Microsofts neuer Edge-Browser verwendet Bing als Standardsuchmaschine. Wenn Sie jedoch etwas anderes bevorzugen, können Sie dies ändern. Edge kann jede Suchmaschine verwenden, die OpenSearch standardmäßig unterstützt.

Microsoft Edge verwendet nicht mehr das alte Plug-In-System des "Suchanbieters", das von Internet Explorer verwendet wurde. Sie müssen sich also keine Gedanken über die Installation machen. Stattdessen bietet Edge eine leicht zugängliche Option zum Ändern Ihres Suchanbieters.

Wir werden hier als Beispiel zu Google wechseln, aber Sie können eine andere Suchmaschine auswählen, wenn Sie möchten. Diese Anweisungen funktionieren beispielsweise auch mit DuckDuckGo.

Schritt 1: Holen Sie sich mehr Suchmaschinen

Microsoft Edge verwendet keine Suchanbieter mehr, die Sie von der Microsoft-Website installieren müssen. Wenn Sie eine Webseite besuchen, die den Standard „OpenSearch“ verwendet, um die Suchmaschineninformationen anzuzeigen, merkt Edge dies und speichert die Suchmaschineninformationen.

Dies ist auch die gleiche Funktionsweise von Google Chrome. Besuchen Sie eine Webseite mit OpenSearch. Chrome wird sie automatisch erkennen.

Sie müssen lediglich die Website der Suchmaschine besuchen, um diese Suchmaschine zu Edge hinzuzufügen. Wenn Sie Google installieren möchten, besuchen Sie die Homepage von Google. Besuchen Sie für DuckDuckGo die Homepage von DuckDuckGo. Sobald Sie dies getan haben, können Sie es mit den folgenden Anweisungen als Standard festlegen.

Noch unterstützt nicht jede Suchmaschine OpenSearch, aber wir erwarten, dass Suchmaschinen dies sehr schnell unterstützen werden.

Zweiter Schritt: Ändern Sie Ihre Standardsuchmaschine

Um Ihren Suchanbieter zu ändern, klicken Sie auf die Menüschaltfläche. Dies ist die Schaltfläche mit drei Punkten in der oberen rechten Ecke des Microsoft Edge-Fensters. Wählen Sie im Menü „Einstellungen“.

Scrollen Sie im Bereich "Einstellungen" nach unten und klicken Sie auf die Schaltfläche "Erweiterte Einstellungen anzeigen" im unteren Bereich.

Scrollen Sie im Bereich "Erweiterte Einstellungen" nach unten und sehen Sie die Einstellung "Suchen in der Adressleiste mit". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchmaschine ändern".

Sie sehen eine Liste der verfügbaren Suchanbieter. Wählen Sie die Suchmaschine aus, die Sie verwenden möchten, und klicken oder tippen Sie auf "Als Standard festlegen".

Wenn die gewünschte Suchmaschine hier nicht angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass Sie zuerst die Startseite der Suchmaschine besucht haben. Wenn Sie die Startseite besucht haben und diese immer noch nicht angezeigt wird, unterstützt diese Suchmaschine OpenSearch noch nicht. Sie können sich mit der Suchmaschine in Verbindung setzen und sie bitten, OpenSearch zu unterstützen, damit Sie sie als Standardsuchmaschine in Microsoft Edge verwenden können.

Schritt 3: Suchen Sie in der Adressleiste oder auf der neuen Registerkarte

Sie können jetzt eine Suchabfrage in die Adressleiste von Edge eingeben und die Eingabetaste drücken. Die Standardsuchmaschine wird automatisch durchsucht. Edge wird sogar Vorschläge dazu in der Dropdown-Liste bereitstellen, sofern Ihre Suchmaschine Vorschläge unterstützt und Sie sie in den Edge-Einstellungen aktiviert lassen.

Diese Änderung wirkt sich auch auf das Feld "Wohin als nächstes?" Auf der neuen Registerkarte aus, sodass Sie Ihre bevorzugte Suchmaschine einfach suchen können.

Um schnell mit Tastenkombinationen zu suchen, drücken Sie Strg + T, um eine neue Registerseite zu öffnen, oder Strg + L, um die Adressleiste auf die aktuelle Seite zu fokussieren und Ihre Suche einzugeben.

Es überrascht nicht, dass diese Option nichts außerhalb von Microsoft Edge beeinflusst. Wenn Sie eine Suche über das Startmenü oder über Cortana durchführen und „Im Web suchen“ auswählen, durchsucht Windows das Web mit Bing. Cortana ist immerhin "powered by Bing". Die obige Option gilt nur für Suchvorgänge, die Sie in Microsoft Edge beginnen.


Wie üblich ändert dies nur die Einstellungen eines einzelnen Browsers. Wenn Sie Internet Explorer für ältere Anwendungen verwenden, müssen Sie die Suchmaschine auf herkömmliche Weise ändern. Chrome, Firefox und andere Browser verfügen über eigene Standardsuchoptionen.

Top-Tipps:
Kommentare: