Der Systemdatei-Checker oder sfc.exe ist ein Dienstprogramm in Microsoft Windows, das sich in befindet C: Windows System32 Mappe. Mit diesem Dienstprogramm können Benutzer nach beschädigten Windows-Systemdateien suchen und diese wiederherstellen. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie den System File Checker ausführen und wie SFC-Protokolle analysiert werden.

Systemdateiprüfung

In Windows 10/8/7 / Vista ist der System File Checker integriert Windows-Ressourcenschutz, der Registrierungsschlüssel und -ordner sowie wichtige Systemdateien schützt. Wenn Änderungen an einer geschützten Systemdatei festgestellt werden, wird die geänderte Datei aus einer zwischengespeicherten Kopie im Windows-Ordner selbst wiederhergestellt.

Wenn Sie also zu irgendeinem Zeitpunkt feststellen, dass Sie einige Systemdateien gehackt haben oder einige Änderungen vorgenommen oder Systemdateien ersetzt haben, möglicherweise beim Anpassen von Windows und Sie jetzt feststellen, dass Ihr Windows nicht ordnungsgemäß funktioniert, sollten Sie dies in Betracht ziehen Ausführen dieses Dienstprogramms zuerst, bevor Sie eine Systemwiederherstellung durchführen. Dazu müssen Sie zuerst ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten öffnen.

Geben Sie Folgendes ein, um die Systemdateiprüfung in Windows 10/8/7 auszuführen cmd im Suchfeld starten. Klicken Sie im angezeigten Ergebnis mit der rechten Maustaste auf cmd und wählen Sie Als Administrator ausführen.

Führen Sie sfc / scannow aus

Geben Sie in das sich öffnende Eingabeaufforderungsfenster ein sfc / scannow und drücken Sie die Eingabetaste.

Das Dienstprogramm "sfc" wird für eine Weile ausgeführt. Wenn Sie Beschädigungen feststellen, ersetzen Sie diese beim Neustart.

Der Windows-Ressourcenschutz konnte den angeforderten Dienst nicht ausführen oder den Reparaturdienst starten

Falls Sie den Systemdatei-Checker nicht starten können, erhalten Sie stattdessen dieDer Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten”Fehler, können Sie überprüfen, ob Ihre Windows Modules Installer-Dienst wurde deaktiviert. Geben Sie dazu ein services.msc Starten Sie die Suche und drücken Sie die Eingabetaste. Der Status dieses Dienstes sollte auf Manuell gesetzt werden.

Alternativ können Sie auch unser nützliches Freeware-Programm FixWin herunterladen und auf das Symbol klicken System File Checker Dienstprogramm Taste. Dadurch wird sfc.exe ausgeführt.

Während der Ausführung dieses Tools erhalten Sie möglicherweise einige Fehler, wodurch das Tool möglicherweise nicht erfolgreich ausgeführt wird. Sie könnten sein:

  1. System File Checker SFC kann beschädigte Mitgliedsdateien nicht reparieren
  2. Der Windows-Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden, einige davon konnten jedoch nicht behoben werden
  3. System File Checker funktioniert nicht, wird nicht ausgeführt oder konnte nicht repariert werden
  4. Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten

In diesem Fall können Sie versuchen, die Systemdateiprüfung im abgesicherten Modus auszuführen oder den Windows-Komponentenspeicher mithilfe von DISM zu reparieren und zu überprüfen, ob dies funktioniert.

Führen Sie die Systemdateiprüfung offline oder im abgesicherten Modus oder der Bootzeit aus

Starten Sie einfach im abgesicherten Modus und gehen Sie genauso vor. Das Systemdatei-Überprüfungsprogramm wird auch im abgesicherten Modus ausgeführt.

Das / scanonce und / scanboot Syntax wurde nach Windows XP eingestellt und funktioniert nicht unter Windows 8 und höher.

Befolgen Sie dieses Verfahren, wenn Sie die Systemdateiprüfung im abgesicherten Modus, der Bootzeit oder im Offline-Modus ausführen möchten.

Sie können das Programm "sfc.exe" auch verwenden, um Abstürze zu beheben, die im Benutzermodus von Windows 10, Windows 8.1, Windows 7 und Vista auftreten. Diese Abstürze können sich auf fehlende oder beschädigte Betriebssystemdateien beziehen. Dazu müssen Sie möglicherweise auf die Protokolldateien zugreifen. So zeigen Sie die SFC-Protokolldatei an

Das Programm sfc.exe schreibt die Details der einzelnen Überprüfungsvorgänge und der einzelnen Reparaturvorgänge in die CBS.log Datei. Jeder sfc.exe-Programmeintrag in dieser Datei enthält ein [SR] -Tag. Das CBS.log Die Datei befindet sich in der % windir% Logs CBS Mappe.

Sie können nach [SR] -Tags suchen, um die Programmeinträge von SFC.exe zu finden. Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Art der Suche durchzuführen und die Ergebnisse in eine Textdatei umzuleiten:

Klicken Sie auf Start und geben Sie ein cmd Klicken Sie im Feld Suche starten mit der rechten Maustaste auf cmd in der Liste Programme, und klicken Sie dann auf Als Administrator ausführen.

Geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

findstr /c:'[SR]' %windir%logscbscbs.log >sfcdetails.txt

Das sfcdetails.txt Die Datei enthält die Einträge, die jedes Mal protokolliert werden, wenn das Programm SFC.exe auf dem Computer ausgeführt wird.

So interpretieren Sie die SFC-Protokolldateieinträge:

Das Programm "sfc.exe" überprüft Dateien in Gruppen von 100. Daher gibt es viele Gruppen von SFC.exe-Programmeinträgen. Jeder Eintrag hat das folgende Format: Datum Uhrzeit Eintragstyp Details. Weitere Informationen zur Interpretation finden Sie unter KB928228.

Das Windows Software Repair Tool von Microsoft wird Systemkomponenten reparieren und beschädigte Dateien erkennen, Datum und Uhrzeit des Systems erneut synchronisieren, Systemeinstellungen zurücksetzen, Systemanwendungen neu installieren und das DISM-Tool mit einem Klick zum Reparieren des Systemabbilds ausführen.

Top-Tipps:
Kommentare: