So sehr Mobilfunkanbieter mit ihren Abdeckungskarten prahlen wollen, müssen wir wirklich miteinander konfrontiert sein: Es gibt einfach keine Abdeckung von 100%. Wenn Sie in einem Gebiet unterwegs sind, in dem die Abdeckung fallen könnte, ist das Speichern Ihrer Karten für die Offline-Verwendung ein Glücksfall. So geht's

In der Vergangenheit war es ein bisschen mühsam, Google Maps zum Speichern von Offline-Daten zu verwenden. In einer neueren Version der App hat Google dies jedoch geändert, um es einfacher und nützlicher zu machen. Wenn Sie sich auf einem Android-Telefon befinden, sollten Sie bereits Karten installiert haben. Unter iOS müssen Sie sie jedoch aus dem App Store herunterladen. Das Herunterladen von Offline-Bereichen ist zwischen den beiden Versionen grundsätzlich gleich. Ich werde jedoch Unterschiede feststellen, wenn sie auftauchen.

Wenn Sie Maps bereit haben, starten Sie sie. Tippen Sie auf die Menüschaltfläche in der oberen linken Ecke (oder schieben Sie einfach von links nach rechts).

Ein wenig weiter unten in diesem Menü sehen Sie eine Option für Offline-Karten. Tippen Sie darauf.

Unter Android haben Sie eine Option: „Wählen Sie Ihre eigene Karte aus.“ Unter iOS erhalten Sie jedoch zwei Optionen: „Lokal“ und „Benutzerdefinierter Bereich“. In letzterer Hinsicht ist die letztere Option gleich wie bei Android "Wählen Sie Ihre eigene Karte".

 

Die Option „Lokal“ macht genau das, was es sich anhört: Lädt Ihren lokalen Bereich herunter, ohne den Bereich zu ändern. Verwenden Sie dies, wenn Sie nur nach einer einfachen Offline-Karte suchen, wo Sie sich gerade befinden.

Wenn Sie Ihre Karte jedoch anpassen möchten, verwenden Sie unter iOS die Option „Benutzerdefinierter Bereich“ und unter Android die Option „Eigene Karte auswählen“. Von diesem Punkt an sind diese zwei im Grunde eins.

 

Karten wählen automatisch einen kleinen Bereich für Sie aus. Sie können aber auch zusammen drücken und zoomen, um so viel von einem Bereich zu speichern, wie Sie möchten. Es wird darauf hingewiesen, wie viel Platz der Bereich beansprucht. Denken Sie auch daran. Wenn Sie sich für einen akzeptablen Bereich entschieden haben, tippen Sie auf die Download-Schaltfläche. Wenn Sie nicht über WLAN verfügen, müssen Sie den Download über das Mobilfunknetz genehmigen.

Nachdem Sie die Daten heruntergeladen haben, sind sie 30 Tage lang offline verfügbar. An diesem Punkt sollte es automatisch aktualisiert werden.

Sie können diese Daten jedoch jederzeit löschen oder ändern, wenn Sie möchten. Springen Sie zurück zum Menü Offline-Karten und tippen Sie auf die heruntergeladene Option, die Sie ändern möchten.

Von dort können Sie die Daten entweder löschen oder manuell aktualisieren.

Top-Tipps:
Kommentare: