Die Kamera auf dem iPhone gilt als eine der besten Kameras, die Sie mit einem Telefon erhalten können. Tatsächlich ist es mit Kameras vergleichbar, die an vielen High-End-Point-and-Shoots zum Einsatz kommen. Es verfügt über mehrere erstaunliche Funktionen, einschließlich der Möglichkeit, Zeitraffervideos zu erstellen.

Zu den Optionen, die Sie mit der iOS-Kamera verwenden können, gehören Panorama, Quadrat, Foto, Video und der dargestellte Zeitraffer.

Die Grundidee bei der Aufnahme von Zeitraffer-Videos besteht darin, dass Sie Ihr iPhone oder Ihr iPad für eine längere Zeit an einer Stelle ablegen müssen. Dies bedeutet, dass das Telefon oder Tablet absolut ruhig sein muss. Wir empfehlen, das Gerät aufzustellen oder ein Stativ zu verwenden.

Im folgenden Beispiel haben wir unser Gerät auf einen Baum ausgerichtet, der im Wind von bauschigen Wolken im Hintergrund vorbeizieht. Durch Drücken des roten Auslösers beginnt die Aufnahme in festgelegten Intervallen.

Jeder Haken am Rad macht ein Foto, aber das Intervall jedes Fotos hängt dynamisch davon ab, wie lang das Video ist, was laut dieser Website von zwei Bildern pro Sekunde für Videos unter zehn Minuten bis zu einem Bild alle acht Sekunden für Videos variieren kann länger als eine Stunde.

Das bedeutet, je länger Sie etwas filmen, desto länger dauert die Zeit zwischen den Bildern. Wenn Sie etwas länger als zehn Minuten filmen, löscht die Kamerasoftware jedes Bild zwischen und löscht das gesamte Video.

Wenn Sie also etwa fünf Minuten lang etwas filmen, erhalten Sie ein Video, das etwa 20 Sekunden lang ist und 30 Frames pro Sekunde (fps) enthält.

Wenn Sie dagegen etwas länger filmen, würden Sie denken, dass Sie mit einem längeren Video enden würden. Aufgrund der Funktionsweise der Kamerasoftware werden diese zusätzlichen Frames verworfen und Sie erhalten ein Video das ist mehr oder weniger die gleiche Länge.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass das Video abgehackt ist, es wird immer noch mit 30 Bildern pro Sekunde abgespielt, jedoch mit einer viel höheren Geschwindigkeit.

Wenn Sie mit dem Filmen fertig sind, können Sie es noch einmal ansehen. Fotos öffnen und es sollte da sein. Sie können es abspielen, als Favorit hinzufügen, löschen oder mit Familie und Freunden teilen.

Zeitraffer-Videos sind wirklich einfach, aber man muss ein paar Dinge beachten. Zunächst müssen Sie Ihr iPhone oder Ihr iPad für einen längeren Zeitraum an einem Ort aufbewahren. Wie gesagt, das bedeutet, dass Sie ihn gegen etwas abstützen müssen oder idealerweise einen Ständer oder ein Stativ verwenden.

Je länger Ihr Video ist, desto schneller wird es abgespielt. Es sind immer noch 30 Bilder pro Sekunde, aber die Kamerasoftware entfernt Bilder, je länger Sie aufnehmen.

Probieren Sie es aus. Richten Sie Ihr Handy oder Ihre Kamera auf etwas Interessantes, stellen Sie sicher, dass sich das Gerät nicht mehr bewegt, und lassen Sie es aufnehmen. Wenn Sie Fragen oder Kommentare haben, die Sie gerne einbringen möchten, hinterlassen Sie bitte Ihr Feedback in unserem Diskussionsforum.

Top-Tipps:
Kommentare: