Der Besitz eines Eigenheims erfordert viel Verantwortung, vor allem regelmäßige Wartung, damit alles reibungslos funktioniert. Es gibt jedoch eine Handvoll grundlegender Wartungsaufgaben, die Sie möglicherweise vergessen.

Pflegen Sie Ihren Warmwasserbereiter

Es ist ziemlich offensichtlich, dass größere Haushaltsgeräte regelmäßig gewartet werden müssen, aber der Warmwasserbereiter wird oft übersehen. Es gibt ein paar grundlegende Dinge, die Sie jedes Jahr tun müssen (oder zumindest überprüfen müssen).

Die erste Wartung des Warmwasserbereiters beinhaltet das Entleeren des Tanks. Alle Sedimente und Mineralien in Ihrem Wasser, die aus der Stadt (oder einem Brunnen) kommen, können sich im Tank ansammeln, was letztendlich zu verminderter Kapazität und ineffizienter Heizung führt. Es ist gut, dies alles zu spülen, indem Sie den Tank etwa einmal im Jahr entleeren und nachfüllen.

Sie sollten auch den Anodenstab alle paar Jahre austauschen. Hierbei handelt es sich um einen Metall-Opferstab aus Magnesium, Aluminium oder Zink, der verschiedene Mineralien anzieht und einfängt, die normalerweise Ihren Wasserkocher korrodieren und rosten würden. Dieser Metallstab opfert sich jedoch durch Rost, so dass es für Ihren Warmwasserbereiter nicht erforderlich ist. Nach einer Weile wird es vollständig aufgelöst und Sie sollten es ersetzen, bevor dies geschieht.

Finden Sie schließlich das Überdruckventil und trainieren Sie es alle paar Monate, indem Sie es öffnen und schließen. Dies ist eine mechanische Vorrichtung, die den Druck aus dem Tank entlastet, wenn er jemals zu einem Übermaß aufsteigen würde. Im Laufe der Zeit kann sich das Ventil auf dem Ventil ansammeln und verhindern, dass es sich öffnet, wenn es erforderlich ist. Dies macht Ihren Warmwasserbereiter im Wesentlichen zu einer Bombe. Um dies zu verhindern, üben Sie das Ventil ab und zu, um einen Teil der aufgebauten Quallen aufzubrechen.

Überprüfen Sie Ihr Dach und Ihre Dachrinnen

Das Dach ist das erste, was mit den äußeren Elementen in Kontakt kommt, und es hält buchstäblich einen Schutz über dem Kopf. Nach jahrelangem Unwetter ist es ziemlich schlimm und es ist nicht etwas, mit dem Sie größere Probleme haben möchten. Viele Hausbesitzer denken jedoch nicht darüber nach.

Ein heftiger Sturm kann die Dachschindeln ziemlich leicht aufreißen, und in diesem Fall kann Wasser in Ihr Haus gelangen. Nehmen Sie sich also alle paar Monate ein paar Minuten und scannen Sie Ihr Dach auf fehlende Schindeln. Normalerweise schnappe ich mir ein Fernglas und schaue von der Hofkante auf mein Haus, so dass ich das gesamte schräge Dach sehen kann. Wenn Sie einige fehlende Schindeln sehen, stellen Sie sicher, dass sie ersetzt werden.

Dachrinnen sind auch wichtig, um im Auge zu behalten. Stellen Sie sicher, dass sie gereinigt sind, um zu verhindern, dass Wasser mit Wasser überflutet wird. In diesem Fall kann Wasser zurück in den Dachüberstand und in Ihren Dachboden gelangen. Darüber hinaus sind überlaufende Dachrinnen nur ärgerlich, wenn über Ihren Eingängen Wasser regnet. Vergewissern Sie sich auch, dass alle Fallrohre richtig ablaufen und nicht verstopfen.

Ändern Sie Ihren HLK-Filter

Die einfachste und schnellste Wartung, die Sie jemals durchführen können, ist das Wechseln des Filters zu Ihrem Heizungs- und Klimagerät. Ich höre jedoch immer noch von Eigenheimbesitzern, die davon nichts wissen.

Dieser Filter soll das Innere Ihrer HVAC-Einheit frei von Ablagerungen halten, damit er effizient arbeiten kann, und die Luft in Ihrem Haus frei von übermäßigen Staubpartikeln, Allergenen und Tierhaaren (je nach Filter). Ein verschmutzter und verstopfter Filter kann dazu führen, dass Ihr System ineffizient läuft oder gar nicht funktioniert.

Sie sollten den Filter mindestens alle paar Monate auswechseln. Abhängig von der Luftqualität in Ihrem Haus und der Häufigkeit, mit der Sie die Heizung oder die Klimaanlage betreiben, müssen Sie ihn möglicherweise öfter austauschen.

Wäschetrockner-Wartung

Die meisten Wartungsroutinen sind vorhanden, um die Geräte so lange wie möglich zu halten, wobei nur wenige Reparaturen erforderlich sind. Einige Wartungsaufgaben sind jedoch aus Sicherheitsgründen von entscheidender Bedeutung. Der Wäschetrockner ist ein Gerät, bei dem dies zutrifft.

Reinigen Sie den Flusensieb des Trockners nach jeder Beladung. Wäschetrockner produzieren viel Wärme und Flusen können sich leicht entzünden. Eine große Ansammlung von Fusseln kann dieses Risiko noch erhöhen. Außerdem läuft der Trockner nicht so effizient und Ihre Kleidung wird nicht trocken.

Ziehen Sie den Trockner außerdem etwa einmal im Jahr aus der Wand, trennen Sie den Trocknerkanal ab und entfernen Sie eventuell angesammelte Flusen, die sich möglicherweise am Flusensieb vorbei in den nach außen führenden Kanal eingeschlichen haben. Am einfachsten geht das mit einer speziell für diese Aufgabe hergestellten Trockner-Bürstenbürste. Dieses Deflecto Dryer Duct Cleaning Kit zum Beispiel kostet etwa 16,50 US-Dollar und wird mit anhängbaren Teilen geliefert, sodass Sie es auf bis zu 12 Zoll verlängern können. Sie können andere Modelle finden, die noch länger sind, wenn Sie sie benötigen.

Auf Wasserlecks prüfen

Wasserschaden ist der schlimmste Albtraum eines Eigenheimbesitzers. Sie können sich eine Menge Kopfschmerzen und Geld sparen, indem Sie in Ihrem Haus regelmäßig nach Wasserlecks suchen - nicht nur in Ihrer Küche oder Ihrem Badezimmer, sondern überall in Ihrem Haus.

Überprüfen Sie jedoch mindestens die Senken und fahren Sie mit dem Finger über alle Anschlüsse, um die Feuchtigkeit zu prüfen. Und wenn Sie überall Verfärbungen oder Wasserflecken finden, ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass Wasser ausläuft.

Was ich auch gerne mache, während ich die Verbindungen auf Lecks überprüfe, ist das Auslösen der Absperrventile, um zu verhindern, dass sie sich aufbauen.Ich mache es mir zur Gewohnheit, das Hauptwasserventil abzuschalten, wenn wir einige Tage nicht im Haus sind.

Spazieren Sie an einem verregneten Tag durch Ihr Haus und prüfen Sie, ob an Türen und Fenstern Wasser eindringt. Und wenn Sie Ihre Stützpunkte wirklich abdecken möchten, können Sie während eines heftigen Regengusses auf den Dachboden krabbeln und alles gut machen.


Am Ende gibt es so viele Wartungsaufgaben, die von entscheidender Bedeutung sind, aber dies sind einige sehr grundlegende Aufgaben, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie in manchen Haushalten nicht oft genug erledigt werden.

Bei so vielen Wartungsarbeiten hilft es, Prioritäten zu setzen. Ich persönlich möchte gerne alle Geräte oder Vorrichtungen in Betracht ziehen, die am meisten für die Reparatur oder den Austausch gekostet werden, und diese zu meiner Priorität in meiner Checkliste für die Wartung zu Hause machen. Natürlich bedeutet das nicht, andere Dinge im Haus zu vernachlässigen, aber wenn ich mich einfach für eines entscheiden müsste, wären es die Dinge, die mich am meisten Geld kosten würden.

Top-Tipps:
Kommentare: