Seite für eine kleine Freeware-Anwendung namens Fullscreenizer. Klicken Sie auf "ausführbar", um zur Download-Seite zu gelangen, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Download". Sie laden eine ZIP-Datei auf Ihren Desktop herunter.

Entpacken Sie die Datei mit dem gewünschten Programm und doppelklicken Sie dann auf die Datei fullscreenizer.exe. Nun müssen Sie das Spiel konfigurieren.

Mach dein Spiel fertig

Öffnen Sie das Spiel, auf das Sie die Änderung anwenden möchten, und öffnen Sie das Konfigurationsfenster. Ändern Sie den Anzeigemodus auf "Fenster" anstatt auf "Vollbild".

Wählen Sie nun vor dem Anwenden der Änderungen die höchstmögliche Auflösung. Im Allgemeinen ist dies die gleiche Auflösung wie Ihr Hauptmonitor (höchstwahrscheinlich 1920 × 1080 bei 60 Hz für moderne Desktop- und Laptop-Displays). Dadurch wird das Fenster mit der gleichen Auflösung wie Ihr Monitor gerendert. Aufgrund der nicht anpassbaren Elemente der Windows-Benutzeroberfläche wie der Taskleiste können Sie jedoch nicht das gesamte Fenster auf einmal sehen.

Übernehmen Sie die Änderungen in Ihrem Spiel, überprüfen Sie sie oder starten Sie das Spiel bei Bedarf neu.

Aktivieren Sie den Fullscreenizer

Wechseln Sie jetzt mit dem Spiel und dem Fullscreenizer vom Windows-Befehl Alt + Tab. Klicken Sie auf das Fullscreenizer-Fenster und dann auf "Aktualisieren", wenn Ihr Spiel nicht in der Liste der laufenden Programme angezeigt wird.

Klicken Sie nun einfach auf das Spiel und dann auf "Fullscreenize". Das Spiel wird wieder im Vordergrund angezeigt und umfasst nun die Taskleiste und alle anderen Fenster. Bingo, Sie haben ein Vollbildfenster mit der maximalen Auflösung Ihres Bildschirms. Sie können jedoch mit Alt + Tab oder der Windows-Taste ohne die Verzögerung von zwei bis fünf Sekunden mit leerem Bildschirm zu anderen Programmen wechseln.

Top-Tipps:
Kommentare: