Wenn Sie ein Linux-Benutzer sind, besteht eine gute Chance, dass Sie nicht ohne virtuelle Desktops leben können. Sie sind eine großartige Möglichkeit, Ihren Arbeitsbereich zu organisieren. Dexpot bringt virtuelle Desktops unter Windows mit kompletten 3D-Effekten und umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten mit.

Windows war schon immer hinter den virtuellen Desktops zurück. Sogar Microsofts eigenes Virtual Desktop Manager-Spielzeug hatte einige Ecken und Kanten

Installation

Dexpot ist kostenlos, jedoch nur für den privaten Gebrauch. Wenn Sie es auf Ihrem Heimsystem verwenden, können Sie dies problemlos tun. Wenn Sie ein Freiberufler wie ich sind, müssen Sie für mehr als 30 Tage bezahlen.

Dexpot möchte bei der Installation eine Symbolleiste installieren. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen.

Fertig machen

Wenn Sie Dexpot nicht über das Installationsprogramm gestartet haben, können Sie es über das Startmenü oder den Desktop öffnen. In der Taskleiste wird dann ein Dexpot-Symbol angezeigt. Bewegen Sie den Mauszeiger über das Symbol, um eine Vorschau Ihrer virtuellen Desktops anzuzeigen.

Dexpot fügt der Titelleiste jedes Fensters ein Rechtsklick-Menü hinzu, sodass Sie Fenster problemlos zwischen Desktops verschieben, diese immer im Vordergrund anzeigen und andere Aktionen ausführen können.

Nachdem Sie ein Fenster verschoben haben, wird es auf Ihrem anderen Desktop angezeigt.

Klicken Sie auf das Symbol, um zwischen den Desktops zu wechseln, oder klicken Sie auf die Vorschau eines Desktops, um zu diesem Desktop zu wechseln. Wenn Sie dies tun, werden Sie feststellen, dass in der Taskleiste keine Anwendungen angezeigt werden, die auf anderen Desktops geöffnet sind. Dadurch wird Ihr Arbeitsbereich gelöscht und Sie können sich auf die Anwendungen konzentrieren, die Sie verwenden.

Virtuelle Desktops anzeigen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Dexpot-Taskleistensymbol, um weitere Optionen anzuzeigen.

Mit der Option Fensterkatalog werden alle geöffneten Fenster auf einem Desktop angezeigt. Sie können die Pfeile oben auf dem Bildschirm verwenden, um zwischen virtuellen Desktops zu wechseln.

Die Option "Vollbildvorschau" zeigt Ihnen ein Vollbildraster Ihrer virtuellen Desktops. Klicken Sie auf einen Desktop, um zu diesem zu wechseln.

Die Optionen Desktop Manager, Desktop Preview und Desktop Windows bieten verschiedene Möglichkeiten zum Anzeigen und Wechseln zwischen Ihren virtuellen Desktops.

Aufbau

Dexpot bietet umfangreiche Konfigurationsoptionen. Für jeden virtuellen Desktop können Sie den Hintergrund ändern, die Taskleiste ausblenden, Anwendungen automatisch starten und andere Aktionen ausführen.

Im Einstellungsfenster können Sie Ihre Hotkeys konfigurieren. Standardmäßig wechselt Alt- # zu einem bestimmten Desktop und Shift-Alt- # verschiebt ein Fenster zu einem bestimmten Desktop.

Sie können Dexpot auch so konfigurieren, dass zwischen Desktops gewechselt wird, wenn Sie die Maus an einen Bildschirmrand bewegen.

Im Bereich Plugins und Extras finden Sie das Dexcube-Plugin. Es bietet einen 3D-Würfeleffekt im Compiz-Stil, wenn Sie zwischen Ihren virtuellen Desktops wechseln.

Der Effekt sieht cool aus, so dass er Ihre Freunde beeindrucken kann. Der Desktop-Switch dauert jedoch länger.

Regeln erstellen

Wenn Sie möchten, dass bestimmte Anwendungen oder Fenster auf bestimmten Desktops ausgeführt werden, können Sie Regeln erstellen, damit Dexpot diese für Sie verwalten kann. Verwenden Sie die Option Regel erstellen im Dexpot-Menü.

Die Regel kann mit einer oder mehreren Bedingungen übereinstimmen, z. B. der EXE-Datei des Programms oder dem Fenstertitel.

Sie können eine oder mehrere Aktionen ausführen, z. B. das Fenster auf einen bestimmten Desktop verschieben oder es immer im Vordergrund haben.

Dexpot zeigt Ihnen eine Zusammenfassung Ihrer Regel.


Mögen Sie Dexpot oder bevorzugen Sie eine andere virtuelle Desktop-Lösung? Hinterlasse einen Kommentar und lass es uns wissen.

Top-Tipps:
Kommentare: