Benachrichtigungen, seien es Texte, Alarme oder soziale Apps, sind nichts Neues. Sie sind ein akzeptierter Teil unserer mobilen Erfahrung. Die meisten können sich wohl einig sein, es gibt eine feine Grenze zwischen informativ und nervig, die Facebook scheinbar ohne Probleme völlig zu ignorieren scheint.

Bevor wir uns näher mit den Details beschäftigen, wollen wir die Ebenen vorstellen, auf denen Sie Benachrichtigungen steuern können.

Erstens können Sie Benachrichtigungen für Ihr Konto verwalten. Dies bedeutet, dass sich bestimmte Benachrichtigungstypen unabhängig vom verwendeten Gerät konsistent verhalten.

Möglicherweise können Sie sie auch auf Betriebssystemebene steuern, dh Sie können alle Benachrichtigungen aufheben oder bestimmte Apps blockieren. Dies hat den beabsichtigten Effekt, eine App an der Quelle zu schließen.

In vielen Fällen können Sie Unterbrechungen in der betreffenden App deaktivieren oder zumindest abschalten. Dies gilt für Facebook auf Android, nicht jedoch für iOS.

Facebook-Kontobenachrichtigungseinstellungen

Die Idee hier ist, wenn Sie nicht möchten, dass Facebook Sie benachrichtigt, wenn jemand Geburtstag hat, oder Sie auf Aktivitäten eines nahen Freundes aufmerksam machen, können Sie diese auf der Facebook-Website oder über jedes iOS- oder Android-Gerät mit der App deaktivieren App installiert.

Hier auf dem iPad öffnen wir die Facebook-App, tippen auf die drei Zeilen in der oberen linken Ecke, um die Seitenleiste anzuzeigen, blättern Sie nach unten und tippen Sie auf „Einstellungen“ und dann auf „Benachrichtigungen“.

Tippen Sie auf einem Android-Gerät, auf dem die neueste Facebook-App ausgeführt wird, auf die drei Zeilen in der oberen rechten Ecke, um die Seitenleiste zu öffnen, blättern Sie nach unten zu "Kontoeinstellungen" und tippen Sie anschließend auf "Benachrichtigungen" auf dem angezeigten Bildschirm.

Klicken Sie schließlich auf der Website auf den Pfeil in der oberen rechten Ecke, um das Dropdown-Menü anzuzeigen, und klicken Sie auf "Einstellungen" und dann auf "Benachrichtigungen".

In diesen Einstellungen können Sie unter anderem die Geburtstagsbenachrichtigungen anpassen. Schauen wir uns auf der Facebook-Website genauer an, worüber Sie informiert werden.

Es hat nur ein paar mehr Optionen als bei den mobilen Apps. Auf der Website können Sie beispielsweise entscheiden, ob Sie Benachrichtigungen zu Tags erhalten, je nachdem, wer das Tagging durchführt (Freunde oder Freunde von Freunden).

Wenn Sie eine Seite oder Seiten verwalten, können Sie entscheiden, welche oder welche Sie benachrichtigen, wenn Aktivitäten auf ihnen stattfinden.

Tippen Sie auf "Geburtstage" und Sie sehen, dass es eine einfache Entscheidung ist, entweder ein oder aus.

Zu den anderen Elementen, die Sie möglicherweise in diesen Kontobenachrichtigungseinstellungen notieren möchten, gehören „Lebensereignisse von Freunden“ und „Gruppenaktivität“.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass eine der Gruppen, zu denen Sie gehören, sehr beschäftigt ist und dass Sie immer Benachrichtigungen erhalten. Sie können die Benachrichtigungen dieser Gruppe in der Gruppe selbst deaktivieren, oder Sie können in die Kontoeinstellungen einsteigen und dort arbeiten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass einige Benachrichtigungen immer passieren werden. Wenn jemand in Ihre Timeline schreibt, erhalten Sie eine Benachrichtigung. Wenn Sie eine Statusaktualisierung veröffentlichen und Freunde kommentieren oder es mögen, erhalten Sie Benachrichtigungen. Wenn Sie jemand auf einem Foto markiert, werden Benachrichtigungen angezeigt.

Wenn sich diese als Ablenkung oder Unterbrechung anfühlen, müssen Sie sich um jedes Vorkommnis kümmern, das Benachrichtigungen erzeugt (oder, einfacher gesagt, nicht an sozialen Netzwerken teilnehmen), um sie auszuschalten.

Was wir meinen, sehen Sie im folgenden Screenshot. Angenommen, Sie kommentieren den Beitrag einer anderen Person und erhalten dann jedes Mal Benachrichtigungen, wenn andere Personen dies kommentieren. Wenn dies Sie ärgert oder zu viel wird, können Sie zu diesem Beitrag zurückkehren und auf "Benachrichtigungen stoppen" klicken.

Wenn Sie Ihren Status aktualisieren, werden Sie in ähnlicher Weise über alle darauf stattfindenden Aktivitäten (z. B. Kommentare und Freigaben) informiert. Um diese Benachrichtigungen zu deaktivieren, müssen Sie tatsächlich über das Dropdown-Menü auf die Post-Einstellungen zugreifen.

Der Einstieg hiervon ist, dass Facebook viele Möglichkeiten hat, Sie zu nerven und mit ihnen umzugehen. Sie sind oft nicht sehr intuitiv. Da die Chancen, dass Sie Facebook auf Ihrem Smartphone oder Tablet verwenden, sehr gut sind, können Sie sich auf die Jagd konzentrieren und sie alle deaktivieren. Dies bedeutet, dass Sie nicht über Aktivitäten informiert werden, es sei denn, Sie öffnen die App und überprüfen sie.

Facebook-Benachrichtigungen auf Ihrem Gerät blockieren

Wir haben das eigentlich schon für Android 5 behandelt. Wenn Sie jedoch ein Gerät verwenden, auf dem Lollipop läuft, öffnen Sie Ihre Einstellungen, tippen Sie auf "Sound & Benachrichtigung -> App-Benachrichtigungen" und wählen Sie Ihre App aus.

In diesem Fall wählen wir Facebook. Wir tippen auf den Schieberegler neben "Blockieren", damit auf diesem Gerät niemals Benachrichtigungen von der Facebook-App angezeigt werden. Es ist jetzt egal, wie Ihr Konto oder Ihre App so konfiguriert ist, dass Sie benachrichtigt werden.

iOS-Geräte wie iPhones und iPads verfügen auch über Steuerelemente für Gerätebenachrichtigungen. Um sie zu konfigurieren, öffnen Sie die Einstellungen und tippen Sie auf "Benachrichtigungen".

Wieder tippen wir auf die Facebook-App. Sie können Dinge ein wenig verfeinern, z. B. die Auswahl von Sounds und eines Stils (Banner oder Warnmeldungen). Wenn Sie jedoch nur alle deaktivieren möchten, tippen Sie auf den Schieberegler neben "Benachrichtigungen zulassen", und Sie sind fertig.

So blockieren Sie Benachrichtigungen von Facebook (oder einer anderen App) auf Android 5 und iOS 8. Wenn Sie eine frühere Version von Android mit Facebook verwenden und Benachrichtigungen für Facebook deaktivieren möchten, müssen Sie die Einstellungen der App anpassen .

Deaktivieren der Facebook-Benachrichtigungen in der Android App

Das Sperren von Benachrichtigungen auf dem Gerät ist eine fantastische Funktion, wenn Ihr Betriebssystem dies unterstützt. Die Chancen stehen gut, dass Sie eine Android-Version vor Version 5 verwenden (zumindest bis zum Upgrade). Wenn Sie also Benachrichtigungen deaktivieren möchten, müssen Sie dies auf App-Ebene tun. Beachten Sie, dass Sie diese Änderungen immer noch auf einem Lollipop-Gerät vornehmen können, um einen präziseren Ansatz zu erhalten, als einfach alle Benachrichtigungen vollständig zu deaktivieren.

Tippen Sie erneut auf die drei Zeilen in der oberen rechten Ecke der App, scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf "App-Einstellungen".

Und voila, Sie haben eine ganze Reihe von Benachrichtigungseinstellungen, die Sie durcharbeiten können. Sie können sie vollständig ausschalten, Vibrations- und LED-Einstellungen festlegen, den Klingelton auswählen oder so einstellen, dass nur bestimmte Einstellungen wie Kommentare, Freundschaftsanfragen, Einladungen zu Ereignissen usw. angezeigt werden.

Und das ist es für die Benachrichtigung von Facebook. Es ist ziemlich kompliziert, aber wenn Sie erst einmal eine Idee haben, worum es geht, können Sie die notwendigen Änderungen vornehmen, damit Sie nicht verrückt werden.

Wir empfehlen, an der Spitze zu beginnen und zuerst Ihr Konto zu ändern. Wenn Sie Hunderte von Freunden haben, möchten Sie wahrscheinlich nicht alle Geburtstage wissen. Gleiches gilt für Lebensereignisse und so weiter. Von dort aus können Sie, je nach verwendetem System, App-Benachrichtigungen auf Trickle stellen oder ganz abschalten.

Nun sagen Sie uns, was Sie denken. Facebook-Benachrichtigungen haben Sie heruntergefahren oder haben Sie es gemeistert? Wir freuen uns über Ihre Kommentare und Fragen, sprechen Sie also gerne in unserem Diskussionsforum.

Top-Tipps:
Kommentare: