Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht ist Microsoft nicht bereit, HoloLens für den öffentlichen Gebrauch freizugeben, und wir können verstehen, dass das Produkt noch lange nicht fertig ist. Laut dem Bericht plant Microsoft, die dritte Version von zu veröffentlichen HoloLens für Entwickler im Jahr 2019 ohne Datum für eine Consumer-Version.

In vielerlei Hinsicht können wir sagen, dass dies eine tolle Sache ist. Wir möchten nicht, dass Microsoft ein neues Produkt auf den Markt bringt, das noch nicht zur Hauptsendezeit bereit ist. Es gibt jedoch mehrere konkurrierende Produkte auf dem Markt, und daher fragen wir uns, wer die Zügel nehmen und das Hauptabnehmerprodukt werden könnte, falls Microsoft HoloLens nicht früh genug auf den Markt bringt.

Zuerst müssen wir darüber reden, was HoloLens ist, das kleine Headset, das die Welt verändern könnte. Für diejenigen, die es nicht wissen, ist HoloLens ein Augmented-Reality-Gerät, das Mixed Reality liefern kann.

Hier werden Hologramme in der realen Welt platziert und wir können mit ihnen interagieren. Die Ausführung unterscheidet sich hier von der virtuellen Realität, in der die reale Welt zugunsten einer virtuellen Welt außer Sicht ist.

Das Gerät in seiner jetzigen Form wird für 3.000 US-Dollar verkauft. Jeder kann es kaufen, aber Microsoft zielt vorerst auf Entwickler ab. Es wird einige Zeit dauern, bis der Software-Riese die Mittel findet, um ihn zu einem erschwinglichen Preis für die Verbraucher freizugeben.

HoloLens Wettbewerber

Schauen wir uns nun einige Konkurrenten an, die in der Lage sind, HoloLens um sein Geld zu kämpfen. Konkurrenten, die Microsoft auf den Markt bringen könnten, wurden letztendlich zum wichtigsten Augmented-Reality-Produkt.

Meta One

Wenn wir uns Meta One anschauen, ist es in mehrfacher Hinsicht dasselbe wie HoloLens. Aus unserer Sicht besteht der Hauptunterschied darin, dass das Unternehmen hinter dem Produkt kein Geld hat, um im Vergleich zu Microsoft ein Qualitätsprodukt zu schaffen.

Das sollte für lange Zeit kein Problem sein, aber vorerst ist Microsoft vorne mit dabei und sein Produkt wird von Windows 10, dem neuesten Desktop-Betriebssystem, angetrieben.

Magischer Sprung

Inzwischen sollten wir alle von Magic Leap gehört haben. Es ist ein Unternehmen, das sich in der Mixed-Reality-Abteilung als Hauptkonkurrent zu Microsofts HoloLens durchgesetzt hat. Die Dinge drehten sich jedoch schlecht, als sich herausstellte, dass die Technologie von Magic Leap in keiner Weise mit dem übereinstimmt, was das Unternehmen in Videos im Web präsentierte.

Natürlich sind dies Vorwürfe, aber wir haben seitdem nichts gesehen, um etwas anderes zu beweisen. In jedem Fall könnte Magic Leap dieses kleine Problem überwinden und die erste große Augmented-Reality-Marke werden, die auf den Markt kommt.

Google Brille

Als vor Jahren das erste Produkt von Google Glass für Entwickler freigegeben wurde, hielten viele es für die Zukunft. Es war aufregend, da wir so etwas noch nie gesehen haben. Doch dann schwand die Aufregung und das Produkt ging in das Loch zurück, von wo es kam.

Beachten Sie jedoch, dass Google nicht aufgibt. Daher sollte die Branche davon ausgehen, dass der Suchriese in naher Zukunft mit einem Nachfolger wieder in Schwung kommt.

Microsoft sollte vorsichtig sein, da Google eine bessere Erfolgsbilanz hat, wenn es um gute Ausführung geht. Microsoft möchte nicht überrascht werden und die Abfälle aufheben.

Top-Tipps:
Kommentare: