Seit einigen Jahren Google Sites hat vielen Menschen geholfen, eine einfache Website zu erstellen. Viele Softwareentwickler, Webdesigner usw. nutzen diese Site, um Dokumentation oder Tutorials für ihre Tools kostenlos zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Google Sites vor ein paar Monaten verwendet haben, werden Sie möglicherweise einige Verbesserungen sehen, wenn Sie sie heute öffnen, und so verbessert Google den benutzerfreundlichen und grundlegenden Website-Builder. Wenn Sie vorhaben, dieses Tool zu verwenden, überprüfen Sie diese Google Sites Tipps und Tricks innerhalb weniger Augenblicke eine bessere Website zu entwerfen.

Google Sites Tipps und Tricks

1] Fügen Sie Google Analytics hinzu

Wenn Sie eine Website in Google Sites erstellt haben, müssen Sie möglicherweise keine Besucherstatistiken verfolgen. Wenn Sie jedoch Google Sites verwendet haben, um eine professionelle Website zu erstellen, möchten Sie möglicherweise Ihre Besucher, ihre Regionen, das Betriebssystem, die Zielseiten, die Besucherquelle usw. nachverfolgen, um Feedback zu erhalten. Hier kommt Google Analytics ins Spiel. Dazu müssen Sie zunächst ein Google Analytics-Konto mit Ihrer Google Mail-ID erstellen und den Tracking-Code in Google Sites einfügen. Klicken Sie auf die dreipunktige Schaltfläche und wählen Sie Site Analytics aus. Fügen Sie danach die Analytics-Tracking-ID ein.

2] Fügen Sie Google Forms hinzu

Wenn Sie eine Website in Google Sites erstellen, um eine Umfrage durchzuführen, möchten Sie möglicherweise ein Formular verwenden, um die Einträge zu sammeln. Dies ist die beste Wahl, um sich für Google Forms zu entscheiden, damit Sie Ihre Daten auf Google Drive schützen können. Erstellen Sie ein Formular mit Hilfe von Google Forms. Öffnen Sie Google Sites und klicken Sie unter Google Docs auf Formulare. Wählen Sie das gewünschte Formular und den gewünschten Ort auf der Website aus und Sie können loslegen.

3] Mehrere Editoren hinzufügen

Nehmen wir an, Sie und Ihre Freunde möchten gemeinsam eine Website erstellen. Anstatt einen nach dem anderen zu bearbeiten, können Sie Ihre Freunde als Editor hinzufügen und dann die Site entsprechend anpassen. Sie können Ihren Freund entweder mit der E-Mail-ID einladen oder den Link freigeben. Wenn Sie den Link freigeben, müssen Sie die Privatsphäre Ihrer Website ändern. Klicken Sie zunächst auf die Schaltfläche Editors hinzufügen in der oberen Menüleiste. Klicken Sie im Popup-Fenster auf Ändern und wählen Sie Ein - Alle mit dem Link. Senden Sie deshalb den Link an Ihren Freund.

4] YouTube-Video einbetten

Um eine Webseite ansprechender zu gestalten, verwenden viele Menschen Bilder und Videos. Wenn Sie dasselbe mit Ihrer Website tun möchten, können Sie YouTube-Videos tatsächlich in eine Webseite einbetten. Erstellen Sie die Seite, in die Sie Ihr Video einbetten möchten, und wählen Sie sie aus. Klicken Sie anschließend auf den YouTube-Link auf der rechten Seite. Verwenden Sie das Suchfeld, um das gewünschte Video zu finden, und klicken Sie darauf, um es einzubetten. Danach können Sie die Größe des Videoplayers durch Ziehen ändern.

5] Prüfen Sie, ob Ihre Website reagiert oder nicht

Heutzutage nutzt eine große Mehrheit der Menschen das Mobiltelefon, um im Internet zu surfen. Daher sollten Sie Ihre Website mobil und Tablet-freundlich machen. Um zu prüfen, ob Ihre Website reagiert oder nicht, oder Sie das Erscheinungsbild Ihrer mobilen Website testen möchten, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen. Fügen Sie alle Elemente auf einer Webseite hinzu und klicken Sie auf Vorschau Schaltfläche in der oberen Menüleiste sichtbar. Danach erscheinen drei schwebende Tasten. Klicke auf Handy, Mobiltelefon Symbol, um das mobile Erscheinungsbild zu überprüfen.

Google Sites ist ein sehr nützlicher Website-Builder. Es ist sehr einfach zu bedienen und braucht nicht viel Zeit, um alles einzurichten, sobald Sie seine Funktionen kennen. Wir vertrauen darauf, dass diese Tipps und Tricks von Google Sites Ihnen den Einstieg erleichtern.

Werfen Sie jetzt einen Blick auf diese Google Forms-Tipps und -Tricks für Anfänger.

Top-Tipps:
Kommentare: