Wenn Sie möchten, dass Benutzer das Soundschema in Windows 7/8/10 aus irgendeinem Grund nicht einschränken oder verhindern möchten, können Sie den Registrierungseditor oder den Gruppenrichtlinien-Editor verwenden.

Ändern Sie das Soundschema in Windows nicht

Öffnen Sie regedit und navigieren Sie zum folgenden Schlüssel:

HKEY_CURRENT_USERSoftwarePoliciesMicrosoftWindows

Klicken Sie im linken Fensterbereich mit der rechten Maustaste auf Windows, erstellen Sie einen neuen Schlüssel und nennen Sie ihn als Personalisierung.

Wählen Sie nun Personalisierung & im rechten Bereich ein neues DWord NoChangingSoundScheme & geben Sie einen Wert "1‘.

Um es wieder zu aktivieren, geben Sie ihm einfach den Wert '0' oder löschen Sie das NoChangingSoundScheme DWord!

Geben Sie alternativ gpedit.msc in die Suche ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen.

Navigieren Sie zu Benutzerkonfiguration> Administrative Vorlagen> Systemsteuerung> Personalisierung.

Doppelklicken Sie nun im rechten Fensterbereich auf Sounds verhindern.

Dies öffnet ein neues Fenster. Wählen Sie hier Aktiviert. Klicken Sie auf Anwenden / OK> Beenden.

Diese Einstellung verhindert, dass Benutzer das Soundschema ändern.

Standardmäßig können Benutzer die Registerkarte Sounds in der Sound Control Panel verwenden, um das Soundschema des Systems hinzuzufügen, zu entfernen oder zu ändern.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren, kann der Benutzer keine der Soundschema-Einstellungen ändern.

Wie Sie sehen, können Sie hier einige Einschränkungen für die Personalisierung festlegen.

Zusammenhängende Posts:

  • So ändern Sie Sounds in Windows 10/8/7
  • Deaktivieren Sie die Benachrichtigung und die Systemtöne in Windows 10
  • Auf Windows 10/8/7 Computern fehlt kein Audio oder Sound
  • Deaktivieren Ändern Sie das Farbschema, um die Leistungsmeldung zu verbessern
  • Bekämpfen Sie mit Sound Valley beruhigende Naturgeräusche

Top-Tipps:
Kommentare: