OS X verfügt über die integrierte Funktion zum Bearbeiten von ZIP-Archiven. Für andere Archivtypen wie RAR, Stuffit und insbesondere 7-Zip benötigen Sie jedoch Zusatzsoftware. Glücklicherweise gibt es im App Store eine kostenlose Alternative, die Sie herunterladen können.

Der Unarchiver sollte vielen Mac-Benutzern vertraut sein, die jemals eine zuverlässige Methode zum Entpacken von Archiven benötigt haben, bei denen es sich nicht um ZIP-Dateien handelt. Der Unarchiver wird eine umfangreiche Liste von Archivdateien verarbeiten, die weit über die zuvor genannten hinausgeht. Wenn Sie über eine Archivdatei verfügen, die Sie entpacken müssen, ist The Unarchiver Ihr Werkzeug.

Wenn Sie The Unarchiver öffnen, werden die Voreinstellungen angezeigt. Die erste Registerkarte ist "Archivformate". Wie Sie sehen, gibt es einige, und unter den ersten ist das 7-Zip- oder 7z-Format. Wenn 7z nicht bereits ausgewählt ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen daneben, damit Sie 7-Zip-Archive automatisch mit The Unarchiver öffnen können.

Als nächstes befindet sich die Registerkarte "Extraktion", auf der Sie auswählen können, wo Sie Archive extrahieren. Standardmäßig werden Sie vom Unarchiver nach einem Zielordner gefragt. Sie können jedoch auch denselben Ordner wie das Archiv oder einen anderen Speicherort auswählen.

Es gibt auch Optionen, um neue Ordner für extrahierte Dateien zu erstellen, das Änderungsdatum festzulegen und zu entscheiden, was nach dem erfolgreichen Extrahieren eines Archivs geschieht.

Schließlich gibt es die Registerkarte "Erweitert". Es ist unwahrscheinlich, dass Sie sich wirklich damit befassen müssen. Daher werden wir nicht darüber sprechen, dass es sich hauptsächlich um die Dateinamencodierung und die Vertrauensschwelle handelt.

Wie wir Ihnen bereits gezeigt haben, werden Sie beim Öffnen eines Archivs mit The Unarchiver standardmäßig aufgefordert, einen Zielordner auszuwählen. Der Zielordner lautet hier „Dokumente“, Sie können jedoch zu einem anderen Speicherort navigieren oder einen neuen Ordner erstellen, in dem Sie die extrahierten Elemente ablegen können.

Wenn Sie Ihr Ziel endgültig ausgewählt haben und fertig sind, klicken Sie einfach auf die Schaltfläche "Extrahieren". Der Inhalt des Archivs wird dort abgelegt.

Denken Sie daran, dass The Unarchiver nur extrahiert, Sie können damit keine neuen Archive erstellen. Sie können jedoch ZIP-Archive mit den in OS X integrierten Funktionen erstellen. Das heißt, wenn Sie weiterhin über mehrere Archivformate hinweg arbeiten (z. B. die oben genannten) 7-Zip-Variante), die Sie nicht öffnen können, sollten Sie The Unarchiver auf jeden Fall ausprobieren.

In den meisten Fällen sind ZIP, RAR und 7z die einzigen Archivdateien, auf die Sie wahrscheinlich regelmäßig zugreifen werden. Während OS X Sie mit ZIP-Dateien versorgt hat, werden Sie möglicherweise von den anderen zur Schleife geworfen. Glücklicherweise macht der Unarchiver die Sache einfach, indem er Ihnen die Möglichkeit bietet, nicht gezippte Archive schnell zu extrahieren.

Wenn Sie diesen Artikel kommentieren oder eine Frage stellen möchten, hinterlassen Sie bitte Ihr Feedback in unserem Diskussionsforum.

Top-Tipps:
Kommentare: