Ubuntu 16.04 ist die erste Version, die die neue Ersatzsoftware-App GNOME-Software enthält - und hat bereits einen Show-Stop-Fehler. In Ubuntu 16.04 ist es derzeit nicht möglich, Anwendungen von Drittanbietern mithilfe der Software-App zu installieren.

Dieser Fehlschritt ist nur vorübergehend, da Canonical bereits hart an der Lösung des Problems arbeitet. In der Zwischenzeit gibt es einige Möglichkeiten, diese DEB-Dateien ohne die Software-App zu installieren.

Die grafische Lösung: GDEBI

GDebi Package Installer ist eine grafische Lösung, die die Software-App durch die Installation von .deb-Dateien ergänzt, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert sind. GDebi ist ein großartiges Installationstool, das einen optimierten Prozess mit Repository-Zugriff zur Abhängigkeitsauflösung bietet. GDebi befindet sich in den Standard-Repositorys für Ubuntu in 16.04. Daher können wir die Ubuntu-Software-App verwenden, um sie zu installieren. Irgendwie ironisch, ja, wir werden Ubuntu-Software verwenden, um das Problem mit Ubuntu-Software zu umgehen.

Öffnen Sie die Ubuntu-Software-App und geben Sie im Suchfeld oben im Fenster "gdebi" ein. Die Software-App beginnt automatisch mit der Suche, und Sie sollten die Ergebnisse sofort sehen. Sobald die Ergebnisse angezeigt werden, sollten Sie zwei fast identische Einträge sehen. Eine davon ist die Standardversion von GDebi und die andere ist die modifizierte Version für die Verwendung in der KDE Plasma-Desktopumgebung. Wir können die Aufgabe mit einer der beiden Optionen ausführen, aber in diesem Fall würde ich empfehlen, die Nicht-KDE-Version auszuwählen.

Wenn Sie GDebi installiert haben, öffnen Sie den Datei-Manager und navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie die .deb-Datei gespeichert haben. Der Standardspeicherort wäre der Download-Ordner in Ihrem / home-Ordner. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die .deb-Datei, und wählen Sie im Untermenü "Öffnen mit" die Option "GDebi Package Installer" aus.

Wenn die .deb-Datei in GDebi geöffnet ist, wird oben rechts im Fenster die Schaltfläche "Paket installieren" angezeigt. Klicken Sie einfach auf diese Installationspaket-Schaltfläche und geben Sie Ihr Systemkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden. An diesem Punkt wird GDebi den Rest erledigen. Sie wissen, dass die Installation abgeschlossen ist, wenn sich die Schaltfläche "Paket installieren" in "Paket entfernen" ändert.

Die Terminallösung: APT

Wie auf einem Linux-Rechner zu erwarten, können Sie auch die Befehlszeile verwenden. Wir haben bereits über die Vereinfachung Ihrer Befehlszeilenpaketverwaltung mit "apt" anstelle von "apt-get" geschrieben. Dies ist ein weiteres Beispiel, wie der Befehl "apt" den Prozess vereinfachen kann. In der Vergangenheit mussten Sie das Arbeitsverzeichnis in den Ordner ändern, der die .deb-Datei enthielt, und separate Befehle für dpkg und apt-get ausführen. In 16.04 können Sie jedoch einfach den Befehl "apt" verwenden:

sudo apt install application.deb

Ein genaueres Beispiel: Angenommen, Sie haben .deb für Google Chrome in das Verzeichnis "Downloads" in Ihrem Ordner / home heruntergeladen. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

sudo apt install ~/Downloads/google-chrome-stable_current_amd64.deb

"~ /" Ist ein Symbol, das automatisch dem Heimatordner des aktuellen Benutzers zugeordnet wird. In meinem Fall wäre dies "/ home / michael /".

Es ist ein Drittanbieter und ich werde DEB, wenn ich möchte

Ubuntu 16.04 wurde mit einem ziemlich großen Fehler ausgeliefert, aber die Lösungen, mit denen es umgehen kann, sind ziemlich einfach. Canonical hat bereits eine Lösung für dieses Problem entwickelt, sodass hoffentlich diese Problemumgehungen nicht zu lange dauern werden. Trotzdem ist es immer praktisch, sie in der Hosentasche zu haben, sollte dies in Zukunft passieren.

Top-Tipps:
Kommentare: