Es wird kein Overkill sein, wenn Sie die Internet, die Innovation des Jahrhunderts - aber das bedeutet nicht unbedingt, dass es ein sehr schöner Ort ist. Das Internet hat, genau wie alle anderen Dinge dieser Welt, seine eigene dunkle Seite, einschließlich Hasser, Trolle, Täter und auch Cyberkriminelle. So wie man einem Polizisten in der realen Welt ein missbräuchliches Verhalten meldet, kann man das auch im Internet tun. Microsoft hat eine neue Initiative ins Leben gerufen, um es Internetnutzern zu erleichtern, solch widerspenstiges Verhalten zu melden. Aber vorher müssen wir verstehen, was genau ist hasse Rede bilden und wie wir das den Behörden melden können.

Was ist Hassrede?

Hassrede in der Online-Welt ist der realen Welt sehr ähnlich, mit der Ausnahme, dass Identitäten des Täters möglicherweise nicht aufgedeckt werden. Hate Speech ist eine Rede, die eine Gruppe oder eine Person aufgrund von Attributen wie Religion, Geschlecht, Rasse, Behinderung und auch sexueller Orientierung angreift. Eine Website, die Hassrede verwendet, wird im Allgemeinen als Hasswebsite bezeichnet. Wenn Sie Missbrauch oder ein Video feststellen, das versucht, eine Community anzugreifen, ist es normalerweise an der Zeit, dass Sie dasselbe melden. Extremistische Gruppen und Terrororganisationen haben diese Hassrede genutzt, um die Menschen in ihre Organisationen zu locken. Während die meisten Online-Dienste, einschließlich Twitter und Facebook, gemeinsam kämpfen, um diese Bedrohung zu beenden, ist sie noch lange nicht vorbei.

Berichten Sie Hassrede an Microsoft

Microsoft scheint es sich angetan zu haben, das World Wide Web zu einem besseren Ort zu machen, und hat deshalb ein neues Webformular für die Beschwerden veröffentlicht. Das haben die Leute von Microsoft über die neue Initiative gesagt

“Microsoft is committed to creating safe online communities where our customers can learn, play, grow and interact without the threat of violence or hatred. That’s why for many years we’ve sought to protect our customers by prohibiting hate speech and removing such content from our hosted consumer services. While neither our principles nor our policies are changing, we are refining some of our processes to make it easier for customers to report hate speech. We’re also simplifying requests to reinstate content that customers feel was removed in error”

Microsoft hat bereits eine solide Richtlinie, wenn es darum geht, die Hassrede zu unterdrücken, und aller Wahrscheinlichkeit nach wird das Unternehmen den gesamten Prozess fein abstimmen und effizienter machen. Darüber hinaus gibt Microsoft an, dass es den "Notice and Takedown" -Ansatz beibehalten wird, um verbotene Inhalte aus gehosteten Verbraucherdiensten zu entfernen.

Alle Inhalte, die Sie als anstößig empfinden oder als Hassrede betrachten, werden sorgfältig geprüft, bevor sie endgültig von der Website entfernt werden.

Alles, was Sie tun müssen, ist, dieses Webformular mit allen erforderlichen Angaben auszufüllen und so kontextuell wie möglich zu sein. Sobald die Anfrage gesendet wurde, wird sie zur Überprüfung in die Warteschlange gestellt, und die Ergebnisse werden per E-Mail übermittelt.

Es ist also an der Zeit, dass wir als Internetnutzer das Internet von Hassreden und entzündlichen Inhalten säubern.

Zusammenhängende Posts:

  • Der ultimative Leitfaden zur Spracherkennung in Windows 7 veröffentlicht
  • Balabolka: Tragbarer Freitext-Konverter für Windows
  • Sichern Sie sich, vermeiden Sie Online-Betrug und wissen Sie, wann Sie einer Website vertrauen können!
  • Umgang mit Plagiaten und Online Content Theft
  • Facebook Community Standards: Um es zu veröffentlichen oder nicht zu posten!

Top-Tipps:
Kommentare: