vCard ist die Abkürzung für Virtual Business Card und ist das Standardformat (.vcf-Dateien) für elektronische Visitenkarten. Mit vCards können Sie Kontaktinformationen über das Internet erstellen und freigeben, z. B. in E-Mail-Nachrichten und Instant Messaging.

Sie können vCards auch verwenden, um Kontaktinformationen von einem E-Mail- oder persönlichen Informationsverwaltungsprogramm in ein anderes zu verschieben, sofern beide Programme das VCF-Dateiformat unterstützen. vCards können Informationen zum Namen und zur Adresse sowie Telefonnummern, E-Mail-Adressen, URLs, Bilder und Audioclips enthalten.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Kontakt in eine vCard oder eine .vcf-Datei in Outlook exportieren und importieren. Greifen Sie zunächst auf den Bereich Personen zu, indem Sie unten im Outlook-Fenster auf Personen klicken.

Um Ihren Kontakt im Visitenkartenformat anzuzeigen, klicken Sie im Abschnitt Aktuelle Ansicht der Registerkarte Start auf Visitenkarte. Wählen Sie einen Kontakt aus, indem Sie auf die Namensleiste oben auf der Visitenkarte klicken. Um den ausgewählten Kontakt als vCard zu exportieren, klicken Sie auf die Registerkarte Datei.

Klicken Sie im Bildschirm Kontoinformationen in der Liste der Optionen links auf Speichern unter.

Das Dialogfeld Speichern unter wird angezeigt. Standardmäßig wird der Name des Kontakts verwendet, um die .vcf-Datei im Bearbeitungsfeld Dateiname zu benennen. Ändern Sie ggf. den Namen, wählen Sie einen Speicherort für die Datei aus und klicken Sie auf Speichern.

Der Kontakt wird als VCF-Datei gespeichert. Um eine vCard oder eine .vcf-Datei in Outlook zu importieren, doppelklicken Sie einfach auf die .vcf-Datei.

Standardmäßig werden VCF-Dateien automatisch mit Outlook verknüpft, sodass die Datei in Outlook als Kontakt geöffnet wird. Nehmen Sie im Kontaktbearbeitungsfenster Änderungen oder Ergänzungen zum Kontakt vor. Um den Kontakt zu speichern, klicken Sie auf der Registerkarte Kontakt im Abschnitt Aktionen auf Speichern und schließen.

HINWEIS: Da dieser Kontakt neu ist, wird das Fenster zum Bearbeiten des vollständigen Kontakts angezeigt, nicht die Kontaktkarte, die beim Doppelklicken auf einen Kontakt angezeigt wird. Sie können anstelle der Kontaktkarte das vollständige Fenster zur Bearbeitung von Kontakten öffnen, wenn Sie einen Kontakt bearbeiten oder nach einem Kontakt suchen.

Der Kontakt wird dem Ordner Kontakte hinzugefügt.

Sie können Ihre Kontaktinformationen zu einer Signatur im Visitenkartenformat hinzufügen. Diese werden wie oben in E-Mails angezeigt angezeigt. Wir haben uns mit dem Erstellen von Signaturen befasst und werden in naher Zukunft mehr über Signaturen und Visitenkarten in Outlook diskutieren.

Top-Tipps:
Kommentare: