Die BitLocker-Verschlüsselung von Microsoft zwingt Sie bei der Einrichtung immer zur Erstellung eines Wiederherstellungsschlüssels. Möglicherweise haben Sie den Wiederherstellungsschlüssel ausgedruckt, aufgeschrieben, in einer Datei gespeichert oder online mit einem Microsoft-Konto gespeichert. Wenn Ihr BitLocker-Laufwerk normalerweise nicht entsperrt, ist der Wiederherstellungsschlüssel die einzige Option.

Es gibt viele Gründe, warum Sie von Ihrer Festplatte gesperrt werden. Möglicherweise entsperrt das TPM Ihres Computers Ihr Laufwerk nicht mehr automatisch, oder Sie vergessen ein Kennwort oder eine PIN. Dies ist auch erforderlich, wenn Sie ein mit BitLocker verschlüsseltes Laufwerk von einem Computer entfernen und auf einem anderen Computer entsperren möchten. Wenn das TPM des ersten Computers nicht vorhanden ist, benötigen Sie den Wiederherstellungsschlüssel.

Suchen Sie zuerst Ihren Wiederherstellungsschlüssel

Wenn Sie Ihren Wiederherstellungsschlüssel nicht finden können, versuchen Sie, an das Einrichten von BitLocker zu denken. Sie wurden aufgefordert, den Schlüssel entweder aufzuschreiben, auf ein Blatt Papier auszudrucken oder in einer Datei auf einem externen Laufwerk (z. B. einem USB-Laufwerk) zu speichern. Sie hatten auch die Möglichkeit, den BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel online in Ihr Microsoft-Konto hochzuladen.

Der Schlüssel sollte hoffentlich an einem sicheren Ort aufbewahrt werden, wenn Sie ihn auf ein Blatt Papier drucken oder auf einem externen Laufwerk speichern.

Um einen Wiederherstellungsschlüssel abzurufen, den Sie auf die Server von Microsoft hochgeladen haben, besuchen Sie die Seite OneDrive-Wiederherstellungsschlüssel, und melden Sie sich mit demselben Microsoft-Konto an, mit dem Sie den Wiederherstellungsschlüssel hochgeladen haben. Sie sehen den Schlüssel hier, wenn Sie ihn hochgeladen haben. Wenn Sie den Schlüssel nicht sehen, melden Sie sich mit einem anderen Microsoft-Konto an, das Sie möglicherweise verwendet haben.

Wenn mehrere Konten vorhanden sind, können Sie die auf dem Computer auf dem BitLocker-Bildschirm angezeigte „Key ID“ verwenden und diese mit der auf der Webseite angezeigten Key ID abgleichen. So können Sie den richtigen Schlüssel finden.

Wenn Ihr Computer mit einer Domäne verbunden ist (häufig auf Computern, die sich im Besitz einer Organisation befinden und Mitarbeitern oder Studenten zur Verfügung gestellt werden), besteht eine gute Chance, dass der Netzwerkadministrator den Wiederherstellungsschlüssel hat. Wenden Sie sich an den Domänenadministrator, um den Wiederherstellungsschlüssel zu erhalten.

Wenn Sie keinen Wiederherstellungsschlüssel haben, haben Sie möglicherweise kein Glück - hoffentlich haben Sie eine Sicherungskopie aller Ihrer Daten! Notieren Sie sich beim nächsten Mal den Wiederherstellungsschlüssel und bewahren Sie ihn an einem sicheren Ort auf (oder speichern Sie ihn mit Ihrem Microsoft-Konto).

Situation Eins: Wenn Ihr Computer das Laufwerk beim Booten nicht entsperrt

Mit BitLocker verschlüsselte Laufwerke werden normalerweise automatisch mit dem in Ihrem Computer integrierten TPM entsperrt, wenn Sie es starten. Wenn die TPM-Entsperrmethode fehlschlägt, wird ein Fehlerbildschirm "BitLocker-Wiederherstellung" angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, den "Wiederherstellungsschlüssel für dieses Laufwerk einzugeben". (Wenn Sie Ihren Computer so eingerichtet haben, dass bei jedem Start ein Kennwort, eine PIN, ein USB-Laufwerk oder eine Smartcard erforderlich sind, wird derselbe Entsperrbildschirm angezeigt, den Sie normalerweise verwenden, bevor der BitLocker-Wiederherstellungsbildschirm angezeigt wird. Wenn Sie dieses Kennwort nicht kennen, drücken Sie die Esc-Taste, um die BitLocker-Wiederherstellung aufzurufen.)

Geben Sie Ihren Wiederherstellungsschlüssel ein, um fortzufahren. Dadurch wird das Laufwerk entsperrt und der Computer wird normal gestartet.

Die hier angezeigte ID hilft Ihnen, den richtigen Wiederherstellungsschlüssel zu identifizieren, wenn Sie mehrere Wiederherstellungsschlüssel drucken, speichern oder online hochladen.

Situation zwei: Wenn Sie das Laufwerk von Windows aus entsperren müssen

Die obige Methode hilft Ihnen beim Entsperren Ihres Systemlaufwerks und aller anderen Laufwerke, die normalerweise während des Startvorgangs entsperrt werden.

Es kann jedoch erforderlich sein, ein mit BitLocker verschlüsseltes Laufwerk in Windows zu entsperren. Möglicherweise verfügen Sie über ein externes Laufwerk oder einen USB-Stick mit BitLocker-Verschlüsselung, das normalerweise nicht entsperrt wird, oder Sie haben ein BitLocker-verschlüsseltes Laufwerk von einem anderen Computer mitgenommen und an Ihren aktuellen Computer angeschlossen.

Verbinden Sie dazu zunächst das Laufwerk mit Ihrem Computer. Öffnen Sie die Systemsteuerung, und navigieren Sie zu System und Sicherheit> BitLocker-Laufwerkverschlüsselung. Dies ist nur bei Professional-Editionen von Windows möglich, da nur sie Zugriff auf die BitLocker-Software bieten.

Suchen Sie das Laufwerk im BitLocker-Fenster und klicken Sie auf die Option "Unlock Drive".

Sie werden aufgefordert, das Kennwort, die PIN oder sonstige Angaben zum Entsperren des Laufwerks einzugeben. Wenn Sie über keine Informationen verfügen, wählen Sie Mehr Optionen> Wiederherstellungsschlüssel eingeben.

Geben Sie den Wiederherstellungsschlüssel ein, um das Laufwerk zu entsperren. Sobald Sie den Wiederherstellungsschlüssel eingegeben haben, wird das Laufwerk entsperrt, und Sie können auf die darauf befindlichen Dateien zugreifen. Die hier angezeigte ID hilft Ihnen, den richtigen Wiederherstellungsschlüssel zu finden, wenn Sie mehrere gespeicherte Schlüssel zur Auswahl haben.


Wenn auf Ihrem Computer bei jedem Start ein BitLocker-Fehlerbildschirm angezeigt wird und Sie den Wiederherstellungsschlüssel nicht abrufen können, können Sie jederzeit die Option "Diesen Computer zurücksetzen" verwenden, um Ihren Computer vollständig zu löschen. Sie können den Computer zwar wieder verwenden, aber alle darauf gespeicherten Dateien gehen verloren.

Wenn Sie über ein externes Laufwerk verfügen, das mit BitLocker verschlüsselt ist, keinen Wiederherstellungsschlüssel oder eine andere Möglichkeit zum Entsperren besitzt, müssen Sie möglicherweise dasselbe tun. Formatieren Sie das Laufwerk, und der Inhalt wird gelöscht, aber Sie können das Laufwerk zumindest wieder verwenden.

Top-Tipps:
Kommentare: