Apples Time Machine sichert normalerweise ein externes Laufwerk oder drahtlos eine Time Capsule. Wenn Sie jedoch einen Ersatz-Mac haben, können Sie ihn in einen Time Machine-Server umwandeln. Alle anderen Macs können über das Netzwerk darauf zugreifen, als wäre es eine Time Capsule.

Dies erfordert die OS X Server-Software von Apple. Im Gegensatz zu Microsofts Windows Server ist OS X Server eine 20-Dollar-Anwendung, die Sie auf jedem Mac installieren können. Sie können dies technisch ohne OS X Server tun, sollten dies jedoch nicht tun.

Die unterstützte Methode: OS X Server

Holen Sie sich Apples OS X Server für 20 US-Dollar aus dem Mac App Store, wenn Sie dies möchten. Unter den vielen Funktionen von OS X Server kann ein Mac als Time Machine-Server konfiguriert werden. Trotz des Namens handelt es sich bei OS X Server nicht um ein anderes Betriebssystem - es ist nur eine Anwendung, die Sie zusätzlich zu Ihrem vorhandenen Mac OS X-System installieren können. Es bietet eine grafische Benutzeroberfläche und zugrunde liegende Serversoftware, die Sie konfigurieren können.

Dies ist ideal, wenn Sie einen Ersatz-Mac herumliegen haben - oder vielleicht, wenn Sie einen Mac-Desktop haben, den Sie als zentralen Server für einige MacBooks verwenden möchten.

Installieren Sie OS X Server auf dem Mac und öffnen Sie die neu installierte Server-App. Wählen Sie auf der linken Seite unter Dienste die Option "Time Machine" aus, und stellen Sie den Schieberegler in der rechten oberen Ecke auf "Ein", um den Time Machine-Server zu aktivieren.

Sie werden nach einem Ort auf dem Mac gefragt, an dem Sie die Sicherungen speichern möchten. Sie können einzelne Sicherungen auch auf einen bestimmten Speicherplatz beschränken, um zu verhindern, dass ein Mac den gesamten Speicher belastet.

Das ist es - Sie sind fertig, wenn Sie wollen. Sie können auch zusätzliche Sicherungsziele hinzufügen, indem Sie das Kontrollkästchen unten im Fenster verwenden. Dies ist hilfreich, wenn Sie mehrere Laufwerke als Sicherungsspeicherort angeben möchten. Sie können beispielsweise mehrere externe Laufwerke auswählen, die Sie am Mac angeschlossen lassen, oder Sicherungsorte auf verschiedenen internen Laufwerken auswählen.

Sie können den Zugriff auf den Time Machine-Server auch auf bestimmte Benutzer beschränken. Standardmäßig kann jeder Mac in Ihrem lokalen Netzwerk eine Sicherungskopie erstellen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten" rechts neben "Berechtigungen". Sie können den Zugriff auf bestimmte Benutzerkonten beschränken.

Nach einigen Sicherungen können Sie auf die Registerkarte „Sicherungen“ oben in diesem Kontrollfeld klicken, um die Sicherungen auf Ihrem Time Machine-Server anzuzeigen und wie viel Speicherplatz sie beanspruchen. Sie können Backups von hier aus löschen, um auch den auf Ihrem Server verfügbaren Speicherplatz zu verwalten.

Um tatsächlich einen anderen Mac auf Ihrem Time Machine-Server zu sichern, öffnen Sie die Time Machine-Benutzeroberfläche auf einem anderen Mac in demselben lokalen Netzwerk wie Ihr Server. Sie werden in der Festplattenliste als Sicherungsspeicherort angezeigt, genau wie bei Time Capsule-Geräten.

Wiederholen Sie diesen Vorgang auf jedem Mac, den Sie über das Netzwerk auf dem Time Machine-Server sichern möchten.

Wie üblich wird ein Mac nur am Netzwerkstandort gesichert, wenn er an eine Steckdose angeschlossen ist und aufgeladen wird. Wenn Sie möchten, dass der Akku mit Akku aufgeladen wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Options in der Timer-Oberfläche und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Backup im Akkubetrieb".

Denken Sie auch daran, dass dies nur funktioniert, wenn Sie sich in demselben lokalen Netzwerk befinden wie Ihr Time Machine-Server. Wenn Sie sich nicht in diesem Netzwerk befinden, wird Ihr Mac nicht gesichert - abgesehen von der Erstellung lokaler Sicherungen im internen Speicher.

Die nicht unterstützte Methode: Tun Sie das nicht!

Dies ist die unterstützte Methode, die Sie verwenden sollten. Es gibt eine inoffizielle Methode, die die Dateifreigabe auf einem Mac ermöglicht, um einen AFP-Server (Apple Filing Protocol) zu erstellen. Das von Ihnen freigegebene Netzlaufwerk muss mit dem HFS + -Dateisystem formatiert sein. Aber das solltest du nicht tun.

Öffnen Sie auf dem Mac, von dem Sie ein Backup erstellen möchten, ein Terminalfenster und führen Sie den folgenden Befehl aus:

defaults write com.apple.systempreferences TMShowUnsupportedNetworkVolumes 1

Sie können dann die Time Machine-Benutzeroberfläche auf diesem Mac öffnen, und es wird jedes alte Netzlaufwerk angezeigt. Wählen Sie das Netzlaufwerk aus und Time Machine versucht, eine Sicherungskopie zu erstellen.

Warnung: Tu das nicht! Probleme können zur Beschädigung Ihrer Sicherungen führen. Wenn beispielsweise eine Netzwerkverbindung abbricht, während der Mac sichert, werden die Time Machine-Sicherungen möglicherweise beschädigt.

Wirklich, es lohnt sich nicht - geben Sie die 20 Dollar für OS X Server aus und verwenden Sie den offiziell unterstützten Time Machine-Server, wenn Sie dies tun möchten. Es ist besser, als mit beschädigten Backups fertig zu werden. Wenn Sie nicht 20 Dollar ausgeben möchten, sichern Sie einfach mit Time Machine ein externes Laufwerk und überspringen Sie die Netzwerksicherungen.


Sicher, wir sind große Fans davon, mit versteckten Optionen herumzuwühlen und Dinge zusammen zu hacken. Backups sind jedoch extrem wichtig. Es ist nicht das Risiko wert, Ihre Sicherungsdateien zu beschädigen - selbst wenn dies für eine Weile gut funktioniert, besteht immer das Risiko, dass Ihre Sicherungen auf der ganzen Linie beschädigt werden. OS X Server ist günstig für Server-Software und ist dafür die ideale Lösung.

Sie könnten natürlich immer eine Apple Time Capsule bekommen. Sie können über das Netzwerk auf den integrierten Speicher sichern, ohne einen zusätzlichen Mac als Server verwenden zu müssen.

Top-Tipps:
Kommentare: