In diesem Beitrag werden wir sehen, wie Sie können Exportieren und sichern Sie Ihre Gerätetreiber mit Power Shell im Windows 10. Windows 10 wird mit ausgeliefert PowerShell v 5 Hierbei handelt es sich um eine Befehlszeilen-Shell und eine Skriptsprache, die auf .NET Framework basiert und für Systemadministratoren, IT-Experten und Entwickler entwickelt wurde. Wir haben bereits eine Reihe von Beiträgen gesehen, in denen wir gesehen haben, wie PowerShell uns dabei helfen kann, die Ausführung von Aufgaben zu vereinfachen. Sie können Windows Defender-Definitionen aktualisieren, Laufwerke auflisten, Universal-Apps deinstallieren, den Status geplanter Aufgaben in der Warteschlange suchen, ein System-Image erstellen, eine Desktop-Verknüpfung zum Öffnen von Windows Store-Apps erstellen und sogar eine Liste der installierten Treiber erhalten, um nur einige zu nennen.

Windows-Treiber mit PowerShell sichern

Öffnen Sie PowerShell als Administrator. Um eine erhöhte PowerShell-Eingabeaufforderung zu öffnen, geben Sie in die Taskleistensuche ein Power Shell. Nun sehen Sie das Ergebnis Windows PowerShell, das oben angezeigt wird. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen.

Wir werden die verwenden Export-Windows-Treiber Cmdlet zum Sichern Ihrer Treiber. Das Cmdlet Export-WindowsDriver exportiert alle Treiber eines Drittanbieters aus einem Windows-Abbild in einen Zielordner.

Geben Sie im PowerShell-Fenster den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

Export-WindowsDriver -Online -Destination D:DriverBackup

Hier D: Treibersicherung ist der Zielordner, in den die Treiber exportiert und gespeichert werden.

Sie können Treiber auch aus einem Offline-Image exportieren. Dieser Befehl exportiert Treiber von Drittanbietern aus einem Offline-Image, das unter c: Offline-Image geladen ist:

Export-WindowsDriver -Path c:offline-image -Destination D:DriverBackup

Eine ausführliche Lektüre finden Sie bei TechNet.

Sehen Sie sich nun an, wie Sie mit PowerShell eine Liste der deaktivierten Funktionen in Windows 10 erstellen.

Sie können den integrierten Geräte-Manager auch verwenden, um Ihre Treiber zu verwalten, zu sichern und wiederherzustellen. Dann gibt es Freeware wie Double Driver, Driver Fusion, Free Driver Backup usw., mit deren Hilfe Sie die Treiber problemlos sichern und wiederherstellen können.

Top-Tipps:
Kommentare: