Safari ist einfach zu bedienen, aber Sie finden möglicherweise nie alle nützlichen Funktionen, wenn Sie nicht danach suchen. iPads haben viele nützliche Navigations-Tricks, auf die Sie möglicherweise nie stoßen, und Safari hat eigene Tricks.

Die Screenshots wurden auf einem iPad erstellt, Safari funktioniert jedoch auf einem iPhone sehr ähnlich. Safari für Mac ist ein vollständiger Desktop-Browser und funktioniert anders, obwohl alle Versionen von Safari miteinander synchronisiert werden.

In Seite finden

Safari verfügt über eine Funktion zum Suchen in Seiten, die jedoch etwas versteckt ist. Um auf der aktuellen Seite nach Wörtern zu suchen, tippen Sie auf die Adressleiste und geben Sie Ihre Suche ein. Tippen Sie auf die Option Suchen unter Auf dieser Seite unten in der Liste, um die aktuelle Seite zu suchen. Wenn Sie diese Option nicht sehen, scrollen Sie nach unten - dies wird möglicherweise durch die Bildschirmtastatur verdeckt.

Wischen Sie vor und zurück

Sie können eine Seite zurückgehen oder eine Seite vorwärts durch Wischen auf beiden Seiten des Bildschirms aufrufen. Wenn Sie beispielsweise zur vorherigen Seite zurückkehren möchten, platzieren Sie Ihren Finger auf der linken Seite des Bildschirms und schieben Sie ihn in Richtung Bildmitte.

Aktivieren Sie den Lesemodus

Safari bietet einen speziellen Lesemodus, der Artikel auf Webseiten vereinfacht. Der Lesemodus entfernt alle Navigationselemente und zeigt nur die wichtigsten Elemente des Artikels an - den Artikeltext und seine Bilder. Um die aktuelle Webseite im Lesemodus anzuzeigen, tippen Sie einfach auf das Symbol auf der linken Seite der Adressleiste von Safari - es sieht aus wie mehrere horizontale schwarze Linien.

Speichern Sie Webseiten für das Offline-Lesen

Mit der integrierten Leselistenfunktion in Safari können Sie eine Liste von Webseiten speichern, die Sie später lesen möchten. Es funktioniert ähnlich wie Pocket, Instapaper und ähnliche Anwendungen. Wie diese anderen Anwendungen lädt auch Leseliste eine Offline-Kopie der hinzugefügten Seiten zum späteren Lesen herunter, sodass Sie sie offline anzeigen können.

Um eine Webseite zu Ihrer Leseliste hinzuzufügen, tippen Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche Teilen und dann auf Zur Leseliste hinzufügen.

Um auf Ihre Leseliste zuzugreifen, tippen Sie auf das Buchsymbol in der Symbolleiste und tippen Sie auf die Brille. Um einen Artikel aus dieser Liste zu entfernen, streichen Sie ihn nach links und tippen Sie auf die Schaltfläche Löschen.

Verwenden Sie Bookmarklets wie Browsererweiterungen

Safari für iOS unterstützt keine Browsererweiterungen, jedoch Bookmarklets. Bookmarklets sind kleine Bits von JavaScript, die als Lesezeichen gespeichert werden können. Wenn Sie das Bookmarklet von Ihren Lesezeichen aus öffnen, wird das JavaScript auf der aktuellen Seite ausgeführt. Bookmarklets können den Platz vieler Browsererweiterungen einnehmen.

Wenn Sie beispielsweise Pocket verwenden, können Sie normalerweise keine Seiten von Safari direkt für Pocket freigeben. Installieren Sie das Pocket-Bookmarklet, und Sie können Ihre Lesezeichen öffnen und auf In Pocket speichern tippen, um die aktuelle Seite Ihrer Pocket-Warteschlange zum späteren Lesen hinzuzufügen. Bookmarklets können auf viele andere Arten verwendet werden.

Private Daten löschen und Einstellungen ändern

Die Einstellungen von Safari werden in Safari selbst nicht angezeigt. Wenn Sie Ihre privaten Browserdaten löschen, Ihre Standardsuchmaschine ändern oder andere Einstellungen vornehmen möchten, müssen Sie dies über die systemweite Einstellungs-App tun.

Um auf die Einstellungen von Safari zuzugreifen, kehren Sie zu Ihrem Startbildschirm zurück, tippen Sie auf das Symbol Einstellungen und wählen Sie die Kategorie Safari in der Seitenleiste aus.

Browserdaten mit iCloud synchronisieren

Mit der iCloud-Integration von Safari können Sie Ihre gespeicherten Kennwörter, geöffneten Registerkarten, Favoriten und andere Browserdaten mit Ihrem iCloud-Konto synchronisieren. Diese Daten werden mit dem Safari-Browser unter iOS und Mac OS X hin und her synchronisiert. Dies funktioniert also gut, wenn Sie über Apple-Hardware verfügen. Tippen Sie einfach auf das Cloud-Symbol in der Symbolleiste von Safari, um die geöffneten Registerkarten Ihrer anderen Geräte anzuzeigen.

Apple unterstützt Safari für Windows nicht mehr, bietet jedoch eine andere Lösung für Windows-Benutzer. Installieren Sie die iCloud-Systemsteuerung von Apple, und Sie können Lesezeichen mit Mozilla Firefox, Google Chrome oder Internet Explorer synchronisieren.

Aktivieren Sie den privaten Browsing-Modus

Safari bietet einen privaten Browsermodus. Beim Surfen im privaten Browsermodus bleiben keine "Tracks" - Verlaufseinträge, Cookies und andere ähnliche Nutzungsdaten. Da Cookies nicht gespeichert werden, wird auch sichergestellt, dass Sie von allen Websites, auf denen Sie angemeldet sind, abgemeldet werden, sobald Sie den privaten Browsermodus verlassen.

Um den privaten Browsermodus zu aktivieren, öffnen Sie eine neue Registerkarte mit der Schaltfläche + in der Symbolleiste und tippen Sie auf die Schaltfläche Privat unten auf der Seite "Favoriten". Die Symbolleisten und die Benutzeroberfläche von Safari werden von weiß auf fast schwarz umgeschaltet. Dies zeigt an, dass Sie privat surfen. Um den privaten Browsermodus zu verlassen, öffnen Sie erneut eine neue Registerkarte und tippen Sie auf die Option Privat unten auf der Seite.


Wenn Sie ein iPad, iPhone oder iPod Touch besitzen, das Ihre Kinder verwenden, können Sie auch Einschränkungen aktivieren. Einschränkungen fungieren als Kindersicherung, die den Zugriff auf Websites blockieren, die Sie nicht genehmigen, und Sie können Ihr Gerät auf andere Weise sperren.

Top-Tipps:
Kommentare: