Wenn Sie ein Spieler sind oder überhaupt Spielernachrichten lesen, werden Sie wahrscheinlich SteamOS kennen. Es ist ein neues Betriebssystem, an dem Valve für dedizierte Spielecomputer arbeitet. Das Betriebssystem basiert auf Linux und hat eine Debian x64-Architektur als Basis. Dies ist zwar wirklich cool und ich freue mich persönlich auf den Tag, an dem wir dieses Betriebssystem für ernsthaftes Spielen verwenden können, aber es befindet sich noch in der Beta-Entwicklungsphase.

Wenn dies der Fall ist, können Sie diese Anleitung verwenden, wenn Sie wie ich sind und frühzeitig in die Aktion einsteigen möchten, nur um zu sehen, wie das Betriebssystem aussieht. Vertrauen Sie mir, Sie werden es brauchen. Wenn Sie es in einer VirtualBox-VM installieren möchten, müssen Sie ein bisschen basteln.

Vorbereitungsarbeiten (Herunterladen aller Werkzeuge)

Bevor Sie überhaupt daran denken können, SteamOS auf Ihrer virtuellen Maschine zu installieren, müssen Sie einige Dateien herunterladen. Der erste, den Sie herunterladen müssen, ist VirtualBox. Sie müssen zur Downloadseite navigieren und dann die Variante auswählen, die Ihrem Betriebssystem entspricht.

Der zweite Download ist VirtualBox-Ergänzungen, die bekanntermaßen schwer zu finden sind. Aus diesem Grund empfehle ich, auf diesen Link zu klicken, anstatt ihn selbst zu finden. Klicken Sie auf der Downloadseite auf die Option, die Ihrer Version von Virtual Box entspricht, und laden Sie die Datei "VBoxGuestAdditions_X.X.X.iso" herunter. Es ist normalerweise der sechste Eintrag von oben auf der Indexseite. Da dieses Tutorial VirtualBox 5.0 verwendet, können Sie diese Version des VBox Guest Additions-ISO herunterladen.

Das letzte Element, das Sie herunterladen müssen, bevor Sie SteamOS installieren können, ist offensichtlich die ISO-Norm von Steam OS. Beachten Sie, dass diese Datei aktualisiert wird, sobald ein neuer wichtiger Build veröffentlicht wird.

Richten Sie Ihre VM ein

Nachdem Sie alle erforderlichen Dateien heruntergeladen haben, können Sie mit der Einrichtung der virtuellen Maschine beginnen. Beachten Sie, dass Sie diesen Abschnitt genau befolgen müssen, andernfalls schlägt die Installation fehl. Öffnen Sie zunächst VirtualBox und klicken Sie auf "Neu", um eine neue VM zu erstellen.

Geben Sie Ihrem Betriebssystem einen Namen und ändern Sie den Typ in Linux. Wählen Sie dann "Debian (64-Bit)" aus dem Menü "Version". Beachten Sie, dass Virtualisierung in Ihrem BIOS aktiviert sein muss. Andernfalls wird diese Option nicht angezeigt. Wenn Ihre Einstellungen mit denen in der folgenden Abbildung übereinstimmen, klicken Sie auf "Weiter".

Jetzt müssen Sie Ihrer VM RAM zuweisen. Während das Betriebssystem nur 1-2 GB RAM benötigt, um gut zu laufen, empfehle ich die Verwendung von mindestens 4 GB, da Spiele für mindestens 4 erforderlich sind. Denken Sie daran, weniger als die Hälfte des gesamten Arbeitsspeichers Ihres Computers zu wählen. Drücken Sie nach dem Zuweisen des Arbeitsspeichers die Schaltfläche "Weiter", um fortzufahren.

Im nächsten Fenster müssen Sie "Virtuelle Festplatte jetzt erstellen" und dann "Erstellen" drücken.

Nun sehen Sie einige Optionen für das Festplattenformat. Ich empfehle, es im VDI-Format zu belassen und dann auf "Weiter" zu klicken.

Sie können eine der beiden Optionen in diesem Bildschirm auswählen. Ich empfehle jedoch, sie als "dynamisch zugewiesene" Festplatte zu belassen.

Jetzt müssen Sie eine Festplattengröße auswählen. Ich persönlich empfehle die Erstellung einer Festplatte mit mindestens 30 GB Speicherplatz, da Sie daran denken müssen, dass Sie möglicherweise Spieldateien herunterladen und zusätzlichen Speicherplatz benötigen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Erstellen“, um die Erstellung Ihrer VM abzuschließen.

Bearbeiten Sie Ihre VM

Nachdem Sie eine Steam OS-VM eingerichtet haben, können Sie einige Änderungen vornehmen. Wählen Sie in der Liste links die VM aus und klicken Sie auf "Einstellungen".

Zuerst müssen Sie zur Seite "System" gehen, die Auswahl des Laufwerks "Diskette" aufheben und dann das Kontrollkästchen "EFI aktivieren (nur spezielle Betriebssysteme)" aktivieren.

Als Nächstes müssen Sie zur Seite "Anzeigen" gehen und die Videospeichereinstellungen auf 128 MB ändern. Klicken Sie dann auf das Kontrollkästchen "3D-Beschleunigung aktivieren".

Nun müssen Sie auf die Seite "Storage" klicken und dann eine Festplatte zum Booten auswählen.

Nun müssen Sie Ihre zuvor heruntergeladene SteamOSDVD.iso-Datei finden und den VM-Einstellungen hinzufügen, indem Sie darauf klicken und dann auf "Öffnen" klicken.

Die letzte Einstellung, die Sie zum Tweak vornehmen müssen, befindet sich auf der Seite „Network“. Sie müssen den Netzwerkadapter in "Bridged Adapter" ändern.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund eine Fehlermeldung erhalten, die besagt, dass ungültige Einstellungen festgestellt wurden, belassen Sie den Adapter als „NAT“.

Installieren Sie Steam OS

Nun, da Sie durch all die lästigen Setups von malarkey gekommen sind, können Sie mit der Installation von Steam OS beginnen. Beginnen Sie mit der Schaltfläche "Start" in der VirtualBox.

Navigieren Sie durch die Liste und stellen Sie sicher, dass die Option "Automatisierte Installation" wird gelöscht, und drücken Sie "Enter".

Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht zu dem oben abgebildeten Bildschirm gelangen und stattdessen einen textbasierten Bildschirm (Shell 2.0) mit gelbem und schwarzem Text sehen, geben Sie die folgende Zeichenfolge ein, um den GRUB-Loader aus dem folgenden Bild zu laden :

FS0:EFIBOOTBOOTX640

Das Programm beginnt dann mit der Arbeit und der Installation des Betriebssystems (siehe unten) und wird nach Abschluss des Vorgangs neu gestartet.Ich empfehle Ihnen, sich hinzusetzen und zu warten, bis der Vorgang abgeschlossen ist, da Sie nach Beendigung dieses Abschnitts der Installation schnell reagieren müssen.

Nach der Installation wird Ihre VM neu gestartet, und Sie sehen einen Bildschirm mit zwei Optionen. Sie müssen die Option "Wiederherstellungsmodus" auswählen. Wenn Sie gehen und den im nächsten Schritt angezeigten Bildschirm vermissen, müssen Sie lediglich die VM zurücksetzen. Klicken Sie oben links im Fenster auf "Maschine" und wählen Sie "Zurücksetzen". Alternativ können Sie auch drücken:

Nachdem Sie das System im Wiederherstellungsmodus neu gestartet haben, wird eine Eingabeaufforderung angezeigt, in der Sie das mit der Installation mitgelieferte NVidia-Treiberpaket deinstallieren müssen, indem Sie Folgendes eingeben:

apt-get purge “.*nvidia.*”

Beachten Sie, dass vor und nach dem Wort PURGE ein Leerzeichen steht. Wenn Sie das Leerzeichen nicht finden, wird eine Fehlermeldung wie in der folgenden Abbildung angezeigt:

Ein paar Zeilen werden auf dem Bildschirm angezeigt und Sie erhalten schließlich eine Aufforderung, auf die Sie mit Ja oder Nein antworten müssen. Geben Sie einfach den Buchstaben "y" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Nachdem der Bildschirm wieder gescrollt wurde und Sie schließlich zu einer Befehlszeile zurückkehren, in die Sie Text eingeben können, müssen Sie die folgende Zeichenfolge eingeben, um eine neue Konfigurationsdatei zu erstellen:

dpkg-reconfigure xserver-xorg

Beachten Sie, dass Sie keine Bestätigung sehen, ob der Befehl funktioniert hat. Es öffnet sich einfach eine neue Befehlszeile.

Nun können Sie die VirtualBox-Ergänzungen installieren. Klicken Sie oben im VirtualBox-Fenster auf die Schaltfläche "Devices" und wählen Sie die Option "Guest Additions CD-Image einfügen".

Es erscheint keine Bestätigung, aber Sie müssen nun die folgende Zeichenfolge eingeben, um das Image zu mounten. Beachten Sie, dass zwischen "mount" und "/ dev" ein Leerzeichen und zwischen "/ cdrom" und "/ media" ein weiteres Leerzeichen steht.

mount /dev/cdrom /media/cdrom

Nachdem Sie die Eingabetaste gedrückt haben, wird eine Meldung darüber angezeigt, wie die Festplatte schreibgeschützt ist und schreibgeschützt bereitgestellt wurde. Das heißt, du hast es richtig gemacht.

Jetzt müssen Sie die folgende Zeichenfolge mit einem Leerzeichen zwischen "sh" und "/ media" eingeben und dann die Eingabetaste drücken.

sh /media/cdrom/VBoxLinuxAdditions.run

Die Ergänzungen werden jetzt installiert. Der Grund dafür ist, dass Sie über die richtigen Grafiktreiber für Ihre VM verfügen. Wenn dies erledigt ist, was 2-10 Minuten dauern kann, können Sie Folgendes eingeben:

reboot

Nach dem Neustart der VM werden Sie zum GRUB-Bootloader weitergeleitet und Sie können die normale SteamOS-Option anstelle des Wiederherstellungsmodus wählen.

Der Bildschirm wird kurzzeitig schwarz, und Sie werden möglicherweise nicht zu einem Anmeldebildschirm weitergeleitet. Wenn Sie den Anmeldebildschirm sehen, geben Sie einfach "Steam" als Benutzernamen und Anmeldung ein. Sobald Sie sich angemeldet haben, verbindet sich steam mit dem Internet und beginnt automatisch mit dem Herunterladen der verfügbaren Updates. Dies kann je nach Geschwindigkeit Ihrer Internetverbindung einige Zeit dauern.

Nach dem Herunterladen werden alle heruntergeladenen Updates automatisch installiert. Im Wesentlichen wird SteamOS neu installiert. Das Bild unten ist nur einer der vielen Bildschirme, die während der Installation aller Updates angezeigt werden.

Möglicherweise erhalten Sie die Option, das Betriebssystem neu zu starten. TU ES!!!!

Nachdem Ihr System neu gestartet wurde, wird ein schicker neuer Steam OS-Startbildschirm angezeigt, der eine Weile anhält.

Nach einigen Minuten sollte es jedoch verschwinden, und Sie werden zu einem leeren Bildschirm geführt, was wirklich nervig ist! Aber keine Angst haben; Sie haben nichts falsch gemacht. Drücken Sie einfach "Strg + Alt + F2". Um ein Eingabeaufforderungsfenster zu öffnen, in dem Sie "Desktop" als Anmeldenamen eingeben können. Danach müssen Sie Folgendes eingeben:

sudo dpkg-reconfigure lightdm

Wählen Sie als Nächstes das "gdm3" aus der Liste aus und geben Sie Folgendes ein:

sudo reboot

Wählen Sie „SteamOS Desktop“ und melden Sie sich an.

Jetzt können Sie das Betriebssystem verwenden. Wenn das Steam-Programm nicht startet, müssen Sie "Alt + F2" drücken, um ein Dialogfeld zu öffnen, in dem Sie Folgendes eingeben:

gnome-terminal

Geben Sie im Terminal einfach das Wort "Dampf”. Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und melden Sie sich mit Ihrem Steam-Konto an.

Top-Tipps:
Kommentare: