In Outlook können Sie Ordneransichten auf verschiedene Arten erstellen und anpassen, z. B. das Hinzufügen und Entfernen von Spalten. Nachrichten gruppieren und sortieren; und sogar bedingte Formatierung anwenden. Sie können auch anpassen, wie Outlook Informationen in bestimmten Spalten mit dem Symbol anzeigt Spalten formatieren Möglichkeit. Schauen wir uns das mal an.

Zum Starten öffnen wir das Fenster Erweiterte Ansichtseinstellungen. Wechseln Sie auf der Multifunktionsleiste zur Registerkarte "Ansicht" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen anzeigen".

Sie können auch dorthin gelangen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine Spaltenüberschrift klicken und im Kontextmenü den Befehl "Einstellungen anzeigen" auswählen.

Im Fenster Erweiterte Ansichtseinstellungen können Sie die Ordneransicht anpassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Spalten formatieren".

Das Fenster Spalten formatieren zeigt alle Spalten an, die Sie in der aktuell ausgewählten Ansicht bearbeiten können.

Die hier gezeigten Spalten sind alle in der Standardansicht der kompakten Ordner. Die Spalte "Erwähnung" fehlt, da diese eine bestimmte Formatierung hat, die Sie nicht ändern können. Aber das ist ungewöhnlich. Sie können die meisten Spalten hier formatieren.

Die Art der Formatierung, die Sie durchführen können, wird von der Spalte bestimmt. In der Spalte "Wichtigkeit" können Sie nur zwischen einer Bitmap (einer Bilddatei, die einen nach oben bzw. nach unten weisenden Pfeil für hohe bzw. niedrige Wichtigkeit zeigt) und Text (der geschriebene Name der Wichtigkeit: hoch, normal, niedrig) auswählen.

Andererseits können Sie in der Spalte "Betreff" alle Optionen bearbeiten (obwohl die einzige Option für das Format "Text" ist, sodass dort nicht viel geändert werden muss).

Wie Sie den Optionen entnehmen können, können Sie die Schriftarten nicht ändern, da dies mit der bedingten Formatierung kollidieren würde. Sie können jedoch das Anzeigeformat, den sichtbaren Namen der Spalte, die Breite und die Ausrichtung ändern. Wir werden das Label in "Grund für Post" und die Ausrichtung in "Rechts" ändern.

Nachdem Sie einige Male auf „OK“ geklickt haben, um diese Fenster zu verlassen, können Sie die Änderungen sofort in unserem Ordner sehen.

Eine der nützlicheren Änderungen betrifft die Spalte "Received". Standardmäßig wird angezeigt, wann das empfangene Datum für Nachrichten in einer eher unhandlichen Kombination aus "Tag" + "Datum" + "Uhrzeit" angezeigt wird. Dies ist nicht sehr für den Betrachter geeignet. Mit der Spaltenformatierung können Sie dies ändern.

Gehen Sie zu Ansichtseinstellungen> Erweiterte Ansichtseinstellungen> Spalten formatieren und wählen Sie das Feld "Received" aus. Das Standardformat ist "Best Fit", aber wenn Sie auf das Dropdown-Menü klicken, werden viele andere Optionen angezeigt.

Wir werden zur obersten Option wechseln, um den "Tag" -Teil des Formats zu entfernen.

Wenn "OK" aus dem geöffneten Fenster ist, hat sich die Spalte geändert, und es ist viel einfacher zu lesen.

Sie können wählen, welches Format für Sie am besten geeignet ist. Wenn Sie also die Art von Person sind, die ihre Nachrichten unter Kontrolle hält, möchten Sie möglicherweise auf das Jahr verzichten. Wenn Sie Ja wirklich Nachdem Sie die Kontrolle über Ihre E-Mails erhalten haben, können Sie nur die Uhrzeit anzeigen, zu der die Nachricht eingegangen ist. Wir sind jedoch noch nicht bereit, auf den Tag und den Monat zu verzichten.

Sie können jede Spalte ändern, die im Bedienfeld „Formatierungsspalten“ angezeigt wird. Wenn Sie die Ordneransicht auf einen anderen Ordner anwenden, werden die von Ihnen vorgenommenen Änderungen an der Spaltenformatierung ebenfalls übernommen.

Top-Tipps:
Kommentare: