Wenn Sie in Ihre Excel-Arbeitsblätter viele sequenzielle Werte eingeben, können Sie mit Hilfe des Füllpunkts Zeit sparen, indem Sie die Zellen automatisch mit inkrementierten Werten füllen. Was ist, wenn Sie feststellen, dass der Ausfüllpunkt nicht funktioniert?

Standardmäßig ist das Ausfüllkästchen aktiviert, und wir zeigen Ihnen, wie Sie es deaktivieren können. Dieselben Anweisungen können verwendet werden, um es wieder zu aktivieren, wenn Sie feststellen, dass es versehentlich ausgeschaltet wurde.

Um den Ausfüllpunkt in Excel zu aktivieren oder zu deaktivieren, öffnen Sie eine neue oder vorhandene Arbeitsmappendatei und klicken Sie auf die Registerkarte "Datei".

Klicken Sie im Backstage-Bildschirm in der Liste der Elemente links auf "Optionen".

Klicken Sie in der Liste der Elemente auf der linken Seite des Dialogfelds "Excel-Optionen" auf "Erweitert".

Wenn Sie den Füllpunkt deaktivieren möchten und das Kontrollkästchen "Füllpunkt und Zellen-Drag-and-Drop aktivieren" im Bearbeitungsbereich aktiviert haben, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen. Um den Füllpunkt wieder zu aktivieren, überprüfen Sie ihn einfach erneut.

Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen "Warnung vor dem Überschreiben von Zellen" aktiviert ist. Dies sollte der Standard sein, um zu verhindern, dass vorhandene Daten in Zellen, die Sie füllen, mithilfe des Füllungspunkts ersetzt werden. Wenn Sie den Warndialog nicht sehen möchten, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Klicken Sie auf "OK", um die Änderung zu akzeptieren und das Dialogfeld "Excel-Optionen" zu schließen.

Beachten Sie, dass das Ausfüllkästchen angezeigt wird, wenn Sie eine oder mehrere Zellen auswählen, selbst wenn es deaktiviert ist.

Top-Tipps:
Kommentare: