Google bietet eine ganze Reihe von Online-Anwendungen, von denen wahrscheinlich viele von Ihnen profitieren. Gehen Sie wie folgt vor, um Firefox so zu konfigurieren, dass die Online-Angebote von Google für E-Mail-, RSS-, PDF- und Office-Dokumente als standardmäßiger Browser-Viewer verwendet werden, ohne dass eine lästige Symbolleiste erforderlich ist.

Google Mail für E-Mail

Firefox kann Google Mail für E-Mails verwenden. Öffnen Sie das Dialogfeld "Optionen", und wechseln Sie zur Registerkarte "Anwendungen". Wählen Sie für den Inhaltstyp "mailto" die Option "Google Mail verwenden" aus.

Wenn Sie nun auf einen E-Mail-Link klicken, vorausgesetzt, Sie sind bei Google Mail angemeldet, wird eine neue Nachricht in Google Mail erstellt.

Darüber hinaus erstellt der Kontextmenübefehl "Link senden" eine neue Google Mail-Nachricht mit dem aktuellen Seitentitel als E-Mail-Betreff und einem Link zur Seite im Nachrichtentext.

Google Reader für RSS

Wie Google Mail bietet Firefox auch die native Möglichkeit, Google Reader als Standard-RSS-Reader zu verwenden. Wählen Sie auf der Registerkarte "Anwendungen" für den Inhaltstyp "Web Feed" die Option "Google verwenden" aus.

Sobald Sie einen RSS-Feed-Link angeklickt haben, können Sie festlegen, ob Sie das Gebührenabonnement Ihrer Google-Startseite oder Ihrem Google Reader hinzufügen möchten.

Google Apps für PDF- und Office-Dokumente

Leider können Sie in Firefox nicht automatisch Google Apps als Standard-Viewer für PDF-, DOC-, XLXS-Dateien usw. konfigurieren. Bevor Sie sich mit der Konfiguration dieses Themas beschäftigen, fragen Sie möglicherweise, warum Sie Google Apps verwenden möchten, wenn auf Ihrem Computer ein PDF-Reader und / oder MS Office / OpenOffice installiert ist. Die kurze Antwort: Sicherheit.

Wie Sie vielleicht wissen, sind Bürodateien (insbesondere PDF-Dateien) ein beliebtes Mittel zur Verteilung von Malware. Durch das Öffnen dieser Dateitypen, die Sie im Internet in Google Apps und nicht auf Ihrem lokalen Computer finden, ist das Sicherheitsrisiko praktisch ausgeschlossen.

Mit der Antwort auf das "Warum" gehen wir nun zu dem "Wie" über, das im Wesentlichen vom Add-On gViewer behandelt wird. Installieren Sie dieses Add-On einfach und starten Sie Firefox neu.

Bearbeiten Sie die Optionen für gViewer.

Konfigurieren Sie gViewer für die Verwendung der jeweiligen Dateiformate, die Sie mit Google Apps öffnen möchten.

Wenn Sie nun einen der entsprechenden Dateitypen in Ihrem Browser öffnen, wird oben ein Informationsfeld für einige Sekunden angezeigt. Wenn Sie auf die Schaltfläche "Andere Anwendung auswählen" klicken, können Sie das Dokument im Standard-Viewer Ihres Systems öffnen. Andernfalls wird das Dokument in Google Apps geöffnet.

Wenn Sie beispielsweise auf der IRS-Website auf einen PDF-Link klicken, wird das Dokument in Google Apps geöffnet. Wenn ich in meinem Google-Konto angemeldet bin, kann ich dieses Dokument problemlos zu meiner Bibliothek von Google Docs hinzufügen.

Beachten Sie, dass Google Apps zwar den Großteil der Dokumente ohne Probleme öffnen kann, jedoch keinen vollständigen Ersatz für lokale Systembetrachter darstellt. Wenn Sie versuchen, ein PDF- oder Word-Dokument zu öffnen, das komplexe Funktionen verwendet, werden diese möglicherweise nicht ordnungsgemäß in Google Apps-Entsprechungen geöffnet.

Laden Sie gViewer Firefox Add-on herunter

Top-Tipps:
Kommentare: