Sind die Fotos, die Sie mit Ihrem iPhone oder iPad aufnehmen, gesichert, falls Sie Ihr Gerät verlieren? Wenn Sie sich bei der Verwaltung Ihrer wichtigen Erinnerungen nur auf iCloud verlassen, werden Ihre Fotos möglicherweise überhaupt nicht gesichert.

Apples iCloud verfügt über eine Funktion zum Synchronisieren von Fotos in Form von "Photo Stream". Photo Stream führt jedoch keine langfristigen Sicherungen Ihrer Fotos durch.

Einschränkungen bei der Foto-Sicherung von iCloud

Vorausgesetzt, Sie haben iCloud auf Ihrem iPhone oder iPad eingerichtet, verwendet Ihr Gerät eine Funktion namens "Photo Stream", um die aufgenommenen Fotos automatisch in Ihren iCloud-Speicher hochzuladen und sie mit Ihren Geräten zu synchronisieren. Leider gibt es hier einige große Einschränkungen.

  • 1000 Fotos: Photo Stream sichert nur die neuesten 1000 Fotos. Haben Sie 1500 Fotos in Ihrem Camera Roll-Ordner auf Ihrem Telefon? In diesem Fall werden nur die neuesten 1000 Fotos online in Ihrem iCloud-Konto gespeichert. Wenn Sie diese Fotos nicht an anderer Stelle gesichert haben, gehen sie verloren, wenn Sie Ihr Telefon verlieren. Wenn Sie 1000 Fotos haben und noch ein Foto aufnehmen, wird das älteste Foto aus Ihrem iCloud Photo Stream entfernt.
  • 30 Tage: Apple gibt außerdem an, dass Fotos in Ihrem Fotostream nach 30 Tagen automatisch gelöscht werden, um Ihren Geräten ausreichend Zeit zum Herstellen und Herunterladen zu geben. Einige Personen berichten, dass Fotos nach 30 Tagen nicht gelöscht werden. Es ist jedoch klar, dass Sie dies nicht tun sollten. t mehr als 30 tage lagerung auf iCloud.
  • iCloud-Speicherlimits: Apple bietet Ihnen nur 5 GB iCloud-Speicherplatz kostenlos. Dieser wird von Backups, Dokumenten und allen anderen iCloud-Daten gemeinsam genutzt. Diese 5 GB können sich ziemlich schnell füllen. Wenn Ihr iCloud-Speicher voll ist und Sie keinen weiteren Speicher mehr von Apple erworben haben, werden Ihre Fotos nicht gesichert.
  • Videos sind nicht enthalten: Fotostream enthält keine Videos. Daher werden alle von Ihnen aufgenommenen Videos nicht automatisch gesichert.

Es ist klar, dass der Foto-Stream von iCloud nicht als langfristige Möglichkeit zum Speichern Ihrer Fotos konzipiert ist. Dies ist nur eine bequeme Möglichkeit, auf die neuesten Fotos auf all Ihren Geräten zuzugreifen, bevor Sie sie für echt sichern.

Der Foto-Stream von iCloud ist für Desktopsicherungen konzipiert

Wenn Sie über einen Mac verfügen, können Sie iPhoto starten und die Option Automatischer Import unter Fotostream in den Voreinstellungen aktivieren. Wenn Ihr Mac eingeschaltet und mit dem Internet verbunden ist, lädt iPhoto automatisch Fotos von Ihrem Fotostream herunter und erstellt lokale Sicherungen auf Ihrer Festplatte. Sie müssen Ihre Fotos dann manuell sichern, um sie nicht zu verlieren, wenn die Festplatte Ihres Mac jemals ausfällt.

Wenn Sie einen Windows-PC haben, können Sie die iCloud-Systemsteuerung installieren, die einen Photo Stream-Ordner auf Ihrem PC erstellt. Ihre Fotos werden automatisch in diesen Ordner heruntergeladen und dort gespeichert. Sie möchten Ihre Fotos sichern, damit sie nicht verloren gehen, wenn die Festplatte Ihres PCs einmal ausfällt.

Photo Stream ist eindeutig für die Verwendung mit einer Desktopanwendung konzipiert. Photo Stream sichert Ihre Fotos vorübergehend auf iCloud, sodass iPhoto oder iCloud Control Panel sie auf Ihren Mac oder PC herunterladen und vor dem Löschen ein lokales Backup erstellen können. Sie können iTunes auch verwenden, um Ihre Fotos von Ihrem Gerät mit Ihrem PC oder Mac zu synchronisieren, aber wir empfehlen es nicht wirklich - Sie sollten niemals iTunes verwenden.

So sichern Sie tatsächlich alle Ihre Fotos online

Photo Stream ist also ziemlich unpraktisch - oder zumindest ist es eine Möglichkeit, Fotos zwischen Ihren Geräten zeitweise zu synchronisieren, ohne sie langfristig zu speichern. Was aber, wenn Sie Ihre Fotos tatsächlich online sichern möchten, ohne dass sie automatisch gelöscht werden?

Die Lösung ist eine Drittanbieter-App, die dies für Sie erledigt und automatische Foto-Uploads mit Langzeitspeicherung anbietet. Es gibt mehrere gute Dienste mit Apps im App Store:

  • Dropbox: Mit der Camera Upload-Funktion von Dropbox können Sie automatisch Fotos und Videos hochladen, die Sie in Ihr Dropbox-Konto aufnehmen. Sie sind überall leicht zugänglich, wo es eine Dropbox-App gibt, und Sie können wesentlich mehr kostenlosen Dropbox-Speicher erhalten als iCloud-Speicher. Dropbox löscht niemals automatisch Ihre alten Fotos.
  • Google+: Google+ bietet auch Foto- und Videosicherungen mit der Funktion zum automatischen Hochladen an. Fotos werden in Ihren Google+ Fotos (früher Picasa-Webalben) gespeichert und standardmäßig als privat markiert, sodass sie von niemandem angezeigt werden können. Fotos in voller Größe werden mit Ihren kostenlosen 15 GB Speicherplatz für Google-Konten angerechnet. Sie können jedoch auch eine unbegrenzte Anzahl von Fotos mit einer kleineren Auflösung hochladen.
  • Flickr: Die Flickr-App ist kein Durcheinander mehr. Flickr bietet eine automatische Upload-Funktion zum Hochladen von Fotos, die Sie aufnehmen, und kostenlose Flickr-Konten bieten 1 TB Speicherplatz, in dem Sie Ihre Fotos speichern können. Allein die enorme Menge an freiem Speicherplatz macht Flickr einen Blick wert.

Verwenden Sie einen dieser Dienste, und Sie erhalten eine automatische Online-Fotosicherungslösung, auf die Sie sich verlassen können. Sie erhalten einen guten Teil des freien Speicherplatzes, Ihre Fotos werden nie automatisch gelöscht und Sie können problemlos von jedem Gerät aus darauf zugreifen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, lokale Kopien Ihrer Fotos zu speichern und sie manuell zu sichern.


Apple sollte dieses Durcheinander beheben und eine bessere Lösung für die langfristige Sicherung von Fotos bieten, insbesondere angesichts der Einschränkungen, die den Benutzern nicht unmittelbar auffallen. Bis dahin sind Drittanbieter-Apps bereit, einzusteigen und ihren Platz einzunehmen.

Sie können Ihre Fotos auch automatisch mit dem automatischen Upload von Google + oder der Dropbox-Kamera-Upload-Funktion auf Android im Internet sichern.

Top-Tipps:
Kommentare: