Dropbox synchronisiert standardmäßig alles mit allen Ihren Computern. Aber vielleicht wollen Sie das nicht.

Wenn Sie Dropbox auf mehreren Computern installiert haben oder ein Konto für Familienmitglieder freigeben, werden möglicherweise Ordner mit dem Dienst synchronisiert, den Sie nicht auf allen Ihren Computern benötigen, insbesondere wenn der Speicherplatz auf Ihrer Festplatte nicht ausreicht.

Glücklicherweise können Sie mit Dropbox auswählen, welche Ordner mit welchen Computern synchronisiert werden sollen. Es wird Selective Sync genannt, aber um es zu finden, müssen Sie ein wenig ausgraben.

Suchen Sie zunächst das Dropbox-Symbol in der Taskleiste. Unter Windows besteht eine gute Chance, dass Sie auf den Aufwärtspfeil links neben der Taskleiste klicken müssen, um die selten angeklickten Symbole anzuzeigen. Auf einem Mac befindet sich dies in Ihrer Menüleiste.

Unabhängig von Ihrem Betriebssystem wird das Standard-Dropbox-Fenster angezeigt, das eine laufende Liste der zuletzt synchronisierten Dateien enthält. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und dann auf "Einstellungen".

Ein Fenster wird geöffnet. Klicken Sie in diesem Fenster auf die Registerkarte "Konto" und klicken Sie auf die Schaltfläche "Selective Sync".

Von hier aus wird ein Unterfenster geöffnet, in dem Sie bestimmte Ordner oder Unterordner deaktivieren können. Deaktivieren Sie alle Elemente, die Sie nicht mit dem Computer synchronisieren möchten, den Sie gerade verwenden. Ich teile ein Konto mit meiner Frau, sodass ich beispielsweise ihren Arbeitsordner deaktivieren könnte.

Wenn Sie das Kontrollkästchen eines Ordners deaktivieren, wird dieser Ordner nicht aus der Cloud oder einem anderen Computer gelöscht. Dies bedeutet, dass der angegebene Ordner nicht mit dem Computer synchronisiert wird, den Sie gerade verwenden. Wenn es Dateien gibt, die Sie nicht auf anderen Computern haben möchten, müssen Sie diesen Vorgang auf diesen Computern wiederholen.

Wenn Sie sich für die Ordner entschieden haben, die nicht synchronisiert werden sollen, klicken Sie auf "Aktualisieren". Dropbox fordert Sie auf, Ihre Entscheidung zu bestätigen und erklärt, was es bedeutet.

Dropbox kann dann die gelöschten Dateien löschen und sie nicht mit diesem Computer synchronisieren, bis Sie die Einstellung wieder ändern. Wie bereits erwähnt, sind die Dateien im Internet und auf allen anderen Computern verfügbar, die Sie mit Ihrem Dropbox-Konto eingerichtet haben.

Top-Tipps:
Kommentare: