Google Photos bietet unbegrenzten Speicherplatz für Fotos und Videos, eine glatte Website und Apps zum automatischen Hochladen für Android, iPhone, Windows und Mac. Es ist eine großartige Option zum Speichern Ihrer Fotos.

Dieser Foto-Speicherservice war zuvor in Google+ eingeschlossen und wurde daher von vielen Benutzern übersehen. Es ist nicht mehr Teil von Google+ und hat eine neue Benutzeroberfläche - Sie benötigen lediglich ein Google-Konto.

Sie benötigen einen Plan zum Speichern Ihrer Fotos

Google Photos ist im Vergleich zu ähnlichen Diensten wie der iCloud Photo Library von Apple, die nur 5 GB kostenlosen Speicherplatz bietet und im Internet oder auf Android nicht bequem zu verwenden ist, günstig. Flickr von Yahoo! ist kompatibel, und Dropbox und Microsofts OneDrive bieten auch Fotospeicherfunktionen, obwohl sie sich mehr auf die allgemeine Dateispeicherung konzentrieren.

Unabhängig davon, welchen Dienst Sie verwenden möchten, sollten Sie Ihre Fotos an einem sicheren Ort aufbewahren. Kopieren Sie nicht einfach alle Fotos auf ein externes Laufwerk oder behalten Sie sie auf Ihrem Computer. Sie benötigen eine Sicherung, da diese bei einem Ausfall Ihrer Hardware nicht ersetzt werden können.

Holen Sie sich Ihre Fotos in Google Fotos

Um Fotos in Google Photos zu erhalten, besuchen Sie einfach die Google Photos-Website auf Ihrem Computer, melden Sie sich mit Ihrem Google-Konto an und ziehen Sie sie einfach in Ihr Browserfenster.

Möglicherweise möchten Sie jedoch das Menü öffnen und zunächst Einstellungen auswählen. Wählen Sie "Hohe Qualität" und Sie können beliebig viele Fotos hochladen. Wählen Sie "Originalgröße", und Sie können größere Fotos hochladen, ohne dass diese verkleinert werden. Sie beanspruchen jedoch einen Teil des Speicherkontingents Ihres Google-Kontos. Hochqualitative Fotos können bis zu 16 Megapixel groß sein. Google empfiehlt nur, die Einstellung "Originalgröße" zu verwenden, wenn Sie Bilder mit höherer Auflösung von einer DSLR-Kamera haben.

Fotos, die Sie in Ihrem Google Drive-Speicher ablegen, werden standardmäßig auch in Google Fotos angezeigt.

Sie können Apps auch verwenden, um automatisch Fotos hochzuladen, die Sie von Ihrem Smartphone, Tablet, Windows PC oder Mac aufnehmen. Laden Sie sie von Google herunter.

  • iPhone und iPad: Installieren Sie die Google Fotos-App. Es kann automatisch Fotos von Ihrer Kamerarolle hochladen, anstelle von iCloud Photo Library und sparen Sie iCloud-Speicherplatz.
  • Android: Mit der Google Fotos-App können Sie automatische Uploads Ihrer Fotos einrichten. Dies ist möglicherweise bereits auf Ihrem Android-Gerät installiert.
  • Windows und Mac: Google erstellt eine Desktop-Anwendung namens "Backup and Sync", mit der Fotos automatisch von Ihrem Computer hochgeladen werden können. Es erkennt Digitalkameras und SD-Karten, die mit Fotos gefüllt sind, wenn Sie sie an Ihren PC anschließen, und können sie automatisch für Sie hochladen.

Wie beim Hochladen über das Internet möchten Sie wahrscheinlich Fotos in „hoher Qualität“ speichern, es sei denn, sie stammen von einer DSLR-Kamera und Sie sind bereit, für zusätzlichen Speicherplatz zu zahlen.

Sie können hier auch Videos hochladen. Videos mit einer Auflösung von 1080p oder darunter können kostenlos gespeichert werden.

Durchsuchen Ihrer Fotos

Um Fotos anzusehen, besuchen Sie einfach die Google Photos-Website oder verwenden Sie die Google Photos-Apps für Android, iPhone oder iPad. Sie können durch Ihre Fotos blättern und darauf klicken oder tippen, um sie schnell anzuzeigen. Die Fotos werden in einer Liste vom neuesten bis zum ältesten sortiert.

Wie zu erwarten, umfasst Google Photos auch eine ausgereifte Suchtechnologie. Sie können nach "Hund" suchen und sehen Bilder, von denen Google annimmt, dass sie Hunde enthalten. Sie können auch nach Landmarken, verschiedenen Arten von Objekten, Orten suchen, an denen Sie Fotos aufgenommen haben usw.

Klicken Sie einmal auf die Suchleiste, und Sie sehen eine Liste mit verschiedenen Personen. Google weiß nicht, wer es ist, es weiß nur, dass die Gesichter in bestimmten Fotos ähnlich aussehen - und es wurden Ortsfotos aufgenommen, um das Durchsuchen verwandter Fotos zu erleichtern.

Wenn Sie Ihre Fotos auf traditionelle Weise organisieren möchten, können Sie die Option "Sammlungen" verwenden, um Ihre Fotos in Alben zu organisieren.

Klicken Sie um und Sie werden andere Funktionen finden, wie den "Assistenten", der Animationen und Montagen für Sie erstellt und Sie bei Bedarf speichern kann.

Mit jedermann teilen

Da Google Photos nicht mehr in Google+ integriert ist, verfügt Google Photos über hervorragende Freigabefunktionen. Das Freigeben eines Bildes ist so einfach wie das Anzeigen eines Bilds. Klicken Sie oben auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Share und wählen Sie eine der Optionen aus.

Sie können das Foto für Facebook, Twitter oder Google+ freigeben. Sie können auch einfach auf "Get Shareable Link" klicken, und Sie erhalten einen direkten Link zum Foto. Geben Sie diesen Link an andere weiter - per Sofortnachricht, E-Mail oder auf andere Weise - und sie können das Foto einfach ansehen, ohne sich anmelden zu müssen.

Sie können das Google Fotos-Menü öffnen und später "Freigegebene Links" auswählen, um diese freigegebenen Links anzuzeigen und zu verwalten.

Mit Google Fotos können Sie die Fotos auch herunterladen, wenn Sie möchten, entweder einzeln oder Ihre gesamte Fotosammlung über Google Takeout. Auf diese Weise können Sie eine Offline-Sicherung aufbewahren, wenn Sie möchten.

Es ist jetzt auch in Google Drive integriert. Fotos, die Sie mit Ihrem Telefon aufnehmen, können automatisch in Google Photos hochgeladen und über Google Drive auf Ihren PC heruntergeladen werden, genau wie Dropbox und Microsoft OneDrive.


Dies ist ein Nachfolger sowohl von Picasa-Webalben von Google als auch von Google+ Photos.Wenn Sie zuvor einen dieser Dienste verwendet haben, werden die dort gespeicherten Fotos jetzt in Google Fotos gespeichert.

Top-Tipps:
Kommentare: