Im Allgemeinen stellen Sie ein gesamtes Laufwerk dar, um eine Sicherung und Wiederherstellung auf einmal durchzuführen. Es kann vorkommen, dass Sie ein von Ihnen erstelltes Laufwerksabbild mounten müssen, um ein oder zwei Dateien abzurufen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie ein Macrium Reflect-Backup-Image als Windows-Laufwerk mounten.

Warum möchte ich das tun?

Idealerweise haben Sie parallele Sicherungsverfahren: einen Sicherungsworkflow für Dinge wie / Eigene Dateien / und Ihre Fotos und einen Tandem-Sicherungsprozess für Ihr gesamtes Systemlaufwerk, damit Sie Ihren Computer im Falle eines Ausfalls oder schwerwiegenden Problems wiederherstellen können. Die beste Vorgehensweise ist jedoch nicht immer die Praxis, die wir befolgen, und manchmal benötigen Sie eine Datei, die in einem Festplatten-Image eingeschlossen ist.

Angenommen, Sie haben beispielsweise eines unserer Tutorials mit Macrium Reflect befolgt, wie zum Beispiel Erstellen eines Abbilds Ihres PCs vor dem Upgrade auf Windows 10. Nach einiger Zeit stellen Sie fest, dass sich in Ihrem Ordner / Downloads / eine Datei befindet du brauchst wirklich

Wenn sich diese Datei nicht in Ihrem regulären Dateisicherungssystem befindet und nur in Ihrem Laufwerk-Image vorhanden ist, müssen Sie auf diese Datei zugreifen, ohne das gesamte Image auf ein neues Laufwerk zu schreiben. Zum Glück für alle von uns Macrium bietet eine praktische Möglichkeit, Ihr Laufwerk-Image als virtuelles Laufwerk in Windows bereitzustellen, sodass Sie nach / Downloads / oder einem anderen Ordner im Festplatten-Image nach Herzenslust suchen können.

Mounten des Disk Image

Die erste Aufgabe besteht darin, das Image der Festplatte zu finden. Für dieses Tutorial verwenden wir ein Festplatten-Image, das sich auf einem USB 3.0-Sicherungslaufwerk befindet, das an unseren Hauptcomputer angeschlossen ist. Wo auch immer Ihr Festplatten-Image gespeichert werden soll, bevor Sie fortfahren.

Bevor wir fortfahren, muss ein wichtiger Punkt angesprochen werden: Alle Elemente des Disk-Images müssen sich an einer Stelle befinden, damit dieser Mount-the-Image-Trick funktioniert. Das bedeutet, wenn Sie die erweiterten Funktionen von Macrium Reflect wie differenzielle oder inkrementelle Sicherung verwendet haben, müssen sich alle Teile an einem Ort befinden (das Original plus alle Inkremente) und nicht nur die kleineren und späteren inkrementellen Teile. Wenn Sie dieses Tutorial nach der Verwendung eines unserer Image-Tutorials für Laufwerke mitverfolgt haben, müssen Sie dies jedoch nicht betonen. Das gesamte Image Ihrer Festplatte ist in einer einzigen Datei enthalten.

Backup-Image in der Hand ist es Zeit, Macrium Reflect zu starten. Wenn Sie den Computer verwenden, auf dem Sie das Bild ursprünglich erstellt haben, ist Macrium höchstwahrscheinlich immer noch installiert. Wenn es nicht installiert ist, möchten Sie eine Kopie hier abholen und neu installieren. Hinweis: Sie können den Schritt des Installationsprozesses überspringen, in dem Sie zum Herunterladen und Erstellen der Wiederherstellungsmedien aufgefordert werden (was Ihnen eine Menge Zeit und etwa 500 MB Bandbreite spart), da wir nur die Desktop-Anwendung für dieses Lernprogramm und verwenden nicht die Wiederherstellungsmedien.

Wechseln Sie beim Starten von Macrium Reflect von der Standard-Registerkarte "Disk Image" zur Registerkarte "Restore" (siehe Abbildung unten).

Klicken Sie auf den Link im linken Navigationsbereich mit der Bezeichnung „Öffnen Sie eine Image- oder Sicherungsdatei in Windows Explorer.

Wählen Sie im folgenden Menü „Bilddateien“ und klicken Sie auf „Ordner suchen…“. Navigieren Sie zum Speicherort Ihres Disk-Images und wählen Sie das Laufwerk oder den Ordner aus, in dem sich das Laufwerk befindet. Wenn Sie ein Laufwerk oder einen Ordner mit einem geeigneten Macrium-Disk-Image ausgewählt haben, wird die Liste unter dem Durchsuchen-Menü angezeigt.

Sobald die Liste ausgefüllt ist, können Sie das Image auswählen, das Sie bereitstellen möchten (in unserem Fall einfach genug, da sich in diesem Verzeichnis nur ein einziges Image befindet). Überprüfen Sie das Image, das Sie einhängen möchten, und wählen Sie dann einen nicht verwendeten Laufwerksbuchstaben aus. Wir haben "W:" ausgewählt.

Unterhalb der Liste gibt es zwei Optionen: "Zugriff auf eingeschränkte Ordner aktivieren" und "Beschreibbar machen". Wir empfehlen, beide zu überprüfen, aber zuerst ein Wort zu ihrer Funktion. Die erste Option, "Zugriff auf eingeschränkte Ordner aktivieren", hängt das Laufwerkabbild mit den vollständigen NTFS-Rechten ein, um Berechtigungen zu überschreiben, die auf einem anderen Computer (oder einer alten Betriebssysteminstallation auf demselben Computer, den Sie gerade verwenden) festgelegt wurden. Dies ist äußerst praktisch, da alte NTFS-Berechtigungen beim Durchsuchen alter Betriebssystemdisketten auf einem neuen Betriebssystem ziemlich umständlich sind. (Ernsthaft Macrium, wir lieben Sie, weil Sie diese Funktion einschließen und uns vor dem manuellen Ringen mit alten Dateiberechtigungen bewahren müssen).

Die zweite Option "Make writeable" klingt nach einer schrecklichen Idee, ist jedoch harmlos und sehr nützlich. Es gibt viele Anwendungen, in denen Sie etwas schreiben und / oder ausführen müssen, um die benötigten Daten daraus zu extrahieren. Angenommen, auf Ihrem alten Computer befand sich beispielsweise eine virtuelle Festplatte, und Sie müssen diese öffnen, um alte Steuerformulare zu erhalten. Wenn Sie die Option "Schreibbar machen" aktivieren, können Sie diese Datei des virtuellen Laufwerks einhängen (auch wenn sich das virtuelle Laufwerk tatsächlich im bereitgestellten Sicherungsdatenträger-Image befindet). Die Änderungen sind temporär und das Laufwerk-Image wird in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt, in dem es sich befand, als Sie damit fertig waren.

Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf OK, um das Disk-Image bereitzustellen und zu öffnen.

Disk Image durchsuchen

Wenn Sie Ihre Auswahl im vorherigen Schritt beendet haben, sollte das virtuelle Laufwerk automatisch in Windows Explorer geöffnet werden (andernfalls können Sie den Arbeitsplatz öffnen und danach wie jedes andere Laufwerk dorthin navigieren).

Das Image der Festplatte erscheint wie ein normales Laufwerk mit Ordnern, Dateien und vor allem der Möglichkeit, Dateien zu kopieren. Sie können sogar mithilfe von Datenträgersuchwerkzeugen Ihre Dateien durchsuchen, um nach dem fehlenden Objekt zu suchen, das Sie benötigen.

Erinnern Sie sich an den Schritt im letzten Abschnitt "Zugriff auf eingeschränkte Ordner aktivieren"? Genau aus diesem Grund haben wir diesen Artikel geprüft.

Beachten Sie die Laufwerksstruktur: Wir befinden uns derzeit im Ordner / Users / Username / unserer alten Windows-Installation. Normalerweise stellt dies ein Problem dar und wir müssen mit NTFS-Dateiberechtigungen ringen, aber dank des einfachen Umschaltens können wir dies problemlos tun. Es ist auch an der Zeit, den wahren Grund zu bekennen, warum wir in das alte Festplattenabbild eintauchen. Es ist nicht für Steuererklärungen oder geschäftskritische Dateien, sondern für Minecraft. Wir brauchten diese alten Dateien und Mods!

An diesem Punkt ist das Abrufen der Dateien ein einfaches Ziehen und Ablegen.

Wir haben vielleicht unterschätzt, wie viele Minecraft-Dateien wir im alten Laufwerksabbild gespeichert hatten. Trotzdem war die Übertragung über eine USB 3.0-Verbindung in wenigen Minuten überraschend schnell.

Blättern Sie frei und finden Sie alle Dateien, die Sie aus dem Bild ziehen müssen. Wenn Sie fertig sind, können Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren und das Bild abmelden.

Hängen Sie das Disk Image auf

Wenn Sie alle fehlenden Steuerdateien und Minecraft-Karten gleichermaßen lokalisiert und extrahiert haben, müssen Sie das Festplatten-Image abmelden. Sie könnten das Image zwar für eine gewisse Zeit eingebunden lassen (und müssen möglicherweise davon abhängen, wie groß die Dateien sind, die Sie abrufen müssen). Es ist jedoch eine schlechte Datenbereinigung und Sicherungspraxis, wenn das Image unnötig eingebettet ist gehen.

Um das Festplatten-Image zu deinstallieren, klicken Sie entweder mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk in Windows Explorer und wählen Sie "Unmount Macrium Image" aus. Sie können es aber auch wie oben beschrieben in der Macrium Reflect-Anwendung abbrechen, indem Sie "Wiederherstellen"> "Image trennen" auswählen.

Wenn Sie die Bereitstellung des Datenträger-Images aufgehoben haben, empfehlen wir dringend, das Speichermedium, das das Backup-Image enthält, zur sicheren Aufbewahrung an seinen vorherigen Speicherort zurückzugeben.


Das ist alles dazu! Suchen Sie das Festplatten-Image, und stellen Sie es als virtuelles Laufwerk bereit. Alle Ihre alten Dateien befinden sich wieder in Ihren Fingerspitzen. Haben Sie eine Frage zum Sichern, Wiederherstellen oder sonstigen Sichern Ihrer Dateien? Schicken Sie uns eine E-Mail an [email protected] und wir werden unser Bestes tun, um es zu beantworten.

Top-Tipps:
Kommentare: