DHCP vereinfacht die Konfiguration des Netzwerkzugriffs für Ihr Heimnetzwerk, und die Portweiterleitung macht es für diese Computer von überall aus einfach. Durch die Konfiguration von statischem DHCP auf Ihrem Router können Sie das Beste aus beiden Welten kombinieren.

Das Problem mit DHCP und Portweiterleitung

DHCP ist großartig. Sie konfigurieren Ihren Router für die automatische Zuweisung von IP-Adressen und die Computer in Ihrem Netzwerk. Die Portweiterleitung ist hilfreich, da Sie von außerhalb Ihres Netzwerks auf Ihren Router zugreifen und an den Computer weitergeleitet werden können, den Sie in Ihrem Netzwerk benötigen. Das Problem ist, dass diese beiden wunderbaren Dinge auf einer Prämisse beruhen: Ihre internen IP-Adressen ändern sich nicht. Wenn Ihr Router die IP-Adresse ändert, die einem Computer per DHCP zugewiesen wird, müssen Sie die Port-Weiterleitung neu konfigurieren. Viele Programme versuchen, diese Tatsache zu umgehen, indem sie UPnP-Portweiterleitungsfunktionen (Universal Plug and Play) anbieten, aber nicht alles ist möglich.

Neuere Router können sich häufig merken, welche IP-Adresse welchem ​​Computer zugewiesen wurde. Wenn sie die Verbindung trennen und ihre IP-Verbindung wieder herstellen, ändert sich dies nicht. Ein Reset des Routers löscht diesen Cache jedoch häufig und beginnt mit dem Zuweisen von IP-Adressen. Viele ältere Router verfügen nicht über diese Fähigkeit und weisen sofort neue IP-Adressen zu. Wenn sich die IP-Adressen ändern, müssen Sie die Einstellungen für die Portweiterleitung häufig neu konfigurieren. Andernfalls verlieren Sie möglicherweise die Möglichkeit, eine Verbindung zu Ihren Heimcomputern herzustellen.

Sie können dies auf vielen modernen Routern tun, aber wir werden DD-WRT für dieses Handbuch verwenden. Wir haben die Fähigkeit von DD-WRT schon oft angepriesen, und das ist nicht umsonst. Diese erstaunliche Firmware für benutzerdefinierte Router bietet eine Lösung für dieses Chaos: statisches DHCP, auch als DHCP-Reservierung bezeichnet. Während Sie Ihren Router für DHCP konfigurieren, können Sie die MAC-Adressen der Netzwerkkarten Ihres Computers eingeben und angeben, welche IP-Adresse ihnen zugewiesen werden soll. Den Rest erledigt DD-WRT automatisch! Wenn Sie einen anderen Router verwenden, können Sie versuchen, die eigene Admin-Seite Ihres Routers mitzuschlagen. Die Anweisungen sollten sich etwas ähneln.

Finden Sie Ihre MAC-Adresse

Sie müssen nur die MAC-Adresse der angeschlossenen Netzwerkkarten jedes Computers ermitteln. Wenn Sie WLAN verwenden, sollten Sie die MAC-Adresse Ihrer WLAN-Karte finden. Wenn Sie WLAN verwenden, verwenden Sie die Ethernet-Karte.

Gehen Sie einfach zum Symbol in Ihrer Taskleiste und klicken Sie darauf. Meins ist drahtlos.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre derzeit aktive Verbindung und klicken Sie auf Status.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Details…“.

Ihre MAC-Adresse für dieses Gerät wird als "Physikalische Adresse" aufgeführt.

OS X-Benutzer können unter ihren Systemeinstellungen nachsehen und auf Netzwerk klicken. Wenn Sie auf die verschiedenen Registerkarten Ihrer Verbindung klicken, sollten Sie eine "Physikalische ID", "Ethernet-ID" oder "MAC-Adresse" finden. Ubuntu-Benutzer können "ifconfig" in Terminal eingeben. Sie sehen verschiedene Netzwerkadapter, von denen jeder seine eigene Hardwareadresse anzeigt. Führen Sie dies für alle Computer in Ihrem Netzwerk aus, für die Sie Portweiterleitung benötigen. Die anderen erhalten ihre IPs automatisch per DHCP zugewiesen.

DD-WRT und statisches DHCP

Nachdem Sie für jeden Computer eine Liste von MAC-Adressen erstellt haben, öffnen Sie eine Browser-Registerkarte und gehen Sie zur DD-WRT-Schnittstelle Ihres Routers. Klicken Sie auf Setup und stellen Sie sicher, dass unter Basic Setup DHCP aktiviert ist.

Blättern Sie nach unten zu „Network Address Server Settings (DHCP)“ und notieren Sie sich die Start-IP-Adresse und die maximale Anzahl von Benutzern. Die von Ihnen konfigurierten Adressen sollten in diesem Bereich liegen. Hier wäre mein IP-Bereich 192.168.1.100 - 192.168.1.114.

Klicken Sie nun oben auf die Registerkarte Dienste.

Unter dem Abschnitt DHCP-Server können Sie sehen, dass eine Liste der "Static Leases" angezeigt wird. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen, um eine neue hinzuzufügen.

Geben Sie die MAC-Adresse jedes Computers ein, geben Sie jedem einen Namen, damit Sie wissen, welche ist, und weisen Sie ihm eine IP-Adresse zu. Sie können nicht dieselbe IP-Adresse zu zwei verschiedenen MAC-Adressen hinzufügen. Stellen Sie daher sicher, dass jeder MAC eine eindeutige IP-Adresse hat. Wenn Ihre Version von DD-WRT auch Platz für die Eingabe der "Client Lease Time" hat, wäre eine sichere Einstellung 24 Stunden oder 1440 Minuten.

Das ist es! Klicken Sie unbedingt auf die Schaltflächen Speichern und Übernehmen, und warten Sie, bis die Änderungen wirksam werden. Die Einstellungen sollten sich automatisch ändern, wenn die Lease eines Computers abläuft. Sie können jedoch die Verbindung von jedem Computer wiederherstellen, wenn die Änderungen sofort wirksam werden sollen.

Unabhängig davon, ob Ihr Computer die Verbindung verliert, der Router aus- und wieder eingeschaltet wird oder die DHCP-Lease abläuft, bleibt jeder Computer, den Sie in die Liste eingetragen haben, bei der ihm zugewiesenen IP. Außerdem müssen Sie statische IPs nicht manuell auf jedem Computer konfigurieren. Portweiterleitung muss nie wieder ein Schmerz sein.


Unterstützt Ihr Router DHCP-Reservierungen? Haben Sie eine klügere Verwendung für dieses System? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren mit!

Top-Tipps:
Kommentare: