Wenn Sie Amazon-Wunschliste verwenden, haben Sie möglicherweise bemerkt, dass sie etwas lang und unhandlich werden können, wenn Sie mehr und mehr Material hinzufügen, das Sie möchten. So können Sie sie besser verwalten.

Es ist fast unmöglich, einfach nur bei Amazon einzukaufen, ohne etwas kaufen zu wollen, aber wir sind sicherlich nicht aus Geld gemacht, daher muss die Befriedigung oft verzögert werden. Sie können begehrte Objekte problemlos zu Ihrer Wunschliste hinzufügen, sodass Sie sie nicht erneut suchen müssen, wenn Sie sie sich leisten können.

Das größte Problem ist jedoch, dass Ihre Amazon-Wunschliste oft so lang wird und oft wächst, dass es genauso schwierig sein kann, Dinge darauf zu finden, oder Sie vergessen, dass Sie überhaupt etwas in der Wunschliste haben.

Wunschlisten

Wish Lists können über das Wish List Menü aufgerufen werden. Wenn Sie einfach mit dem Mauszeiger über den Mauszeiger fahren, können Sie Ihre Wunschliste (falls Sie welche erstellt haben) und andere Optionen sehen.

Wenn Sie auf den Link "Wunschliste" klicken, gelangen Sie zu Ihrer Seite. Sie sehen, wir können Artikel nach Datum und Preis sortieren, Artikel filtern und Listenaktionen anwenden, z. B. Drucken oder Bearbeiten. Wenn Sie Ihre Wunschliste teilen möchten, gibt es auch Optionen dafür.

Neben jedem Artikel der Wunschliste befindet sich eine Schaltfläche, mit der Sie den Artikel in Ihren Warenkorb legen, ihn in eine andere Wunschliste verschieben oder löschen können.

Wenn Sie nur Elemente hinzufügen möchten, die später nachgeschlagen werden sollen, können Sie Ihre Ideen eingeben und speichern.

In der linken Spalte gibt es eine Option zum "Verwalten Ihrer Listen", mit der Sie eine Wunschliste als Standard festlegen, ihre Datenschutzoptionen konfigurieren oder sie löschen können.

Wie bereits erwähnt, gibt es Optionen zum Ausführen von Aktionen für Listen. Wenn Sie Ihre Liste umbenennen möchten, wählen Sie in der Aktionsliste „Listennamen bearbeiten“.

Hier sind die Sortieroptionen, mit denen Sie die Elemente der Wunschliste nach Titel, Preis, Datum und Priorität anzeigen können.

Mit den zuvor genannten Filteroptionen können Sie nicht gekaufte, gekaufte, gekaufte und nicht gekaufte Artikel anzeigen und schließlich alle Artikel mit Preissenkungen anzeigen.

Beachten Sie auch die Möglichkeit, eine weitere Wunschliste zu erstellen. Dies ist ein wertvolles Werkzeug, um das Durcheinander zu sortieren und Ihrer Listenerstellung eine Organisation hinzuzufügen. Anstatt alles in einer langen, generischen Master-Liste zu haben, können Sie stattdessen eine neue Liste für Elementtypen erstellen und einen entsprechenden Namen vergeben.

Wenn Sie weitere Wunschlisten erstellt haben, können Sie Elemente in diese verschieben, indem Sie auf die Schaltfläche „Verschieben“ klicken und die neue Liste auswählen.

Wenn Sie eine Liste neu anordnen möchten, wird links neben Ihrem Objekt ein graues Symbol angezeigt. Sie können ein Element an eine beliebige Stelle klicken und ziehen. Wenn Sie nur etwas ganz nach oben auf Ihre Wunschliste setzen möchten, klicken Sie auf den Link "Oben", um ihn sofort an den Anfang der Zeile zu bringen.

Das Beherrschen Ihres Amazon-Einkaufserlebnisses kann einige Zeit in Anspruch nehmen, z. B. mit Einkaufsempfehlungen sowie einer besseren Verwaltung Ihrer Kindles und ihrer Inhalte über die Website.

Wunschlisten können tatsächlich ein ziemlich gutes Mittel sein, um Ihnen Zeit und Mühe zu sparen, aber wie wir gezeigt haben, brauchen sie Verständnis, um sie wirklich für Sie arbeiten zu lassen.

Wir hoffen, Sie fanden diesen Artikel hilfreich und würden gerne von Ihnen hören. Wenn Sie eine Frage oder einen Kommentar haben, die Sie mit uns teilen möchten, hinterlassen Sie bitte Ihr Feedback in unserem Diskussionsforum.

Top-Tipps:
Kommentare: