Bei den meisten iOS-Apps, für die Ihr Standort erforderlich ist, haben Sie die Wahl: Sie können "Immer" Zugriff gewähren oder nur "Während der Verwendung der App". Uber gab Ihnen jedoch nur die Option "Immer" oder "Nie", was bedeutet, dass Sie nach dem Ende der Fahrt verfolgt werden können und die App nicht mehr verwendet wird. Und genau das haben sie getan.

Bei iOS 11 hat sich das letztendlich geändert. Apple hat Apps dazu gezwungen, die Option "While using" für Standortberechtigungen anzubieten. Uber behauptet, diese Praxis eingestellt zu haben, aber die iPhone-App hat immer "Always" Zugriff auf Ihren Standort, sofern Sie den zuvor gewährten Zugriff nicht widerrufen. Und solange Uber diese Berechtigung hat, kann Uber Sie jederzeit außerhalb der App nachverfolgen.

Um zu verhindern, dass Uber Ihren Standort immer verfolgen kann, gehen Sie zu Einstellungen> Datenschutz> Ortungsdienste auf Ihrem iPhone.

 

Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf die "Uber" -App in der Liste. Tippen Sie auf "Während der Verwendung", und Uber hat nur Zugriff auf Ihren Standort, während Sie die App tatsächlich verwenden.

(Wenn Sie Lyft auch installiert haben, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Bei Lyft können Sie nur zwischen "Nie" und "Während der Benutzung" wählen), so dass Sie nicht immer "Immer" Zugriff auf die Lyft-App gewähren können. Gut für dich, Lyft.)

 

Während Sie hier sind, sollten Sie wahrscheinlich durch die Liste blättern und sehen, welche anderen Apps „Immer“ Zugriff auf Ihren Standort haben. Wenn Sie einer App mit Zugriff auf Ihren Standort nicht vertrauen, können Sie sie antippen und stattdessen „Während der Verwendung“ auswählen.

Beachten Sie, dass bestimmte Funktionen möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie dies für einige Apps deaktivieren. Beispielsweise kann eine Wetter-App, die im Hintergrund ausgeführt wird und Benachrichtigungen über das Wetter sendet, Ihren Standort nicht im Hintergrund aktualisieren, es sei denn, Sie haben diesem Standort Zugriff.

Top-Tipps:
Kommentare: