Die neuesten Mäuse und Tastaturen von Logitech verfügen über eine interessante Zusatzfunktion namens Flow. Mit Flow können Sie eine Maus und eine Tastatur auf mehreren PCs verwenden, ähnlich wie Synergy oder Mouse Without Borders, jedoch mit einem wesentlich einfacheren Einrichtungsprozess.

Logitech Flow ist kein separates Programm. Sie müssen in die Konfigurationsanwendung einsteigen, um alles einrichten zu können.

Was du brauchen wirst

Für diesen Prozess benötigen Sie:

  • Zwei oder mehr PCs mit Windows oder Mac OS. Sie müssen sich im selben lokalen Netzwerk befinden.
  • Eine kompatible Logitech-Maus. Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt es sich bei den kompatiblen Modellen um die MX Master 2S-, MX Anywhere 2S-, M585- und M720-Triathlon-Mäuse. Für das nahtlose Wechseln der Tastatur benötigen Sie außerdem eine kompatible Logitech-Tastatur, zu der die Tastaturen K780, K380, K375s und MK 850 gehören. (Ach nein brauchen Eine kompatible Logitech-Tastatur ist jedoch nur eine Maus. Weitere Informationen finden Sie im letzten Abschnitt dieses Handbuchs.)
  • Logitech Vereinheitlichung der USB-Dongles für alle Ihre Geräte oder Bluetooth in den verbundenen PCs. Mischen und Abgleichen ist in Ordnung.

Wenn Ihre Geräte nicht kompatibel sind, müssen Sie stattdessen etwas wie Synergy verwenden. Ansonsten lesen Sie weiter.

Schritt 1: Installieren Sie die Logitech-Optionen

Falls noch nicht geschehen, laden Sie die Logitech-Optionen von diesem Link auf allen Computern herunter, die Sie über Flow verbinden möchten. Die Software ist auch ohne diese Funktion sehr praktisch und ermöglicht die Gestensteuerung und benutzerdefinierte Tastenkombinationen. Laden Sie einfach das Installationsprogramm herunter und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm. Doppelklicken Sie in Windows auf die Installationsdatei, und ziehen Sie sie in macOS in den Ordner Applications.

Sobald das Programm installiert ist, sollte es alle kompatiblen Logitech-Produkte automatisch erkennen. (Nur wenn eine Maus oder eine Tastatur in den Logitech-Optionen angezeigt wird, bedeutet das nicht, dass sie mit Flow kompatibel ist.) Sie müssen die Multifunktionsgeräte-Funktionalität Ihrer Maus oder der Tastatur verwenden, um sie nacheinander mit allen Computern zu koppeln.

Zweiter Schritt: Koppeln Sie Ihre Mäuse und Tastaturen

Um ein Gerät manuell zu Logitech Options hinzuzufügen, wechseln Sie mit der Mehrgerätetaste zu einem sekundären Kanal. Halten Sie ihn gedrückt, bis das Licht schnell blinkt, und zeigt an, dass es für die Kopplung über Bluetooth oder einen Logitech Unifying-Empfänger bereit ist. Klicken Sie in den Logitech-Optionen auf "Geräte hinzufügen" und dann entweder auf "Unifying-Gerät hinzufügen", wenn Sie den USB-Dongle verwenden, oder auf "Bluetooth-Gerät hinzufügen", wenn Sie Bluetooth verwenden.

Befolgen Sie für ein Unifying-Gerät die Anweisungen auf dem Bildschirm. Koppeln Sie das Bluetooth-Gerät für ein Bluetooth-Gerät wie gewohnt mit dem Bluetooth-Dialogfeld von Windows oder macOS - es sollte automatisch von Logitech Options erkannt werden.

Wiederholen Sie diesen Vorgang mit allen Ihren PCs und Eingabegeräten und wechseln Sie bei Bedarf zu den alternativen Verbindungen. Sobald Sie fertig sind, sollten Sie oben in den Logitech-Optionen eine neue Registerkarte "Flow" sehen. Wenn Flow nicht auf allen PCs angezeigt wird, installieren Sie das Programm erneut und starten Sie den Computer neu.

Schritt 3: Stellen Sie die Flow-Verbindung her

Klicken Sie auf jedem Computer in den Logitech-Optionen auf die Registerkarte Durchfluss. (Möglicherweise müssen Sie die Kanäle Ihrer Maus umschalten, wenn Sie nur über einen verfügen.) Wenn alle Computer mit demselben Netzwerk verbunden sind, sollten sie auf dem Bildschirm unten angezeigt werden:

Die weißen oder blaugrünen Quadrate stellen die Bildschirme der einzelnen Maschinen und ihre relativen Positionen dar: Wenn sie sich mit einer grauen Linie schneiden, kann der Mauszeiger nahtlos zwischen ihnen wechseln. Klicken und ziehen Sie, um die Quadrate in derselben Konfiguration wie in Ihrer realen Umgebung anzuordnen. Wenn sich Ihr Laptop links vom Desktop-Monitor befindet, platzieren Sie das entsprechende Quader links und so weiter. Wenn Sie nicht sicher sind, welches Quadrat für welche Maschine steht, klicken Sie auf den Menüpunkt „…“, um den PC-Namen anzuzeigen.

Die Optionen auf der linken Seite sind ziemlich selbsterklärend. Mit dem Kippschalter für Logitech Flow wird die gesamte Funktion ein- und ausgeschaltet. Dies kann nützlich sein, wenn Sie sich auf eine einzelne Aufgabe konzentrieren. Es ist auch im Benachrichtigungsbereich verfügbar. Für einen bewussteren Wechsel können Sie den Cursor nur dann zu einem anderen Computer bewegen, wenn Sie die Taste Strg auf der Tastatur gedrückt halten.

Durch das Aktivieren von Kopieren und Einfügen können Sie Elemente in der Zwischenablage des Betriebssystems zwischen verbundenen PCs verschieben. Das Verknüpfen von Tastaturen sollte nicht erforderlich sein, wenn Sie ein Flow-kompatibles Modell verwenden. Falls erforderlich, ist jedoch eine manuelle Ergänzung verfügbar.

Kann ich nicht-Logitech-Tastaturen mit Flow verwenden?

Nein. Die Flow-Verbindung wird über Ihr lokales Netzwerk für die Übergabe des Cursors und andere Elemente wie Kopieren und Einfügen eingerichtet. Die tatsächlichen Computereingaben sind jedoch auf bestimmte USB- oder Bluetooth-Verbindungen zu allen Computern angewiesen. Sie können also eine Logitech-Maus auf mehreren Computern gleichzeitig mit Flow verwenden. Wenn Sie jedoch keine Flow-kompatible Logitech-Tastatur verwenden, können Sie keine Remote-Eingabe durchführen.

Versuchen Sie Synergy KVM oder Microsofts Mouse Without Borders, um eine universellere Lösung zu erhalten (die leider mehr Zeit für die Einrichtung benötigt). Diese Programme funktionieren mit jeder herkömmlichen Maus oder Tastatur.

Top-Tipps:
Kommentare: