Wenn es nicht Google AdSense, TribalFusion, Kontera und andere Monetarisierungsalternativen für Blogs gäbe, wäre das Internet nicht so vorhanden, wie es heute der Fall ist. Wir hätten eine solche Blogexplosion nicht gesehen! Informationen stehen kostenlos zur Verfügung, dank der Unterstützung, die Websites und Blogs mit hohem Datenaufkommen durch solche Monetarisierungsprogramme erhalten.

Verhindern Sie, dass Werbenetzwerke Sie verfolgen

Die meisten dieser Netzwerk-Werbetreibenden verwenden Cookies, um die Webeinstellungen und -eigenschaften der Benutzer zu verfolgen und die Anzeigen für sie anzupassen. Basierend auf diesen Daten liefern sie Ihnen die relevanten Anzeigen! Google Dynamic Remarketing speichert beispielsweise Informationen zur Benutzersuche in seinem DoubleClick-Cookie, zieht gezielte Anzeigen aus seiner Datenbank und zeigt sie den Benutzern des Internets an.

Die Network Advertising Initiative hat ein Tool namens NAI Opt-Out-Tool, die Ihnen zeigt, über welche Werbenetzwerke Ihre Surfgewohnheiten verfolgt werden Kekse. Es zeigt Ihnen, in welchen Werbenetzwerken Cookies auf Ihrem Computer gespeichert sind, und Sie können die Verfolgung durch sie abbrechen, falls Sie dies wünschen.

Das NAI-Opt-out-Tool wurde in Zusammenarbeit mit seinen Mitgliedern entwickelt, um den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, die Verhaltenswerbung der Mitgliedsunternehmen zu deaktivieren.

Mit dem Tool können Sie Ihren Computer untersuchen, um herauszufinden, welche Mitgliedsunternehmen eine Werbecookie-Datei auf Ihrem Computer gespeichert haben. Um das Verhaltensprogramm eines NAI-Mitglieds zu deaktivieren, aktivieren Sie einfach das Kästchen, das dem Unternehmen entspricht, bei dem Sie es ablehnen möchten.

Alternativ können Sie das Kontrollkästchen "Alle auswählen" aktivieren, und das Abmeldungsfeld jedes Mitglieds wird für Sie aktiviert. Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Senden". Das Tool ersetzt automatisch die angegebenen Werbecookies und überprüft Ihren Opt-Out-Status.

Wenn Sie das "Opt-Out-Cookie" in Ihrem Browser löschen, einen neuen Computer kaufen oder Webbrowser ändern, müssen Sie die Opt-Out-Aufgabe erneut durchführen. Nur wenn der Werbetreibende im Netzwerk ein Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser lesen kann, kann er wissen, dass Sie sich entschieden haben, nicht teilzunehmen.

Mit Wirkung vom 1. August 2009 hat die NAI eine Richtlinie festgelegt, nach der alle NAI-Mitgliedsunternehmen eine Mindestlebensdauer von fünf Jahren für ihre Opt-Out-Cookies festlegen müssen, sobald dies vernünftigerweise möglich ist.

Das Deaktivieren eines Netzwerks bedeutet nicht, dass Sie keine Online-Werbung mehr erhalten. Dies bedeutet nur, dass das Netzwerk, von dem aus Sie die Option deaktiviert haben, keine Anzeigen mehr bereitstellt, die auf Ihre Webeinstellungen und Nutzungsmuster zugeschnitten sind.

Möchten Sie sehen, welche Werbenetzwerke Sie verfolgen? Gehe hier hin! Sie werden überrascht sein, wie viele Werbenetzwerke Sie verfolgen.

Firefox-Benutzer möchten möglicherweise auch das NAI-Add-On für Firefox sehen.

Zusammenhängende Posts:

  • Browser-unabhängige Cookies - lässt die Katze aus der Tasche?
  • Ad Blocker vs Anti Ad Blocker - das größte Wettrüsten des Internets
  • Deaktivieren, Cookies in Browsern von Internet Explorer, Chrome, Firefox und Opera aktivieren
  • Drittanbieter-Cookies in IE, Chrome, Firefox, Opera blockieren oder zulassen
  • Was sind Klickbetrug und Online-Werbebetrug

Top-Tipps:
Kommentare: