Rufen Sie "Windows 8" auf und Sie werden wahrscheinlich "Vista" hören. Für Microsoft hat Windows 8 einen Vista-ähnlichen Empfang erhalten und zeigt lauwarme Umsätze und einen äußerst schlechten Marktanteil.

Windows 8 wurde vor über fünf Monaten am 26. Oktober 2012 für die breite Öffentlichkeit freigegeben und erreichte erst kürzlich 3% des gesamten Marktanteils von Desktop-Betriebssystemen.

Bei der Veröffentlichung im Oktober 2009 verschlechterte sich Windows 7 in derselben Zeit um 10%. Windows Vista hat mehr Salz in seine Wunden gerieben und behält nach wie vor einen Marktanteil (5%) gegenüber den neuen (und weitaus besseren) Werten 8.

Warum ist das so? Warum sputtert und würgt Windows 8 noch? Wir haben einige Theorien.

RT? Wirklich schrecklich?

Microsoft nahm wie immer etwas einfaches und nervte es.

Zur Verdeutlichung gibt es zwei Verkaufsversionen: Windows 8 und Windows 8 Professional. Dann gibt es Windows 8 Enterprise, das Microsoft bei Unternehmen vorantreiben wird. Einfach.

Es gibt auch Windows RT, das nicht Windows ist, obwohl es als "Windows" bezeichnet wird, da RT keine einzelne für Windows geschriebene Anwendung ausführt - keine Anwendung. Verstanden? Null. Und das ist nervig.

Frühe Anwender von Microsofts Surface RT-Tablet wurden wahrscheinlich am meisten verbrannt. Was die Hardware angeht, so ist das Surface RT ein sehr gutes Tablet. Es verfügt über eine hervorragende Anzeige und überragende Verarbeitungsqualität. Microsoft hat es überarbeitet und bei allen Konten hat die Surface RT viel zu bieten, außer dass sie einen anämischen Prozessor und Windows RT hat.

Natürlich ist es bei weitem nicht so verwirrend, wenn Microsoft keine vollwertige Desktop-Umgebung auf RT gelegt hätte. Wenn nur Metro- und Windows Store-Apps ausgeführt würden, wäre das Produkt fokussierter. Aber RT ist in Sachen Ausführung ein dreibeiniger Hund und lässt die Windows-Franchise nur verwirrt aussehen.

Darüber hinaus ist die Verwendung des Desktops auf einem Touchscreen (jeder Touchscreen) eine Geduldsübung, und der Surface RT wird nicht einmal mit einem Stift oder Stift geliefert, um Benutzern das Tippen auf Schaltflächen und das Verwalten von Fenstern zu erleichtern.

Der Startbildschirm und der Windows Store von @ & # * ing

Um eine Zeile aus dem Film Barfly anzupassen - Ich hasse den Startbildschirm nicht, ich fühle mich einfach besser, wenn er nicht da ist.

Der Startbildschirm ist eine berührungszentrierte Oberfläche. Auf einem Tablet ist es absolut sinnvoll. Für mich, den durchschnittlichen Desktop-Benutzer, ist es irgendwie… groß? Ich brauche keinen ganzen Monitor, um Apps und Start-Flops als einen Ort zu starten, an dem ich viel Zeit verbringen möchte. Tatsächlich sind meine am häufigsten verwendeten Apps bereits in der Taskleiste fixiert.

Aber auch wenn Sie ein Tablet verwenden, möchten Sie wirklich den Startbildschirm verwenden? Es macht nichts, um meine Aufmerksamkeit wirklich zu halten, und wie ich bereits erwähnt habe, fehlen die App-Angebote. Obwohl das Potenzial vorhanden ist, reicht es für die meisten Leute wahrscheinlich nicht aus, die Umstellung ihrer bestehenden Systeme auf oder die Umrüstung auf neue Hardware zu rechtfertigen. Warum sollten Sie eine völlig andere Benutzeroberfläche verwenden, wenn Sie dieselben Apps und Funktionen von einem konkurrierenden Gerät wie einem iPad oder Kindle nutzen können?

Ebenfalls …

Der Windows Store ist einfach schrecklich. Es ist unorganisiert, unübersichtlich und verwirrend und die Apps sind zu etwa 99% schrecklich. Anstatt ein ausgereifter Ort zum Browsen und Kaufen von Apps zu sein, ist es einfach traurig und einsam und selbst das einfachste Material, das Sie kostenlos im Internet erhalten können, kostet hier Geld. Und es scheint, dass niemand Windows Store-Apps erstellen möchte, da Microsoft dies übernommen hat Bestechung zahlende Entwickler in einem verzweifelten Versuch, das Interesse an der Plattform zu fördern.

Sogar die Apps, die mit Windows 8 geliefert werden, sind fast alle zum Löschen bestimmt, weil es so viele bessere, bereits vorhandene Apps gibt, aber oh, das ist richtig, RT kann diese vorhandenen Apps nicht verwenden, also müssen Sie Windows Store-Apps verwenden Sie sind unbefriedigend. Bis heute habe ich bis auf vier (es sind etwa 13) der Apps installiert, die ursprünglich mit dem System geliefert wurden.

Wie viele Apple Mac-Besitzer deinstallieren alle Apps, die mit ihrem Computer geliefert werden?

Teure Hardware

Die Surface RT hat (abgesehen davon, dass sie langsam und Windows RT ist) einen einzigen schwerwiegenden Fehler: 499 US-Dollar.

499 US-Dollar für ein Tablet, auf dem keine Millionen von vorhandenen Anwendungen und Programmen ausgeführt werden. 499 US-Dollar, um in ein App-Ökosystem zu springen, das nicht getestet wurde und qualitativ knapp ist. € 499, und Sie erhalten nur 32 GB Speicherplatz und keine Tastatur (oder ein einfaches Zeigegerät).

Möchten Sie das Touch Cover hinzufügen? Sie müssen weitere 100 US-Dollar verdienen.

Mittlerweile gibt es das Surface Pro, das normales altes Windows 8 ausführt (so können Sie zumindest die große Ader der Software nutzen, die für jeden Windows-Benutzer verfügbar ist). Es ist auch ein leistungsfähiger Computer für den Desktopersatz, so dass alles einwandfrei funktioniert.

Das Problem beginnt sogar bei 899 US-Dollar für die 64-GB-Version (addieren Sie 100 US-Dollar für 128 GB) und auch hier erhalten Sie keine Tastatur. Natürlich können Sie jede beliebige USB-Tastatur hinzufügen, aber wenn Sie die Tragbarkeit und Attraktivität des Surface wirklich nutzen möchten, werden Sie mit dem Touch-Cover 119 Euro einsparen.

Zum Vergleich: Ein gleichermaßen ausgestattetes iPad - 128 GB / Wi-Fi / Smart Cover / Apple Wireless Keyboard - kostet etwa 900 US-Dollar.

Das ist immer noch ein ziemlicher Teil des Wandels, aber das iPad ist wohl das beste Tablet der Welt, und Sie können das Topmodell von Apple mit dem wichtigsten Zubehör für weniger als ein Barebones Surface Pro mit der Hälfte des Speicherplatzes erwerben. Bonus: Mit einem iPad haben Sie Zugriff auf den Apple App Store und seine über 800.000 Apps gegenüber dem Windows Store (shudder) mit seinen 50.000.

Wenn Sie wirklich sparsam sind, können Sie ein Nexus 7, Nexus 10 oder Kindle Fire HD zum halben Preis eines Surface oder iPad erwerben. Tatsächlich können Sie ein Nexus 10 plus-Cover und eine Tastatur für weniger als eine RT-Oberfläche erwerben.

Der Punkt ist, es gibt eine Fülle von Geräteoptionen, sie laufen nicht unter Windows, aber das ist ein Opfer, das viele Leute bereit sind zu tun und haben es schon seit geraumer Zeit getan.

Teure Software

Und was ist, wenn Sie Windows 8 einfach auf vorhandener Hardware installieren möchten?

Wenn Sie ein Upgrade auf Windows 8 durchführen möchten, möchte Microsoft, dass Sie $ 119 bezahlen.

Wenn Sie ein aktuelles Modell eines Apple Mac besitzen, können Sie für $ 39 ein Upgrade auf die neueste Version von OS X durchführen. Inzwischen ist Android kostenlos.

Ein Upgrade ist fast völlig unnötig

Windows 7 ist immer noch sehr nützlich und modern, und Millionen von Anhängern verstehen dies.

Wenn jemand gezwungen ist, sein Betriebssystem zu aktualisieren, bedeutet dies, dass die neue Version ein Angebot ist, das sie nicht ablehnen kann. Es geht um Bedürfnisse, die mit der aktuellen Version nicht erfüllt werden müssen. Windows 7 war ein Must-Have-Upgrade, da es offensichtliche Probleme in Vista behebt und demonstrativ besser ist als XP oder eine der 9x-Versionen.

Windows 8 ist kein Muss-Upgrade. Es ist ein großartiges Desktop-Betriebssystem (obwohl die Systemsteuerung immer noch ein Durcheinander ist) und ist in der Tat in fast jeder Hinsicht besser als 7 in (siehe: Systemsteuerung). 8 führt außerdem einen verfeinerten Task-Manager, einen Ribbonized Explorer (der, wie ich sagen muss, ich mag), hervorragende Multimonitor-Unterstützung und vieles mehr ein.

Es ist jedoch nicht revolutionär. Wenn es eine Sache gibt, die Microsoft inzwischen gut macht, dann ist dies der Desktop. Als vollwertiges Upgrade? Wenn Windows 8 nur als Desktopsoftware (mit der traditionellen Start-Schaltfläche / Startmenü) veröffentlicht würde, wäre es eher wie Windows 7.5.

Und daran ist nichts falsch. Immerhin hat Apple OS X jedes Jahr inkrementell aktualisiert. Jedes Jahr kommen sie mit einem neuen Point-Release heraus, schlagen eine große Katze darauf, berechnen OS X-Benutzern 39 US-Dollar und installieren es von dort aus auf ihrer gesamten Hardware. Niemand beschwert sich wirklich darüber und hält Apple relevant.

In der Zwischenzeit wartet Microsoft Jahre und Jahre zwischen den Veröffentlichungen. Wenn also alles mit einem Vista oder einem Achtel versehen wird, ist dies eine große Sache - wer will 5 Jahre (die Zeit zwischen XP und Vista) warten und nur sagen: "Ich habe darauf gewartet?"

Je mehr Menschen sich enttäuscht fühlen, desto eher neigen sie dazu, zu Alternativen wie Apple, Google, Ubuntu zu springen oder einfach nicht zu aktualisieren.

Fühlst du dich blau?

Wie wird Microsoft diese Probleme angehen? Die Antwort wird möglicherweise schon in diesem Sommer erscheinen, wenn das erste Update für Windows 8 veröffentlicht wird. Derzeit wird es von Windows Blue angerufen, aber es wird höchstwahrscheinlich offiziell als Windows 8.1 bekannt sein.

Eine solche Punktfreigabe wäre ein bedeutender Schritt in die richtige Richtung für das Unternehmen. In der Vergangenheit haben wir wahrscheinlich nur ein Service Pack gesehen, während wir (Jahre) auf ein neues Windows gewartet haben. Dies gibt Windows 8 jedoch im Wesentlichen einen neuen Namen, eine Fortsetzung des Vorgängers, jedoch immer noch anders als Windows 3.1 oder Windows 98 SE. Hoffentlich hilft Windows 8 dabei, sich von der aktuellen Verschmutzung zu entfernen. In gewisser Weise hat sich OS X durch die Aktualisierung auf 10.1 und vor allem 10.2 durch die Mac-Community weiter durchgesetzt.

Frühere Berichte zeigen, dass Microsoft viele der Probleme löst, die die Startoberfläche behindern. Es bleibt abzuwarten, ob diese Verbesserungen insgesamt besser sind, aber zumindest arbeitet das Unternehmen proaktiv daran.

Im Idealfall wäre es schön, wenn aus RT etwas Fokussiertes und Nützliches wird. Eine Lösung wäre, die Desktop-Umgebung insgesamt zu löschen und RT-Benutzern lediglich Start und Apps zur Verfügung zu stellen, aber angesichts des aktuellen Status von beiden klingt dies nicht nach einem sehr attraktiven Gerät. Da der Desktop wahrscheinlich bleiben wird, kann Microsoft Surface RT-Käufern zumindest einen Stift oder einen Digitizer-Stift wie den mit dem Surface Pro mitgelieferten anbieten.

Darüber hinaus könnte Microsoft die Produktentwicklung von ARM-Geräten mit Windows-Marke vorantreiben, indem der Preis von RT für OEMs gesenkt oder beseitigt wird (bis zu 85 US-Dollar).

Schließlich sind 499 $ für ein Tablet, auf dem keine vorhandene Software ausgeführt wird, und 899 $ für ein Tablet, das dies tut, lächerlich. Wenn Surface der Standard für Windows 8 sein soll, muss Microsoft möglicherweise eine Seite aus den Playbooks von Google und Amazon herausnehmen und seine Produkte zu einem niedrigeren Preis verkaufen. Der Marktanteil von Apple lässt sich nur dadurch erschließen, dass er sie durch vergleichbare Hardware untergräbt und Software zu erschwinglichen Preisen. Einer von drei wird bald keine Konvertiten gewinnen oder neue Käufer aufsaugen.

Ich habe wenig Grund zu der Annahme, dass Microsoft die Schwächen nicht lindern und viele seiner Kritiker beruhigen kann, aber für diejenigen von uns, die ihre Produkte tagtäglich einsetzen und auch von ihrem Erfolg profitieren, kann dies nicht passieren früh genug.

Top-Tipps:
Kommentare: