Eine der besten Funktionen in Google Stock Launchers ist der schnelle Zugriff auf den Google Feed. Dies begann mit dem Google Now Launcher und wurde in Pixel Launcher fortgesetzt. Sie können es jedoch auch einfach zu Nova Launcher hinzufügen.

Der Google Feed, der vor vielen Monaten als Google Now begann, ist ein schneller Weg, um auf Geschichten zuzugreifen, von denen Google glaubt, dass sie Sie ansprechen werden. Sie können den Inhalt so anpassen, dass er für Ihre Interessen relevant bleibt, und den Rest erledigen lassen. Wenn Sie sich die Zeit genommen haben, um das Gerät richtig einzurichten, ist dies eine hervorragende Möglichkeit, um Neuigkeiten zu erhalten, die Ihnen wichtig sind.

Sowohl im Google Now Launcher als auch im Pixel Launcher können Sie schnell auf den Google Feed zugreifen, indem Sie auf den Startbildschirm ganz links klicken. Bei Startern von Drittanbietern war dies jedoch nicht möglich. Aus diesem Grund wurde eine Begleit-App für Nova Launcher erstellt, um diese Funktion zu aktivieren.

Die passend benannte Nova Google Companion-App erfüllt genau das, was der Name vermuten lässt: fügt Nova Launcher einen Google Feed-Bereich hinzu. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um die pixelähnliche Funktionalität von einem wohl besseren Launcher zu erhalten. Es gibt nur einen Haken: Der Google Companion kann nicht in den Play Store hochgeladen werden (mehr dazu in Kürze), daher müssen Sie ihn erneut laden. Wenn Sie damit nicht vertraut sind, schauen Sie sich unsere Grundierung an. Es sollte Ihnen alles sagen, was Sie wissen müssen.

Installieren des Nova Google Companion

Aufgrund der Google Play-Regeln ist der Nova Google Companion im Play Store nicht zulässig. Die kurze Erklärung hier ist, dass die App ein Debug-fähiger Client ist (eine notwendige Problemumgehung, damit dies überhaupt funktionieren kann) und daher nicht im Play Store veröffentlicht werden kann. Deshalb müssen Sie es aufladen.

Wie oben hervorgehoben, müssen Sie das Seitenladen aktivieren, bevor Sie die App installieren können. In Nougat (Android 7.x) und darunter finden Sie dies unter Einstellungen> Sicherheit> Unbekannte Quellen. In Oreo (Android 8.x) ist das Sideloading auf App-Basis aktiviert. Sie müssen also zu Einstellungen> Apps> springendein Browser > Erweitert> Installieren Sie unbekannte Apps. Wenn Sie irgendwelche Probleme haben, haben wir hier einen detaillierten Leitfaden, der es klären kann.

Links: Android Nougat auf dem Galaxy S8; Rechts: Oreo auf dem Galaxy S9

Sobald dies aktiviert ist, müssen Sie das Nova Google Companion APK von APK Mirror herunterladen. Sie erhalten wahrscheinlich eine Warnung, dass diese Art von Datei Ihrem Gerät Schaden zufügen kann. Wenn dies angezeigt wird, tippen Sie einfach auf die Schaltfläche "OK". Dies ist eine vertrauenswürdige App aus einer vertrauenswürdigen Quelle.

Ziehen Sie nach dem Herunterladen der Datei den Benachrichtigungsbereich herunter und tippen Sie auf, um die Installation zu starten. Tippen Sie auf die Schaltfläche "Installieren" und lassen Sie es seine Sache tun.

Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf die Schaltfläche "Fertig". Gehen Sie jetzt zurück zu Ihrem Startbildschirm und streichen Sie zum linken Bildschirm. Möglicherweise müssen Sie der App die Berechtigung zum Speichern der App-Aktivität erteilen. Tippen Sie einfach auf "Einschalten", um dies zu ermöglichen.

Das ist alles - Google Feed ist jetzt Teil von Nova. Nett.

Anpassen oder Deaktivieren der Google Feed-Integration

Es gibt nicht viele Anpassungsoptionen, die direkt in den Launcher integriert sind, es gibt jedoch einige Verbesserungen. Springen Sie in das Einstellungsmenü von Nova und tippen Sie auf die Option "Integrationen".

Die ersten Einstellungen auf der Seite "Integrationen" beziehen sich auf die Google-Feed-Seite (im Starter selbst heißt Google Now): Beim ersten Umschalten wird die Einstellung aktiviert / deaktiviert, bei der zweiten können Sie vom Rand einer Starterseite aus nach rechts springen zu Ihrem Feed, und der letzte optimiert die Animation.

Schließlich können Sie mit der Schaltfläche direkt unter diesen Optionen nach Updates für den Google Companion suchen. Kinderleicht.


Der Google Feed wird von vielen Nutzern schlecht angenommen, ist aber ehrlich gesagt gut, wenn Sie sich die Zeit nehmen, ihn anzupassen. Glücklicherweise haben wir einen Leitfaden, wie Sie Ihren Google-Feed optimal nutzen können. Wenn Sie dies noch nicht überprüft haben, können Sie den Google-Feed optimal nutzen.

Top-Tipps:
Kommentare: