Windows 10 (und 8) enthalten eine neue virtuelle Speicherdatei mit dem Namen swapfile.sys. Es wird zusammen mit den pagefile.sys und hiberfil.sys auf Ihrem Systemlaufwerk gespeichert. Aber warum benötigt Windows sowohl eine Auslagerungsdatei als auch eine Auslagerungsdatei?

Windows tauscht einige Datentypen aus, die nicht für die Auslagerungsdatei verwendet werden. Derzeit wird diese Datei für diese neuen „universellen“ Apps verwendet - früher bekannt als Metro-Apps. Windows wird möglicherweise in Zukunft mehr damit tun.

Swapfile.sys, Pagefile.sys und Hiberfil.sys

Diese Datei wird wie pagefile.sys und hiberfil.sys standardmäßig im Stammverzeichnis Ihres Systemlaufwerks C: gespeichert. Sie ist auch nur sichtbar, wenn Sie die Option "Ausgeblendete Dateien und Ordner anzeigen" aktiviert haben und die Option "Geschützte Systemdateien ausblenden" deaktiviert ist.

Hiberfil.sys wird vom Windows-Betriebssystem zum Speichern des gesamten RAM-Speichers während des Ruhezustands verwendet. Es hilft auch, die neue Schnellstart-Funktion „Hybrid Boot“ in Windows 8 und 10 zu aktivieren. Bei Pagefile.sys wird das Windows-Betriebssystem Speicher auszulagern, wenn sich kein Platz mehr in Ihrem RAM befindet und das System mehr RAM benötigt.

Wozu dient die Swap-Datei?

Es gibt nicht viele offizielle Microsoft-Informationen zu dieser Datei, aber wir können eine Antwort aus offiziellen Microsoft-Blogbeiträgen und Forumantworten zusammenstellen.

Zusammenfassend wird die swapfile - swapfile.sys - derzeit verwendet, um den neuen App-Stil von Microsoft auszutauschen. Microsoft hat diese universellen Apps, Windows Store-Apps, Metro-Apps, Moderne Apps, Windows 8-Apps, UI-Apps im Windows 8-Stil und andere Dinge an verschiedenen Stellen genannt.

Diese Apps werden anders als herkömmliche Windows-Desktop-Apps verwaltet. Windows verwaltet ihren Speicher intelligenter. Microsofts Black Morrison erklärt es so:

“You may ask, ‘Why do we need another virtual page file?’ Well, with the introduction of the Modern App, we needed a way to manage their memory outside of the traditional Virtual Memory/Pagefile method.

“Windows 8 can efficiently write the whole (private) working set of a suspended Modern app to disk in order to gain additional memory when the system detects pressure. This process is analogous to hibernating a specific app, and then resuming it when the user switches back to the app. In this case, Windows 8 takes advantage of the suspend/resume mechanism of Modern apps to empty or re-populate an app’s working set.”

Anstatt die Standard-Datei pagefile.sys dafür zu verwenden, tauscht Windows Bits von universellen Apps aus, die nicht mehr für die Datei swapfile.sys erforderlich sind.

Microsofts Pavel Lebedinsky erklärt etwas mehr:

“Suspend/resume of Metro-style apps is one scenario, there could be others in the future.

The swapfile and the regular pagefile have different usage patterns and different requirements with regard to space reservation, dynamic growth, read/write policies etc. Keeping them separate makes things simpler.”

Im Wesentlichen wird die Standardseitendatei für die normalen Dinge in Windows verwendet, während das neue App-Framework von Microsoft einen separaten Dateityp zum intelligenten Austauschen von Bits neuer Apps verwendet.

Wie lösche ich die Swapfile.sys-Datei?

Diese bestimmte Datei ist eigentlich ziemlich klein und sollte höchstens etwa 256 MB groß sein. Sie sollten es nicht entfernen müssen. Auch wenn Sie eine Tablette mit sehr wenig Speicherplatz haben, hilft die swapfile.sys wahrscheinlich, sie schneller ansprechen zu lassen.

Die Datei swapfile.sys wird zusammen mit der Datei pagefile.sys verwaltet. Durch das Deaktivieren der Auslagerungsdatei auf einem Laufwerk wird auch die Auslagerungsdatei auf diesem Laufwerk deaktiviert.

Wir empfehlen dies wirklich nicht, da das Deaktivieren Ihrer Seitendatei eine schlechte Idee ist.

Sie können diese Datei jedoch entfernen, wenn Sie möchten. Um auf das entsprechende Dialogfeld zuzugreifen, öffnen Sie das Startmenü, geben Sie "Leistung" ein und wählen Sie die Verknüpfung "Anpassen der Darstellung und Leistung von Windows".

Klicken Sie im Fenster Leistungsoptionen auf die Registerkarte Erweitert und klicken Sie unter Virtueller Arbeitsspeicher auf die Schaltfläche Ändern.

Deaktivieren Sie die Option "Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten", wählen Sie ein Laufwerk aus, wählen Sie "Keine Auslagerungsdatei" aus und klicken Sie auf "Festlegen". Sowohl die Dateien pagefile.sys als auch swapfile.sys werden nach dem Neustart des Computers von diesem Laufwerk entfernt .

Sie sollten in der Lage sein, eine Seitendatei auf einem anderen Laufwerk von hier aus neu zu erstellen, und Windows wird Ihre virtuellen Arbeitsspeicherdateien auf dieses Laufwerk verschieben. So können Sie beispielsweise den Verschleiß eines Solid-State-Laufwerks reduzieren und sie auf eine mechanische Festplatte legen.

Klicken Sie auf OK und starten Sie Ihren PC neu. Die Dateien swapfile.sys und pagefile.sys sollten von Ihrem Laufwerk verschwinden. Um sie neu zu erstellen, rufen Sie dieses Dialogfeld erneut auf und aktivieren Sie eine vom System verwaltete Größe auf Ihrem Laufwerk C: oder einem anderen Laufwerk.


Insgesamt ist diese Datei nicht schlecht - es handelt sich um eine neue Datei, die jedoch wesentlich weniger Speicherplatz beansprucht als die herkömmlichen Dateien pagefile.sys und hiberfil.sys. Windows 10 sollte selbst mit dieser zusätzlichen virtuellen Speicherdatei weniger Festplattenspeicher als Windows 7 beanspruchen.

Top-Tipps:
Kommentare: