Das Event Tracker herunterfahren ist eine Workstation- oder Serverfunktion, auf die auch in Windows 10/8/7 zugegriffen werden kann, um den Grund für das Herunterfahren des Systems durchgängig zu verfolgen. Sie können diese Informationen dann verwenden, um Herunterfahren zu analysieren und ein umfassenderes Verständnis Ihrer Systemumgebung zu entwickeln. Dies ist ein zusätzlicher Satz von Fragen, der angezeigt wird, wenn Sie ein Herunterfahren aufrufen, um Informationen zu sammeln, die sich auf das Herunterfahren des Computers beziehen.

Aktivieren, deaktivieren Sie die Ereignisprotokollierung für Herunterfahren mithilfe von Gruppenrichtlinien

Um diese Richtlinieneinstellung in Windows zu aktivieren, geben Sie Folgendes ein gpedit.msc Starten Sie die Suche und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster zu öffnen Gruppenrichtlinien-Editor.

Navigieren Sie zu Computerkonfiguration> Administrative Vorlagen> System> Doppelklicken Sie unter RHS Richtlinie zum Herunterfahren von Ereignissen anzeigen.

Wählen Sie nun in dem sich öffnenden Dialogfeld Aktiviert aus. und aus dem Dropdown-Menü auswählen Immer.

If you enable this setting and choose “Always” from the drop-down menu, the Shutdown Event Tracker is displayed when you shut down.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren und "Nur Server" aus dem Dropdown-Menü auswählen, wird die Ereignisprotokollierung für Herunterfahren angezeigt, wenn Sie einen Windows Server-Computer herunterfahren, der mit Windows Server 2003 beginnt.

Wenn Sie diese Einstellung aktivieren und im Dropdown-Menü „Nur Arbeitsstation“ auswählen, wird die Ereignisprotokollierung für Herunterfahren angezeigt, wenn Sie eine Windows-Arbeitsstation ab Windows XP Professional herunterfahren.

Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren, wird die Ereignisprotokollierung für das Herunterfahren beim Herunterfahren nicht angezeigt.

Wenn Sie diese Einstellung nicht konfigurieren, tritt das Standardverhalten für die Ereignisprotokollierung für das Herunterfahren auf. Standardmäßig wird die Ereignisprotokollierung für Herunterfahren nur in der Windows Server-Familie und nicht in Windows 7 oder Vista angezeigt.

Alternativ können Sie die Richtlinie auch über den Registrierungseditor festlegen. Art Regedit Starten Sie die Suche und drücken Sie die Eingabetaste, um sie zu öffnen.

Navigieren Sie zu folgendem Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREPoliciesMicrosoftWindows NTReliability

Doppelklicken Sie in RHS auf jeden dieser Werte und ändern Sie beide Werte in 1.

  • ShutdownReason
  • OnShutdownReasonUI

Das Dialogfeld "Windows herunterfahren" wird jetzt mit aktivierter Option "Ereignisprotokollierung für Herunterfahren" angezeigt, wenn Sie auf "Herunterfahren" klicken.

Sie möchten möglicherweise auch ausführliche Statusnachrichten aktivieren, wenn Windows nicht heruntergefahren wird.

Top-Tipps:
Kommentare: