Die Windows-Registrierung ist eine hierarchische Datenbank, in der Konfigurationseinstellungen und Optionen gespeichert werden Microsoft Windows Betriebssysteme. Es enthält Einstellungen für untergeordnete Betriebssystemkomponenten sowie für die auf der Plattform ausgeführten Anwendungen. Der Kernel, Gerätetreiber, Dienste, SAM, Benutzeroberfläche und Anwendungen von Drittanbietern verwenden alle die Registrierung. Die Registry bietet auch eine Möglichkeit, auf Leistungsindikatoren zuzugreifen, um die Systemleistung zu profilieren. Standardmäßig verwaltet die Registrierung die Verarbeitung während einer aktiven Sitzung auf dem Computer.

Registrierungsrichtlinienverarbeitung

Im letzten Monat haben wir gesehen, wie Sie die Hintergrundaktualisierung der Gruppenrichtlinien deaktivieren. Die Verarbeitung der Registrierungsrichtlinie scheint dieselbe Logik zu haben wie die Gruppenrichtlinie. In beiden Fällen verhindert das Deaktivieren der Hintergrundaktualisierung der Registrierungsverarbeitung, dass das System die betroffenen Richtlinien im Hintergrund aktualisiert, während der Computer verwendet wird. Dies ist auch für die meisten Benutzer in Ordnung. In einigen Umgebungen möchten Systemadministratoren möglicherweise die Aktualisierung der Registrierung im Hintergrund deaktivieren. Hintergrundaktualisierungen können den Benutzer stören, dazu führen, dass ein Programm gestoppt oder nicht ordnungsgemäß ausgeführt wird, und in seltenen Fällen können Daten beschädigt werden.

Hintergrundaktualisierung der Registrierungsrichtlinienverarbeitung deaktivieren

1. Drücken Sie Windows-Taste + R Kombination, Typ Put gpedit.msc im Lauf Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um den Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu öffnen.

2. Hier navigieren:

Computer Configuration -> Administrative Templates -> System -> Group Policy

3. Suchen Sie im rechten Bereich nach der Einstellung Konfigurieren Sie die Registrierungsverarbeitungsrichtlinie. Es sollte haben Nicht konfiguriert Status standardmäßig Wenn Sie darauf doppelklicken, erhalten Sie folgendes Fenster:

4. Klicken Sie auf den Status Aktiviert, um zu verhindern, dass die Registrierung verarbeitet wird, während der Computer verwendet wird. Darüber hinaus müssen Sie die Option aktivieren Nicht während der periodischen Hintergrundverarbeitung anwenden wie angezeigt. Sie können auch verhindern, dass der Computer die Registrierungsdatenbank aktualisiert, selbst wenn die Gruppenrichtlinie von nicht geändert wird Verarbeiten Sie auch dann, wenn sich die Gruppenrichtlinienobjekte nicht geändert haben Option bleibt deaktiviert.

5. Klicken Sich bewerben gefolgt von OK. Starten Sie neu um Ergebnisse zu erhalten. Das ist es!

Deaktivieren Sie die Hintergrundaktualisierung der Registrierungsverarbeitung mithilfe des Registrierungs-Editors

1. Drücken Sie Windows-Taste + R Kombination, Typ Put Regedt32.exe im Lauf Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.

2. Navigieren Sie zu diesem Registrierungsschlüssel: ’

HKLMSoftwarePoliciesMicrosoftWindows

3. Erstellen Sie im linken Bereich dieses Speicherorts einen neuen Unterschlüssel mit Rechtsklick -> Neu -> Schlüssel über Windows Schlüssel. Nennen Sie es als Gruppenrichtlinie. Erstellen Sie nun einen neuen Unterschlüssel des so erstellten Gruppenrichtlinien-Unterschlüssels. Benennen Sie es in um {35378EAC-683F-11D2-A89A-00C04FBBCFA2}.

4. Kommen Sie in den rechten Bereich des oben erstellten Unterschlüssels. Erstellen Sie ein neues DWORD mit Rechtsklick -> Neu -> DWORD. Nennen Sie es als NoBackgroundPolicy was wäre eine Nachbildung von Nicht während der periodischen Hintergrundverarbeitung anwenden Option in den Gruppenrichtlinien bereitgestellt. Doppelklicken Sie auf das DWORD, um es zu ändern:

5. Um zu verhindern, dass der Computer die Registrierung während der Verwendung im Hintergrund aktualisiert, geben Sie das ein Messwert ist gleich 1. Klicken OK. Für die zweite Option ähnlich der Gruppenrichtlinie, d. H. Verarbeiten Sie auch, wenn sich die Gruppenrichtlinienobjekte nicht geändert haben Sie können ein neues DWORD erstellen und es als benennen NoGPOListChanges. Lass es sein Messwert Überreste 0.

6. Sie können den Registrierungseditor schließen und Neustart um die Änderungen wirksam zu sehen.

Das ist es!

Top-Tipps:
Kommentare: