Gelegentlich möchten Sie möglicherweise den Hintergrund aus einem Bild in Ihrem Word-Dokument entfernen und stattdessen einen transparenten Bereich belassen. Sie könnten sich zu einem voll ausgestatteten Bildeditor wenden, aber Sie können dies auch direkt in Microsoft Word tun. Hier ist wie.

Es gibt viele Gründe, warum Sie den Hintergrund aus einem Bild entfernen möchten. Vielleicht möchten Sie sich auf eine bestimmte Person oder ein Objekt konzentrieren, ohne dass der Hintergrund im Weg ist. Möglicherweise passt die Hintergrundfarbe nicht gut zu anderen Farben in Ihrem Dokument. Oder möchten Sie vielleicht nur die Textumbruch-Tools von Word verwenden, um den Text enger um das Bild herum zu bekommen. Was auch immer Ihr Grund ist, das Entfernen des Hintergrunds aus einem Bild in Word ist ziemlich einfach.

Der Nachteil dabei ist, dass die Bildbearbeitungswerkzeuge von Word nicht so ausgereift sind wie diejenigen, die Sie in Photoshop oder anderen Bildbearbeitungs-Apps finden. Sie funktionieren am besten, wenn Sie ein relativ einfaches Bild mit einem klar definierten Motiv haben.

So entfernen Sie den Hintergrund aus einem Bild in Word

Wir gehen davon aus, dass Sie das Bild bereits in Ihr Word-Dokument eingefügt haben. Wenn nicht, machen Sie das jetzt.

Klicken Sie auf das Bild, um es auszuwählen. Wenn Sie dies tun, wird auf der Multifunktionsleiste eine zusätzliche Registerkarte "Format" angezeigt. Wechseln Sie zu dieser Registerkarte und klicken Sie auf die Schaltfläche "Remove Background" (Hintergrund entfernen) ganz links.

Word färbt den Hintergrund in Magenta; Alles in Magenta wird aus dem Bild entfernt. Dies ist der Versuch von Microsoft, den Hintergrund eines Bildes automatisch zu erkennen.

Wie Sie sehen, ist Word nicht so ausgereift genug, um den Hintergrund der meisten Bilder genau zu erkennen. Kein Problem. Word bietet zwei Tools zum Aufräumen.

Auf der Multifunktionsleiste sollte jetzt eine neue Registerkarte "Hintergrundentfernung" mit einigen Optionen angezeigt werden: Zu bezeichnende Bereiche markieren, zu entfernende Bereiche markieren, Alle Änderungen verwerfen und Änderungen beibehalten.

Wenn wir zu unserem Beispiel zurückkehren, können Sie sehen, dass Word einen Teil des Hintergrunds nicht richtig markiert hat - direkt vor dem Gesicht unseres Tigers ist etwas Gras sichtbar. Wort hat auch einen Teil des Tigers (den Bereich hinter seinem Kopf) falsch als Teil des Hintergrunds markiert. Um dies zu beheben, werden wir die Werkzeuge "Markierte Bereiche zum Beibehalten" und "Markierte Bereiche zum Entfernen" verwenden.

Beginnen wir mit den Bereichen, die wir behalten wollen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Als zu markierende Bereiche markieren".

Ihr Zeiger verwandelt sich in einen Stift, mit dem Sie die Bereiche des Bildes hervorheben können, die Sie behalten möchten. Sie können auf eine Stelle klicken oder ein wenig zeichnen. Sie müssen mit Ihrem Bild experimentieren, um herauszufinden, was am besten funktioniert. Denken Sie daran, dass Sie eine Aktion rückgängig machen können, wenn Sie zu weit gehen, oder Sie können auf die Schaltfläche "Alle Änderungen verwerfen" klicken, um alle Änderungen zu verwerfen und neu zu beginnen.

Wenn Sie mit dem Markieren fertig sind, können Sie auf eine beliebige Stelle außerhalb des Bildes klicken, um den Effekt zu sehen. Nachdem wir einige Bereiche unseres Tigers markiert haben, um sie zu behalten, haben wir jetzt ein Bild, das ein bisschen so aussieht.

Als Nächstes markieren Sie die Bereiche, die Sie aus dem Bild entfernen möchten. In unserem Fall bleibt dieser Hintergrund erhalten. Klicken Sie dieses Mal auf die Schaltfläche "Zu entfernende Bereiche markieren".

Ihr Zeiger verwandelt sich wieder in einen Stift. Klicken oder malen Sie diesmal die Bereiche, die Sie aus dem Bild entfernen möchten. Sie sollten dabei magenta werden.

Klicken Sie jederzeit außerhalb des Bildes, um Ihre Arbeit zu überprüfen. Wenn Sie zufrieden sind, klicken Sie auf der Registerkarte "Hintergrundentfernung" auf die Schaltfläche "Änderungen beibehalten".

Sie sollten jetzt ein sauberes, hintergrundfreies Bild haben!

Das ist alles dazu!

Top-Tipps:
Kommentare: